Frage von Paul1308, 113

Kann man jemanden an seinem Musik Geschmack beurteilen?

Bitte um schnelle Antwort

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 59

Es gibt zumindest gängige Klischees & manchen merkt man es an ------> mir kommt es z.B. so vor, dass ich unter Rockfans gefühlt mehr "aggressivere", leicht reizbare Leute kennen gelernt habe als unter Pophörern, Klassikfans oder Schlagerliebhabern.. aber das ist echt nur mein subjektives Bild!

Die meisten Schlagerfans die ich kenne sind humorvolle, herzliche & lockere Typen, während die meisten Klassikfreunde eher einen hohen Bildungsstandart haben und auf Kultur achten... und Chartshörer sind für mich eher unauffällige "Normalos" die alles tun um nicht groß aufzufallen & halt so irgendwie mitschwimmen -------> aber auch das kann man natürlich nicht verallgemeinern bzw. nicht allgemein Rückschlüsse auf den Charakter ziehen!

Ich beurteile niemanden nach seinem Musikgeschmack, in meinem Freundeskreis sind alle Genres vertreten.

Ansonsten ist das nicht wirklich messbar ... das ist rein individuell & ich würde NICHT sagen dass man jmd. automatisch anhand seines Musikgeschmacks charakterlich genau beurteilen kann. Teilweise kann man das mit gewisser Menschenkenntnis schon tun, aber dazu muss man jemanden mal live erleben wie er ist & nicht nur ein Foto sehen und wissen was der Mensch für Musik hört!

Kommentar von Chris10021999 ,

Die meisten Rock- und Metalhörer sind aber ganz nette Menschen :-)

Expertenantwort
von TimeosciIlator, Community-Experte für Musik, 23

Finde ich nicht so gelungen, denn jeder besitzt doch einen eigenen Geschmack, den man tolerieren kann. Mit dem Charakter eines Menschen hat das jedenfalls nichts zu tun.

Auch wenn einem Musik eines anderen ungewöhnlich vorkommt, muss man auch nicht unbedingt seine Aversionen dagegen lauthals verkünden und die jeweilige Musik dann beispielsweise mit "verrückt" bezeichnen. Dem Verehrer solcher Musik bleibt dann ja kaum etwas anderes übrig als Gegenargumente zu liefern und schnell ist dann eine Defektkommunikation geboren :-)

Da ich teilweise auch ziemlich abgedrehte Musik höre sind mir schon Äußerungen angefangen von "Was'n das für 'n Unterwassersound ?" bis zu  "Mach das aus ! Mach das sofort aus!" untergekommen^^.

Menschen sind eben gewöhnungsbedürftig. Und demjenigen, der die eher abgefahrene Musik liebt, geht es dann auch nicht anders, wenn er zufälligerweise mal bei jemand "Coconuts From Congoville" ertragen muss :))

Antwort
von Micromanson, 38

Teilweise. Natürlich ist viel Klischee, aber es gibt doch schon Unterschiede.
Bezogen auf "Freigeister" und die Pop-Follower, die einfach das hören weil es alle Freunde hören.

Sowas wie "Rap-Fans sind Gangsta, Metal-Fans sind Verbrecher, Pop-Fans sind Weicheier" stimmt natürlich nicht, aber man kann ja logisch ableiten, welche Lyrics-Art wer bevorzugt.
Im Metal ist zum Beispiel viel politisch, da werden wohl in der Regel mehr politisch interessierte sein als im Schnulzen-Pop von Adele und Co.
Aber da muss man die einzelnen Genres eben gut kennen.

Antwort
von theycallmelizzi, 42

Also falls es darum geht ob du mit einer Person zusammen sein "kannst" finde ich persönlich es besser wenn man denselben oder zumindest einen ähnlichen Musikgeschmack hat, da so Gemeinsamkeiten entstehen und man sich besser versteht.

Antwort
von Miramar1234, 30

Grundsätzlich nur am Rande.Wer Klassik hört,ist meist mindestens durchschnittlich gebildet,eher darüber.Genauso verhält es sich mit der Situierung.Sehr vulgärer ,pöbelhafter Rap ( Texte ) läßt auf das Gegenteil schließen.Zwingend ist es allerdings nicht.Ich persönlich höre mehrere Musikrichtungen und Stile.Das mach ich ganz bewußt nach Anlässen,Stimmungen etc.Melodisch soll es sein,und wenn ich :Ich bleib was ich bin,von Lammkotze hör,dann brauch ich das einfach und bin kein Freak und kein Oi-Fan.Was ich mag ,ist wenn der Text oder der Titel zugleich Lebensweisheiten beinhaltet,oder eine zweideutige Aussage darstellt.The More You Live.The More You Love,Flock of Seagulls,z.B.Liebe Grüße

Antwort
von mariiiiiiiiie, 35

Nein, jeder hat einen anderen Geschmack das ist ja sowie Kleidung keiner kann jemanden beleidigen oder schlecht machen wegen seiner Kleidung, jeder hat einen anderen Geschmack

Antwort
von mrssalihi, 16

Kommt drauf an wie heavy seine Lieder sind

Antwort
von Hannibal2905, 44

Nein. Ein musikgeschmack hat nichts mit Charakter zu tun, dass sind bloß Klischees

Antwort
von Championliker, 23

Können ja aber ob es so gut ist...

Antwort
von milraaaam, 25

Nein, da jedes Individium einen eigenen Geschmack hat. Man sollte niemanden verurteilen, weil er zum Beispiel One Direction mag, weil man auch niemanden anhand von seinem Lieblingsport verurteilt

Antwort
von Gluhbirnenlicht, 11

Nein.
Nicht jeder der deutschrap hört ist dumm.
Nicht jeder der hip hop hört kifft.
Nicht jeder der pop/"Mainstream musik" hört ist ein mitläufer und/oder "typisches mädchen".
Nicht jeder der Klassik hört ist gebildet und ein Genie.
Nicht jeder der Schlager hört ist "altmodisch" und schnulzig.
Metaller sind nicht automatisch Satanisten, Nazis, agressiv und böse.
Nicht jeder der Rock hört ist dumm und schmutzig und ein Raucher.
Nicht jeder der Punk hört ist ein Säufer, ungebildet und Demoliert alles.
Leute die Emo hören (emotional hardcore) sind nicht automatisch traurig, leiden an Depressionen und Autoagressivem bzw. Selbstverletzendem Verhalten.

Das sind nur einpaar Klischees. Aber das gilt für alle Musikrichtungen und alle Klischees. Man muss einen Menschen für den Mensch der er ist beurteilen und nicht nach der Musik die er hört.

Und Off - Topic:

Um ehrlich zu sein finde ich auch diese Stereotypen von Punkern/Metallern/Emos/... und generell den alternativen Genres blöd. Die meisten Leute die ich kenne und die Musik hören sind total nett und verdammt intelligent.

Jeder hört das was ihm gefällt, ihn berührt, ihn anspricht und womit er sich identifizieren kann, frei sein kann.
Einen Menschen nach seinem Musikgeschmack zu beurteilen ist kindisch und blöd.

Antwort
von MrEverplayer, 32

Ganz klar und einfach: Nein :D

Antwort
von flash97, 30

Ntürlich kann man das machen aber wenn man jemandem nur dadran beurteilt ist es schon bitter ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten