Kann man Kleidung so wie "haute Couture" als Kunstform bezeichnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Kleider sind die hohe Kunst der Schneider und Designer. Jedes maßgeschneiderte Kleid ist Kunst, die Kleider für Modenschauen noch ein wenig mehr.

Denn dort kann und muss man die Detaills herausheben, die später in die "normale" Mode integriert und tragbar gemacht werden.

Ein Kleidungsstück herzustellen ist eine Kunst.

Von der Idee über die Zeichnung zur Schnitterstellung zur Fertigung. Das alles erfordert ein hohes Maß an Intuition und Können und vereint beides bis zur Perfektion.

LG  Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Frage der Definition, also des Kunstbegriffs, also dessen, was man unter Kunst verstehen soll. Darüber gehen aber die Meinungen auseinander.

Eine weit verbreitete Auffassung ist, dass Kunst zweckfrei sein soll:


Im engeren Sinne werden damit Ergebnisse gezielter menschlicher
Tätigkeit benannt, die nicht eindeutig durch Funktionen festgelegt sind.


Kleidung ist aber nicht zweckfrei, also keine Kunst. - Aber der Begriff kann auch weiter gefasst sein:


Das Wort Kunst bezeichnet im weitesten Sinne jede entwickelte Tätigkeit, die auf Wissen, Übung, Wahrnehmung, Vorstellung und Intuition gegründet ist (Heilkunst, Kunst der freien Rede).

Dann wäre die Haute Couture eine hochwertige Kunstfertigkeit - trotz des möglichen Verwendungszwecks als Bekleidung.

Weiterführend ist der Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Kunst ... woraus auch die Zitate stammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?