Frage von Sunny2003, 242

Kann man im Krankheitsfall gekündigt werden?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, Arbeitsrecht, Kündigung, 145

Kann man im Krankheitsfall gekündigt werden?

Könntest Du etwas konkreter werden? Mit einem Satz hat man nicht gerade viele Infos. Grundsätzlich schützt Krankheit nicht vor Kündigung.

Wenn man schon länger als ein halbes Jahr im Betrieb ist und es sich nicht um einen Kleinbetrieb mit nicht mehr als 10 ständigen Vollzeitkräften handelt, sind aber an eine personenbedingte (krankheitsbedingte) Kündigung einige Voraussetzungen geknüpft. Deshalb solltest Du etwas mehr schreiben.

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 110

Krankheit schützt nicht vor einer Kündigung.

Aber eine Kündigung wegen einer Krankheit ist nur unter bestimmten Bedingungen möglich.

Antwort
von Wandkosmetiker, 158

Solange eine ärztliche Krankmeldung gültig ist,ist eine Kündigung ausgeschlossen, wenn es sich um eine Erkrankung im"normalen" Rahmen handelt.Wie immer im Leben gibt es jedoch auch hier das große "ABER"...
Lies mal hier nach.

http://www.xn--kndigungsschutz-zvb.com/kundigung/personenbedingte-kundigung/kran...
(Quelle: kündigungsschutz.com)

Kommentar von AalFred2 ,

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist keinerlei Hindernis für eine Kündigung. Warum auch?

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 86

Selbstverständlich. Auch im Urlaub oder zu Weihnachten: Im Ggs. zu Schwangeren geniessen Kranke keine besonderen Kündigungsschutz.
G imager761

Antwort
von reneschuermann, 129

Ja wenn es zu häufig vor kommt oder du in der probezeit bist.

Antwort
von nonamestar, 105

Krankheit bietet KEINEN Kündigungsschutz.

Spätestens am Tage nach Ablauf der AU-Bescheinigung darf der Arbeitgeber kündigen.

In einigen Fällen darf er auch WÄHREND der Au-Laufzeit kündigen.

Kommentar von AalFred2 ,

In welchem Fall darf denn nicht während der AU-Laufzeit gekündigt werden?

Antwort
von ghasib, 101

Nein. Es sei denn es kommt ständig vor. Aber im allgemeinen nicht.

Antwort
von realReport, 79

Auf einer Seite ist es möglich, auf der anderen wieder nicht.

Antwort
von elfriedeboe, 62

Ja kann man!

Antwort
von jimpo, 69

Wenn das zur Gewohnheit wird, Ja. Solche Arbeitnehmer sind für eine Firma untragbar.

Antwort
von BeSerWIserl, 113

Gilt ein Kündigungs Schutz Gesetz vorausgesetzt du bist in keiner probezeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community