Frage von Minecraft2009, 85

Kann man irgendwann Asthma heilen?

Hallo, Ich wollte mal fragen ob das in 5 Jahren oder so.So was gibt zum Beispiel ein speziellen Asthma Mittel gibt, oder weiß man so was jetzt noch nicht? Halt das nie wieder ein Asthmaanfall kommt! DANKE IM VORAUS!!!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Minecraft2009,

Schau mal bitte hier:
Krankheit Asthma

Antwort
von LukaT, 58

Bei mir ist das Asthma verschwunden, am Anfang habe ich Medikamente genommen: Ventolin und Seritide aber später nicht mehr, trotzdem ist das Asthma jetzt verschwunden. D.h. dein Asthma kann auch einfach so verschwinden

Kommentar von Minecraft2009 ,

Ok Vielen Dank ☺

Kommentar von MaveToSubstance ,

verschwunden??? krass

Kommentar von MaveToSubstance ,

freut mich für dich!!

Antwort
von DanBam, 45

Die wissenschaftliche Entwicklung von Medikamente u. Therapien ist bei Krankheiten wie Asthma extrem fortschreitend, weil so viele Menschen an Asthma erkrankt sind.

Ein Durchbruch könnte mit dem Wirkstoff Calcitytics erreicht werden, da steht aber die Forschung komplett auf Start. 

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/asthma/moeglicher-ausloeser-gefunden-for...

Sei beruhigt, es wird mit Sicherheit immer wieder neue Medikamente und Therapien geben, welche Dir helfen können.


Kommentar von Minecraft2009 ,

Vielen Dank ☺

Kommentar von DanBam ,

Keine Ursache, ich helfe gerne.

Deine Sorgen und Ängste kann ich verstehen, da ich in ähnlicher Situation einmal war. 

Vor vielen Jahren ist es mir sehr schlecht ergangen, ständig hatte ich große Sorge ob ich den Ärzten vertrauen kann, ob Medikamente helfen werden, ob diese Strapazen wirklich sinnvoll sind und ob jemals eine Heilung einsetzt. 

Alle Mediziner und Medizinerinnen die ich in Krankenhäusern und Intensivstationen kennengelernt habe sind wirklich sehr aufrichtige, nette und vor allen Dingen sehr intelligente Leute. Heute weiß ich, dass ich diesen Menschen mein Leben verdanke. 

Damals haben die Assistenzärzte meine Genesung für ein kleines Wunder gehalten und so ein kleines Wunder wünsche ich jetzt für Dich - alles Gute und niemals den Kopf hängen lassen!

Dan.

Antwort
von Unicorn909, 42

Ich habe auch Asthma seit 16 Jahren. Allerdings habe ich keine Probleme (*auf Holz klopf*) Aufjedenfall hat mein Arzt mal zu mir gesagt das es sein kann sich Asthma verwächst (wie er das meinte weiß ich leider nicht mehr ).
Eine alte Mitschülerin meinte zu mir das ihr Asthma durchs Rauchen verschwunden ist, das kann ich dir aber nicht raten.

Antwort
von plugi, 27

Mit dem Atemtraining „Atmosana“ kann man nach und nach die Medikamente verringern und letztlich das Asthma loswerden. Die Methode kommt aus Russland und hat sich dort schon über eine lange Zeit bewährt. Sie ist billig, aber es erfordert Ausdauer und auch Geduld. Das kleine aber geniale Atemtrainingsgerät von Frolov, das dabei benutzt wird, kostet gerade mal 50 € und wie es gemacht wird, steht ganz brauchbar in der beiliegenden Anleitung. Es gibt auch zwei Bücher: „Pneumobalance“ und „wieder natürlich atmen“. Und, wenn man es mag, auch ein CD-Set mit Musik, um das Training fortlaufend zu unterstützen. – Ich wünsche viel Erfolg und einen langen Atem. plugi

Antwort
von DieWelteinKind, 40

Wir können nicht wissen was in 5 Jahren sein würd!

Antwort
von MaveToSubstance, 44

Hast du ein Asthma Spray???

Kommentar von MaveToSubstance ,

warte..hast du überhaupt Asthma

Kommentar von MaveToSubstance ,

oder wolltest du das einfach nur so wissen?

Kommentar von MaveToSubstance ,

aber zu deiner Frage: nein da bin ich mir nicht sicher, die Technik entwickelt sich sehr rasant es wäre möglich aber sicher wäre ich mir nicht

Kommentar von Minecraft2009 ,

Ja leichtes Asthma und ja ich habe schon ein Spray

Kommentar von MaveToSubstance ,

okay das ist das wichtigste! :D

Kommentar von Minecraft2009 ,

Ok Vielen Dank ☺

Kommentar von MaveToSubstance ,

:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community