Frage von Melontus, 34

Kann man Lärm ausblenden beim Wohnen?

Antwort
von peterobm, 15

ausblenden nicht, aber man gewöhnt sich daran. 2 Sachen: neben meinem Haus ist ein Bach mit dem entsprechendem Pegel; stört überhaupt nicht - früher Bahnlinie mit Zugverkehr, gerade nachts wacht man auf, wenn bestimmte Züge nicht zu der Uhrzeit fahren, es fehlt einfach was, 

man nimmt es einfach nicht mehr wahr

Antwort
von marit123456, 16

Ja, das geht.

Ich habe mal in der Einflugschneise vom Flughafen Frankfurt gewohnt.

Wenn ich am Sonntag Morgen mit meinen Eltern telefoniert habe, dann sagte mein Papa häufiger mal "Meine Güte, heute ist der Himmel aber voller Blech" und meinte damit die hörbaren Flieger, die über's Haus kamen. Die hatte ich gar nicht mehr in meiner Wahrnehmung präsent.

Ein Freund von mir wohnte an einer Bahnlinie. Als ich bei ihm übernachtet habe, habe ich kaum schlafen können, er aber sehr wohl, weil er daran gewöhnt war.

Seit dem ich sehr ruhig wohne und die Mäuse im Gebüsch rascheln hören kann, geht es mir übrigens deutlich besser.


Antwort
von auchmama, 11

Wohl nur bedingt!

Wenn man bisher eher ruhig gewohnt hat, wird es sicher eine gewaltige Umstellung. Ich selbst habe mal lauter gewohnt und möchte da keine Sekunde mehr zurück!

Antwort
von Sonnenstern811, 12

Klar. Ohropax rein. Hauptsache, du hörst dann noch die Feuerwehr-Sirene.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten