Kann man Katzen an einen Welpen gewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich kann man - mit Gedult, Fingerspitzengefühl und Zeit geht in der Regel alles.

Meist ist es kein großes Problem einen Welpen zu erwachsenen Katzen zu gesellen - oder Kätzchen zu einem erwachsenen Hund - oder beide sind jung.

Wenn deine Katzen freigänger sind, dann wissen sie was Hund ist und sie wissen auch das manche Hunde ungefährlich sind und manche gefährlich, genauso wie bei Menschen.

Wenn du jetzt deinen Hund zu deinen Katzen gesellst, dann lernen sie das dieser Hund zu der Kategorie "ungefährlich" gehört und gewöhnen sich. Oft dauert das zwischen 3 und 6 Wochen bis wieder Friede eingekehrt ist und Welpi weis was er darf und was nicht und die Katzen sich an den Welpie gewöhnt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beste Voraussetzung für die Vergesellschaftung von 2 Katern mit 1 Welpen ist sicher, dass die Katzen noch keinerlei schlechte Erfahrung mit Hunden gemacht haben.

Ein Versuch ist es wert! Sollte es nicht klappen, kannst Du den Welpen (so schrecklich es für Dich dann auch sein mag) zurückgeben?

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Funktionieren kann das, kommt auf deine Katze an.
Es ist nicht einfach schnell gemacht, so eine Zusammengewöhnung benötigt Zeit und Geduld. Und einen Plan B wenn es überhaupt nicht klappen will und damit meine ich was mit dem Welpen dann ist, der ja ein gutes Zuhause verdient hat.
 Dein Kater muss auf jeden Fall genug Orte haben wo der Welpe ihn nicht nerven kann, ein eigenes Zimmer abgesperrt durch ein Gitter mit kleiner Türe wo nur die Katze durchpasst, ist ideal. So können sie sich beobachten aber der Kater kann sich zurückziehen wenn es ihm zu viel wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ky8909
09.06.2016, 12:16

Meine Katzen hätten schon die Möglichkeit im Haus auszuweichen auch sind sie Freigänger. Hätte nur Sorge, dass die beiden dann nicht wieder kommen. Kann sowas möglich sein.?

0

Da beide ja noch so jung sind und die Goldis so sozial sind, wirst du keine Schwierigkeiten haben. Kannst du es ruhig versuchen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraAnui
09.06.2016, 12:07

Goldis sind nicht sozialer als andere hunde.. vorallen nützt das der Katze wenig, weil sie sich nichtmal verstehen

2

Klar kann man... kann nur lange Zeit drauen...

Wichig ist, dass der Welpe die Katze nicht die ganze Zeit belästigt.

Und die Katze dementsprechend einen sicheren Rückzugsort hat.

Ich hab zu hause 2 Hunde und hatte bis vorkurzem 2 Katzen.

Als meine Hündin einzog mit 8 Wochen waren meine Kater 1 Jah rund 16 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?