Kann man länger die Luft anhalten, wenn man tiefer taucht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein ich denke nicht das man die Luft länger anhalten kann wenn man tiefer taucht da der steigende Druck dich belastet und außerdem musst du dich ja im wasser bewegen was deinen Muskeln mehr Sauerstoff endzieht der dir dann zu luft anhalten fehlt was beim im bett liegen ja nicht so ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nein, da besteht kein Zusammenhang. Und dass Du ein sehr gutes Gefühl unter Wasser hast zeigt, dass Du keinerlei Angstgefühle hast.

 Du kannst das Luft anhalten auch unter Wasser trainieren. Das kannst Du im flachen Bereich des Wassers. Hocke Dich dort, zuerst mit angehaltenem Atem, auf den Boden. Indem Du Dich nicht oder nur wenig bewegst, braucht Dein Körper auch weniger Sauerstoff. Der Drang zu atmen setzt durch den steigenden Kohlendioxidgehalt in Deinem Blut ein, nicht durch den Sauerstoffmangel.

Trainiere das öfter, auch beim Tauchen in Bahnen und Du wirst sehen,
die Zeit unter Wasser ohne Luft zu hohlen lässt sich verlängern.BITTE
MACHE DAS NICHT OHNE BEGLEITUNG, damit Dir bei Problemen jemand helfen kann. (Schwimmbad blackout)

Ich glaube, im April 2008 hat ein Mensch namens David Blain in
einer Wasserkugel 17 Minuten und 4 Sekunden ohne Luft zu holen
ausgehalten.Wenn Du dann tauchen solltest, atme vor dem Tauchen einmal
tief ein und während des Tauchens langsam aus.

Gruß Klaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung