Frage von yolo251, 180

Kann man Konsum von Milchprodukten als pervers einstufen?

Da werden Kühe künstlich besamt, damit sie Kälber bekommen und Milch geben. Aber statt die Milch, so wie es von der Natur vorgesehen ist, den Kälber zu überlassen, werden diese von ihrer Mutter entrissen und mit irgendwelchen künstlichen Drinks versorgt, damit der Mensch dann die Muttermilch abzapfen und konsumieren kann.

Ich konsumiere zwar auch Milchprodukte, aber wenn man mal so drüber nachdenkt ist das doch total die Perversion was wir da machen. Kann man das ethisch verantworten Tiere auf eine so ekelhafte Art und Weise auszubeuten?

Antwort
von Brunnenwasser, 30

Überhaupt nicht. Würde in der Natur alles anständig verlaufen, wäre jedes Raubtier Vegetarier und wir Menschen würden immer noch auf den Bäumen Afrikas sitzen.

Die Welt ist weder gerecht noch "normal", Du findest für jeden Aggregatzustand jemanden der es für merkwürdig hält. Das Deine ist es, die Ausbeutung von Nutztieren in Frage zu stellen. Genieß weiter die Milch, sie schmeckt einfach zu gut dafür.

Antwort
von Undsonstso, 46

Kann man machen, dann wäre es aber angebracht auch ganz andere Dinge in Frage zu stellen:

  • Ameisen melken Blattläuse - ist das pervers?
  • Nacktmulle überfallen andere Nacktmull-Kolonien und rauben sich Jungtiere zwecks Sklavenhaltung - ist das pervers?

Sind für dich auch Arzneimittel tierischen Ursprungs pervers......?  Z.B.: Mukoviszidose-Kranke brauchen Verdauungsenzyme und diese die werden aus Tieren gewonnen.....

Müsste man nicht eher pervers empfinden, dass die Natur es zulies, dass es Menschen gibt, die Milch verdauen können..?

Kommentar von VeggiGirl92 ,

Ameisen melken nicht. Und sie trinken den Blattlausjungtieren die Milch nicht weg, da Blattläuse keine Säuger sind.

Kommentar von Undsonstso ,

Das weiß ich auch und es ist anzunehmen, dass das gros weiß, dass Ameisen keine Sügetiere sind und dass Blattläuse keine Euter haben.......Fachsprachlich  dann betrillern....

Dann gern ein anderes Beispiel gefragt:

Ist Dulosis bei Ameisen pervers?

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 51

Da werden Äcker künstlich besamt, damit sie Weizen bekommen und Getreide geben. Aber statt die Körner, so wie es von der Natur vorgesehen ist, auf den Boden plumpsen zu lassen damit sie anwachsen, werden sie der Ähre entdroschen, gemahlen, eingemaischt, mit Hopfentee gemischt, und mit Mikroben verseucht, damit der Mensch dann das Bier zapfen und konsumieren kann.

So sind wir halt. Hilft aber nix, wir können uns halt nicht von Sand und Sonnenlicht ernähren.

Kommentar von scheggomat ,

Ackervergewaltiger... interessante Sichtweise. :)

Kommentar von Deamonia ,

schreib mal dazu, das dein Kommentar für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet ist, du perverses Schwein (Beste Antwort hier ;P ) 

Antwort
von Hardware02, 64

Nein. Denn du erzeugst mit dieser Wortwahl ein falsches Bild bei deinem Leser bzw. Zuhörer. Das ist ebenso, wie wenn du sagst, ein Kind sei "umgebracht" worden, obwohl du in Wirklichkeit von einer Abtreibung sprichst. Auch in diesem Fall hast du ein nicht zutreffendes Bild bei deinem Zuhörer erzeugt.

Deshalb ist diese Wortwahl in beiden Fällen falsch.

Kommentar von AppleTea ,

Warum? Das was sie schreibt, trifft genau so zu! Bei einer Abtreibung ist das was völlig anderes, denn von "umbringen" kann man da tatsächlich nicht sprechen

Kommentar von ArchEnema ,

Oh, da gibt es aber Leute, die das ganz anders sehen...

Kommentar von Deamonia ,

beim Milch trinken ist das was völlig anderes, von "pervers" kann man da tatsächlich nicht sprechen...

Wink mit dem Zaunpfahl verstanden? ;) 

Antwort
von Almalexian, 94

Die Biologie kennt keine Einstufung in pervers. Hergenommen wird potenziell alles was dem Arterhalt dient. Mit Natürlichkeit zu argumentieren hilft daher nicht weiter.

Und auch aus ethischer Sicht ist es nach h.M. vertretbar wenn dem Tier dadurch kein übermäßiges Leid entsteht.

Antwort
von michi57319, 49

Man könnte zumindest das Kalb bei der Kuh lassen, so lange es Milch trinkt. Danach könnte man die Kuh weiter melken, fände ich ethisch anständiger.

Kommentar von Omnivore11 ,

Das kalb trinkt 8 Wochen lang Milch bzw. Milchaustauscher. Versuche mal nach 8 Wochen einer Kuh das kalb wegzunehmen. Voiel Glück....

Kommentar von michi57319 ,
Antwort
von BlizZard10101, 71

Es sind soviele Dinge ethisch anfechtbar. Daher kann ja auch jeder frei wählen, womit er klar kommt und womit nicht. 

Antwort
von Herb3472, 97

Wenn Du willst, kannst Du diesen Gedanken auch noch weiter spinnen. Auch Getreide ist eigentlich dafür da, um zu keimen und neue Pflanzen hervorzubringen. Eigentlich ist das ganze Leben auf Fortpflanzung ausgerichtet.

Am besten, Du hörst mit dem Essen ganz auf und trinkst nur mehr Wasser (aber auch das ist eigentlich schon problematisch). Und den Sauerstoff, den andere Lebenwesen dringend benötigen würden, nimmst Du auch weg. Also hör' bitte auf zu atmen!

Kommentar von AppleTea ,

Es gibt aber nochmal einen Unterschied zwischen Pflanzen, die wir essen MÜSSEN (Genauso wie wir Wasser und Luft brauchen), und Tieren, denen wir die Muttermilch wegtrinken, obwohl wir 1. schon abgestillt sind und 2. Nicht drauf angewiesen sind, Tierprodukte zu konsumieren.

Kommentar von martinzuhause ,

"Nicht drauf angewiesen sind, Tierprodukte zu konsumieren. "

von der "natur her" ist der mensch schon ein allesfresser.

Kommentar von Omnivore11 ,

Wir SIND auf Tierprodukte angewiesen, wie JEDER Allesfresser!

Kommentar von VeggiGirl92 ,

Aber wir leben nicht mehr im Mittelalter und es gibt bei uns auch keinen Krieg. Deshalb müssen wir nichts Tierisches essen oder trinken, um zu überleben. Das ist gemeint.

Kommentar von Omnivore11 ,

Nur ist es völlig sinnfrei tierisches wegzulassen. Was soll das bringen? Und Sinnloses kann man also getrost ignorieren.

Kommentar von Herb3472 ,

Der Mensch ist von Nstur aus ein Allesfresser, und kein Vegetarier. Und wir trinken den Kälbern keine Milch weg, weil eine Kuh in der Regel wesentlich mehr Milch produziert, als ihr Kalb trinken kann.

Kommentar von VeggiGirl92 ,

Was hat das "Allesfressersein" damit zu tun? Gar nichts. Es geht um die Nährstoffe, die wir brauchen. Und dazu brauchts nichts Tierisches. Und wir trinken den Kälbern sehr wohl die Milch weg. So gut wie kein Bauer lässt die Kälber bei ihren Müttern und melkt gleichzeitig. Das wäre unprofitabel.

Kommentar von Herb3472 ,

@Veggigirl92: niemand zwingt Dich, Fleisch zu essen und Milch zu trinken. Du wirst aber schwerlich die ganze Menschheit von Deinen Ideologien überzeugen und für Deine vegetarische oder vegane Lebensweise begeistern können.

Kommentar von Omnivore11 ,

Und dazu brauchts nichts Tierisches.

Dazu BRAUCHT es Tierisches! Merkt euch das endlich! B12 und D ist ohne Tierisches NICHT zu decken!

Und wir trinken den Kälbern sehr wohl die Milch weg.

Nö!

Kommentar von VeggiGirl92 ,

@Herb, Wer sagt denn, dass ich irgendwen überzeugen will? Mir ist es pupsegal, was andere essen. Ich frag mich wie du auf die Idee kommst. Kein Grund mir irgendwelche erfundenen "Krankheiten" an den Hals zu wünschen. Was läuft nur falsch bei dir??

Kommentar von Herb3472 ,

Wenn's Dir eh wurscht ist, warum stellst Du dann so provokante Fragen (siehe Titel)?

Kommentar von VeggiGirl92 ,

@omni, Doch. Man kann vit. b12 supplementieren. Etliche veganer sind der Beweis dafür, dass es geht. Und Vit. D bekommt man durch Sonne und im Winter durch Supplemente (gilt für jeden in Deutschland). ;)

Kommentar von VeggiGirl92 ,

@Herb, Was meinst du? Was hat dieser Fragetitel mit mir zu tun?

Antwort
von martinzuhause, 54

"so wie es von der Natur vorgesehen ist...."

von der natur ist es auch vorgesehen das nur der stärkste überlebt.

Kommentar von yolo251 ,

Das heißt also dass die Ideen von Hitler gar nicht so verkehrt waren?

Kommentar von Deamonia ,

martin hat sich ein wenig missverständlich ausgedrückt denke ich, oder du hast es einfach nicht verstanden. Mit "nur der Stärkste überlebt" ist die Gattung (in diesem Fall Mensch) als gesamtes gemeint. 

Hitler wiederum hat versucht die Gattung Mensch weiter aufzusplitten, aufgrund der Herkunft, was nichts mit "von der Natur vorgesehen" zu tun hat. 

Antwort
von Gestiefelte, 71

Du musst diese Milch ja nicht trinken. Kauf dir eine Kuh, halte sie artgerecht und trinke nur ein klein wenig von der Milch, wenn sie dann ein Kalb hat und du dem Kalb etwas ganz freundlich etwas abzwacken kannst.

Kommentar von AppleTea ,

Wenn du EINE Kuh kaufst, kannst du sie ja schonmal nicht artgerecht halten. Das sind Herdentiere

Kommentar von Omnivore11 ,

Wenn du dich vegan ernährst, kannst du schon mal dich selbst nicht artgerecht ernähren. Der Mensch ist Allesfresser.

Kommentar von VeggiGirl92 ,

Sag mal gehts noch omni?? Hast du nix dazugelernt aus dem "Kaffee-Beitrag"? Was soll dieses ständige aufstacheln durch deine nervigen offtopic Kommentare?! Meine Ernährung hat einen feuchten Furz mit der Haltung von Kühen zu tun!!

Kommentar von Omnivore11 ,

Hallo VeggieGirl. JA es geht nocht! Gestern gings jedenfalls noch. Und jetzt sag ich dir was: Wenn IHR Veganer (hier speziell AppleTea) irgendwas von artgerecht faseln, dann MÜSST IHR Veganer es auch ertragen können, dass ich EUCH mit artgerecht unter die Lupe nehme! Wer austeilt muss auch einstecken! So ist das Frau AppleTea/VeggieGirl!

Kommentar von VeggiGirl92 ,

@Omni, Du bist doch nicht ganz normal im Kopf.. kann man gar nicht anders sagen. Wie kannst du so einen schwachsinn von dir geben? Unfassbar.

Antwort
von AppleTea, 48

Ich kanns nicht. Deswegen bin ich ja auch veganerin geworden

Antwort
von Milly112233, 88

Das ist ja auch meist der Grund weshalb jemand veganer wird.

Antwort
von VeggiGirl92, 33

Milch kommt für mich nicht mehr in Frage, u.A. da ich kein Säugling mehr bin.

Antwort
von Geisterstunde, 44

Ich kann nichts perverses darin sehen.

Antwort
von walthari, 73

Pervers ist das nicht unbedingt aber der Mensch ist eins der wenigen Tiere die im Erwachsenenalter noch Muttermilch trinken..; )

Kommentar von AppleTea ,

welches denn noch?

Kommentar von martinzuhause ,

eine katze trinkt da auch recht gern milch. bei affen sieht es da auch nicht anders aus

Kommentar von scheggomat ,

Kühe klauen sich teilweise gegenseitig die Milch. 

Herrlich mit anzusehen. :)

Kommentar von VeggiGirl92 ,

Wie sollen sie das ohne Menschenhilfe machen? Sie würden auch nicht von alleine auf die Idee kommen, zu einer anderen Säugetierart zu gehen und sich an derem Zitzen zu hängen. Welche Affen meinst du?

Kommentar von GanMar ,

Wie sollen sie das ohne Menschenhilfe machen?

Katzen haben eben keine Daumen. Wenn sie welche hätten... Keine Ahnung, was sie dann anstellen würden.

Antwort
von precursor, 61

Perversion ist etwas was von der Gesellschaft unerwünscht ist, was als Verstoß gegen die Gesellschaftsnormen angesehen wird und / oder was als Tabubruch angesehen wird.

Seit Jahren wird gepriesen wie gesund Milch sein soll, wird also von der Gesellschaft als Normal angesehen und ist deshalb keine Perversion.

Kommentar von AppleTea ,

Eine Perversion ist eher das, was du selbst als Pervers betrachtest

Kommentar von precursor ,

Wenn man nach der Definition ginge, dann könnte ich sogar das Brot essen pervers finden.

Kommentar von VeggiGirl92 ,

Kannst du.

Kommentar von precursor ,

:-))

Antwort
von sabbelist, 40

Abgesehen davon, das pervers die falsche Ausdrucksweise ist, hast Du vollkommen recht.

Aber warum regst Du Dich auf?! Du konsumierst selber Milchprodukte und ißt wahrscheinlich auch Fleisch. In dem Fall finde ich Deine Argumentation daneben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten