Frage von jistix, 27

Kann man irgendwie verhinder das man bei der fremdlegion die staatsbürgerschaft verliert?

Und hat es einen Sinn einige jahre bei der fremdenlegion zu sein und dan wieder nach hause?

Antwort
von Jurius, 9

Und hat es einen Sinn einige jahre bei der fremdenlegion zu sein und dan wieder nach hause?

Das kann man natürlich nur selbst entscheiden. Viele Legionäre gehen nach der Dienstzeit wieder ins Heimatland. Von den anderen bleiben viele in Frankreich  wohnen (wobei Frankreich ja nicht nur France metropolitaine ist, sondern auch z.B. Reunion, Martinique, Französisch-Guayana, oder was sonst noch im weiteren Sinne zu Frankreich gehört, wie z.B. Tahiti (Französisch-Polynesien) ), andere gehen in andere Länder, jeder so wie es ihm gefällt.

Antwort
von Jurius, 10

Die Staatsbürgerschaft verlieren (jedenfalls aus dem westeuropäischen Raum) nur

1. Österreicher (man kann sie aber wiedererlangen)

2. Deutsche die sowohl die deutsche als auch die französische Staatsangehörigkeit haben (also "deutsche Doppelstaatler")

Für Schweizer ist der Beitritt zur Fremdenlegion strafbar (d.h. auf die wartet in der Schweiz ein Strafverfahren, aber die Staatsangehörigkeit wird nicht aberkannt)

Antwort
von SebRmR, 12

Fremdenlegion.

Warum sollte man da welche Staatsbürgerschaft verlieren?

Kommentar von franz48 ,

Weil man z.B. sterben könnte, dann ist nicht nur das Leben, sondern auch die Staatsbürgerschaft weg....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community