Frage von Ralaja, 146

Kann man jemanden anonym bei der Polizei anzeigen, wenn man etwas zuviel weiß?

Ich sage mal so, ich weiß etwas...was ich nicht wissen sollte.

Ich kenne da wen der seine Affären heimlich aufzeichnet... Da ich das abartig finde, stelle ich diese Frage.

Ich würde mir sehr wünschen das er einen Denkzettel bekommt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gerberecht, 26

Natürlich kannst du.

Hilfreich wäre aber, dort auch Namen anzugeben, nicht nur die des von dir Beschuldigten, also Zeugen der Tat (der, dem das gezeigt wurde/ die betroffene Person).

Weitaus fairer fände ich es aber, wenn du mit denen Kontakt aufnimmst und es ihnen überläßt, wie sie damit umgehen. Denn ebenso, wie sie vllt. etwas gegen diese Bilder haben, haben sie vllt. auch etwas dagegen, dass sich Polizisten und Staatsanwaltschaft das ansehen - und genau das würde bei erfolgreicher Strafverfolgung passieren. Das sollte jemand, der sich so für die Betroffenen "engagiert", aber auch von selbst bedenken.


Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 44

Was verstehst du unter "aufzeichnen"? Sicher kannst du ihn anzeigen. Aber da die Geschädigten vermutlich nicht bekannt sind, dürfte es schwer sein, einen Strafantrag zu bekommen, damit die Taten überhaupt verfolgt werden können. 

Je nachdem, um welche Aufzeichnungen es sich handelt, könnte es sich um absolute Antragsdelikte handeln (§ 201 StGB), bei denen der StA auch nicht mit öffentlichem Interesse verfolgen dürfte.

Antwort
von Still, 60

Die Aufzeichnung ohne Zustimmung aller Beteiligten ist in der Tat strafbar. ABER um das beweisen zu können, müßte die Polizei eine Hausdurchsuchung mit richterlichem Beschluß durchführen. Ein Richter würde nie einen Anonymen Hinweis für seinen Beschluß akzeptieren und selbst wenn du einen offizielle Aussage machst, ist es fraglich, ob die Verhältnismäßigkeit gewahrt ist.

Kommentar von Ralaja ,

Das dachte ich mir. Also kommt so jemand wie immer ungestraft davon...

Es lebe der Rechtsstaat...

Kommentar von Still ,

Es wäre besser, wenn die Geschädigten Frauen involviert wären. Du bist nur Zeuge vom Hören/sagen.

Kommentar von furbo ,

Es lebe der Rechtsstaat..

...hoch, er lebe hoch. Und das ganz ohne Ironie. 

Sei froh, in einem Rechtsstaat zu leben, in dem eben nicht nur auf eine Anzeige eines Menschen,  der zu feige ist, seinen Namen zu nennen, die Wohnungen anderer Menschen durchsucht werden.

Antwort
von FragaAntworta, 71

Ja und? Solange er damit niemanden erpresst wird es schwer. Was sollte es denn für Rechte verletzen? Moralische?

Kommentar von Ralaja ,

Man darf nichtmal ein Foto von jemandem machen ohne Erlaubnis. Es werden damit genug Rechte verletzt. 

Nimmt man jemanden bei sowas auf, muss man vorher informiert werden. 

Soviel weiß ich...Selbst wenn das nicht im Netz landet, muss man es sagen


Kommentar von Biberchen ,

du bist noch nicht lange in dieser Welt und du bist neidisch und eifersüchtig das du nicht zu diesen Affären gehörst.

Kommentar von Ralaja ,

ich bin alt genug und glücklich darüber das mir sowas erspart blieb xD

Kommentar von FragaAntworta ,

Fassen wir doch mal zusammen was Ralaja bis jetzt gesagt hat:

Ich möchte jemanden anzeigen, der "Vielleicht" heimliche Aufnahmen macht.

<- Ich glaube es geschah wohl eher in beidseitiger Einvernahme, denn in einem anderen Kommentar erwähnte er seine Partnerin, von der er das Wissen wohl hat.

