Frage von Karottenguy, 24

Kann man industriellen Packungen trauen?

Hallo erstmal, da ich Diabetiker bin(Typ 2), muss ich extrem auf meine Ernährung achten. Ich habe mir heute einen CousCous einer österreichischen Bio-Marke geholt( Name ist Veriv*l bio). Auf der Rückseite steht, dass VOLLKORNHartweizen enthalten ist, jedoch sieht er nur gering dunkler aus, im Gegensatz zu normalen CousCous. Meine Frage ist deshalb, ob ich diesen bedenkenlos essen kann, da ja eigentlich Vollkornhartweizen enthalten sein sollte Danke für eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Brunnenwasser, 11

Wenn es so deklariert wird, ist es auch drin. Falsche Angaben kann sich kein Hersteller leisten, denn das hat heutzutage fatale Auswirkungen. Ganz schnell sind die Listungen weg, das Vertrauen der Verbraucher sowieso, und dann kann der Laden geschlossen werden.

Kommentar von Karottenguy ,

Vielen Dank!

Antwort
von ErnstD, 15

Nein, nur bedingt. Weizen ist generell (heutige Sorten) keine gute Wahl bei Diabetes, da er den Blutzucker schnell ansteigen läßt. Nudeln aus Hartweizen sind da noch besser als Brot und Gebäck aus Weichweizen. Es gibt da nur die Möglichkeit, sich beim Verzehr zurückzuhalten.

Der sicherste Weg ist, sich über entsprechende Bücher zu informieren, dann kannst Du beim Einkaufen besser einschätzen, was man Dir andrehen will - stark verarbeitete Lebensmittel sind immer Fallen.

Kommentar von Karottenguy ,

Ich meine eigentlich, ob ich diesen bedenkenlos essen kann, da er Vollkorn ist. Also, meine Frage ist eher, ob er wirklich Vollkorn sein kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten