Frage von WespenPhobie, 53

Kann man Krebs überhaupt richtig heilen?

Ich höre immer irgendetwas von Lebenserwartung und lebensverlängernd usw. Kann man das nicht in bestimmten Fällen für immer heilen?

Antwort
von gschyd, 17

Ja, Krebs kann man durchaus vollständig heilen.

Einige Begriffe zu Erklärung:

  • Häufigkeit einer spezifischen Krebsart wird anhand der Inzidenz gemessen = wieviele Neuerkrankungen treten pro 100'000 Einwohner auf
  • (absolute) Überlebensrate (5 Jahre, engl. survival) = wieviele von den Erkrankten einer Krebsart (= 100%) überleben ihre Erkrankung um mind. 5 Jahre (gibt auch 1 Jahres- resp. 10 Jahres-Raten)bei einer tiefen Rate spricht man von einer aggressiven Krebsart (zB Speicheldrüse), bei einer hohen von sehr guten Heilungschance (zB Brust, Prostata)Die relative Überlebensrate setzt das Überleben Erkrankter in Relation zum Überleben der allgemeinen BevölkerungRate von 100 % bedeutet, dass die Sterblichkeit unter den Erkrankten = Sterblichkeit der allgemeinen Bevölkerung gleichen Alters(man hat entsprechend eine gleich lange Lebenserwartung, bei einer Rate von 90% hat man eine um 10% tiefere Lebenserwartung)
  • Rezidivrisiko = Prozentsatz, dass man einen Rückfall erleidet, d.h. dass der gleiche Krebs wieder kommt (engl. disease free survival = Prozentsatz der keinen Rückfall erleidet) - im Endeffekt haben dt + engl die gleiche Aussagees kann also sein, dass der gleiche Krebs wieder kommt (also ein Rezidiv bildet), es kann sein, dass man wie jeder andere (noch) einen anderen Krebs bekommt oder man bleibt einfach gesund :)

Das sind aber alles Durchschnittswerte! Denn ganz wichtig finde ich positives Denken - auch wenn zB "nur" 20% überleben, weshalb sollte nicht ich als Erkrankte eine dieser 20% sein.

Zudem muss auch der individuelle Krebs/Tumor des einzelnen betrachtet werden (zB wie gross ist der Tumor, wie schnell wächst er, hat er schon gestreut, welche Thearpiemöglichkeiten sind möglich etc...)
und dann kommt es auch darauf an, ob der Erkrankte alle empfohlenen Therapien macht, wie sein gesamter Körper die Therapien verträgt, etc....

Es spielen sehr viele Faktoren bei Entstehung wie auch der Heilung von Krebs mit - denn es gibt nicht einen Krebs und halt auch nicht das eine Medikament.

Einfach nachfragen, wenn was nicht verständlich ist oder Du noch mehr wissen möchtest.

Kommentar von gschyd ,

PS Ich las Deine Frage wg Leberkrebs IV Deines Opas erst später, nun verstehe ich auch Deine Frage besser

Wenn eine Lebenserwartung in Monaten / Jahren angegeben wird, dann sind das (durchschnittliche) Erfahrungswerte, d.h. andere Personen mit der gleichen Diagnose lebten in etwa noch x Monate / Jahre (wie immer in der Medizin starben einige auch früher, andere lebten länger).

Stadium vier IV ist fortgeschrittener Krebs - Therapien können meist nicht mehr heilen sondern "nur" seine Zeit verlängern.
Das macht dann Sinn, wenn der Körper noch nicht zu geschwächt ist - aber nicht wenn es einfach das Leiden verlängert, das möchtest Du sicher auch nicht.

Du kannst mich gerne auch per PN anschreiben.

Antwort
von GelbeForelle, 27

Ja, kann man. Gibt doch ständig neue wunder therapien, einige wirken sogar

Antwort
von konstanze85, 31

Ja in bestimmten fällen ist man für immer geheilt, aber es spielen eben mehrere dinge eine rolle

Antwort
von AliceVonKrolock, 24

Selbst wenn der Krebs einmal besiegt wurde, er kann immer wiederkommen, egal, wie gut die Therapie war. Von daher würde ich sagen, dass man Krebs zwar heilen kann, ihn aber nicht komplett "ausmerzen" kann. Bei manchen kommt der Krebs zurück, bei anderen nicht. Da gibt es tausende Faktoren, die das beeinflussen.

Antwort
von muckel3302, 16

Natürlich kann man auch Krebs heilen, wobei es darauf ankommt, ob der Tumor schon gestreut hat oder nicht und auf die Art des Tumors kommt es an. Es gibt Tumore die sehr aggressiv sind und schnell wachsen (z.B. ein Glioblastom, Lungenkarzinom usw), die Heilungschancen sind dann sehr gering. Hat ein Tumor noch nicht getreut und ist noch nicht zu sehr in gesundes Gewebe eingewachsen, dann hat man nach der kompletten Entfernung des Tumors (oder manchmal auch Zerstörung durch gezielte Bestrahlung) recht gute Heilungschancen. Wenn nach 5 Jahren kein neuer Tumor entsteht gilt man als geheilt, solange muss man warten, denn Krebs kann auch wiederkommen, trotz nachfolgender Chemotherapie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten