Frage von Fragetegu, 66

Kann man it Teakwonedo gut (gegen menschen)kämpfen?

Ist Takewondo gute für Selbstverteidigung?

Antwort
von Rottx1512, 21

Nein, Taekwondo ist nur für Kämpfe gegen Tiere ausgelegt *Badumtss*

Natürlich kann man, warum sollte man es nicht können. Trainiere es seit 3 Jahren und hatten schon oft Wettkämpfe :) warum also nicht?

Antwort
von Gothictraum, 33

Taekwonedo ist wie alle anderen Kampfsport arten nur für denn Notfall, absichtliches kämpfen hat folgen

Antwort
von Remi67, 49

Eher Boxen ,MMA oder Krav maga

Antwort
von OnkelSchorsch, 25

Sicher, so wie jede andere Kampfsportart auch.

Antwort
von rednblack, 36

Die fernöstlichen Kampfkünste bedingen, dass du dich vorher erst mal sammelst und dann konzentriert vorgehst. Dafür lässt dir ein 08/15-Gegner aber nur dann Zeit, wenn er auch nur über entsprechende Skills verfügt.

Antwort
von TomPagel, 32

Nein! Ich mache das selber und habe mittlerweile den Jugendschwarzgurt und ich kann garnicht kämpfen. Taekwondo ist ein einziges 'rumgehüpfe' und 'rumgefuchtle'. Es hält einen stattdessen fit und deswegen mache ich das auch schon so lange.Mach lieber Judo oder lieber Aikidō

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Dann solltest du tunlichst den Club wechseln.

Ich persönlich werde ja schon bei Begriffen wie "Jugendschwarzgurt" hellhörig, denn in seriösen Budo-Sportarten gibt es so etwas nicht.

Kommentar von Ottofragtnach ,

OnkelSchorsch bei uns in Berlin darf man wenn man unter 15 ist kein schwarzen Gürtel tragen und dann trägt man eben den 1 oder 2 (Wie bei mir der Fall) Poom statt Dan

Kommentar von Ottofragtnach ,

Ausserdem ist Taekwondo im Kampf kein einziges 'Rumgehüpfe' und 'Rumgefuchtle' aufjedenfall wann man es richtig macht....

Antwort
von BBTritt, 40

Klar ist die Kampfsportart effektiv.

Antwort
von Skibomor, 38

Willst du nun kämpfen oder dich verteidigen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community