Damit ist dann auch das Motiv klar, er möchte nicht das seine Frau eine Wixvorlage für jemanden anders ist.

Es bleibt also nur der Wunsch danach, seine eigenen Partnerin nicht teilen zu müssen, wenn auch virtuell. Mehr kann man nicht dazu sagen.

Kommentar von Ralaja ,

Es geschah nicht einmal in beidseitiger Einvernahme. Oder glaubst du Sie hätte spontan vergessen ob sie bei sowas zugestimmt hatg.

Tut mir leid dich da enttäuschen zu müssen.

Ich habe keinerlei Beweggründe ausser einen Denkzettel.

Kommentar von FragaAntworta ,

Es geschah nicht einmal in beidseitiger Einvernahme. Oder glaubst du Sie hätte spontan vergessen ob sie bei sowas zugestimmt hatg.

Doch Dir gegenüber hätte sie einen guten Grund es nicht zu erwähnen. Deine Eifersucht z. B.

Ich habe keinerlei Beweggründe ausser einen Denkzettel.

Rache eben. Warum machst Du es unter dem Deckmantel Anonym? Angst, dass es doch nicht heimlich war? Angst vor dem Bekannten?

Kommentar von Ralaja ,

Angst? Sicher nicht. Ich möchte nur damit bewirken das sich mal was tut. 

Und er vlt. aufhört Frauen am laufenden Band OHNE EINVERSTÄNDNIS dabei aufzunehmen.

Menschen heutzutage....grausam...

Wie würdest du dich fühlen?

Kommentar von FragaAntworta ,

Ich würde dort hingehen und versuchen die Sache zu klären, wenn das keinen Erfolg hat, würde ich die Polizei einschalten, aber nicht anonym. Es ist eigentlich ganz einfach. Und denk daran, falsche Tatsachenbehauptungen oder Rufschädigung sind auch strafbar, dann aber für Dich.

Kommentar von FragaAntworta ,

Auweia, ich hätte mir Deine anderen Fragen gar nicht ansehen dürfen, Dein Partner liebt also Pornofilme über alles... und da soll ich jetzt noch glauben, dass es heimlich war?.. Sorryyy, aber ich muss mich erstmal sammeln.

Antwort
von chokdee, 70

Affären sind nicht illegal. Also warum anzeigen?

Oder meinst du, er nimmt es mit Video auf?


Kommentar von Ralaja ,

Er nimmt es auf ;)

Kommentar von chokdee ,

Das ist natürlich illegal und es wäre sehr gut von dir es der Polizei zu melden um die Opfer zu schützen.

Kommentar von TugayKaya ,

Ich glaube er meint, dass er zwei verschiedene Socken trägt.

Kommentar von Ralaja ,

Das weiß ich nun nicht so genau :P

Ich finde es abartig, selbst wenn nur für den Heimgebrauch ist sowas strengstens verboten.

Ich weiß nämlich das meine Partnerin auch mal vor längerer Zeit einen Abstecher dort hatte.

Und der Gedanke das sowas von ihr existiert...Pfui

Kommentar von furbo ,

Ich finde es abartig, selbst wenn nur für den Heimgebrauch ist sowas strengstens verboten.

Was wurde denn ganz genau gemacht? "Aufzeichnung" ist etwas zu vage. In welchem § steht denn, dass das strengstens verboten ist?

Antwort
von Hotmen, 37

anonym geht keine anzeige. spätenstens über sein anwalt bekommt man eh raus wer die anzeige gemacht hat.

aufjedemfall ist das eine straftat und wird verfolgt. du kannst ja zur polizei gehen, es schildert und die können dir auch sagen ob es nötig ist eine anzeige zu machen oder ob sie dich aussen vor lassen können

Kommentar von chokdee ,

Nein, falsch, man kann anonym per Mail aus dem Internetcafe oder per Post eine Anzeige erstatten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten