Frage von Gingerale3, 71

Kann man in öffentlichen Verkehrsmitteln Hausverbot kriegen?

Ich meine, angenommen, ich werde zu oft im Zug oder Bus beim Schwarzfahren oder Unfugmachen erwischt, kann mir dann verboten werden, diese Fahrzeuge zu benutzten?

Antwort
von Jack98765, 37

Du brauchst dieses Verhalten nicht nur mehrmals an den Tag legen, das reicht schon beim ersten Mal um Hausverbot zu bekommen.

Antwort
von vdeparty, 52

Ja, natürlich. Teilweise sind die sehr streng. Eine ehemalige Klassenkameradin wurde beim dritten Mal Schwarzfahren darauf hingewiesen, dass man sie das nächste Mal des Verkehrsmittel verweisen würde und die damit "Hausverbot" hätte.

Antwort
von ES1956, 20

Das Beförderungsunternehmen (normalerweise der Fahrer oder Kontrollpersonal) kann dich aus verschiedenen Gründen von der Beförderung ausschließen, z.B: ansteckende Krankheit, Alkoholmissbrauch ... Diese Gründe sind in den Befördefungsbestimmungen genannt. Das betrifft aber immer nur die aktuelle Fahrt, ein Hausverwaltung für alle Fahrten eines Unternehmens kennen ich nicht. Für Gelände natürlich schon, Bahnhöfe z.B.

Kommentar von ES1956 ,

Hausverwaltung = Hausverbot

Antwort
von Joergi666, 36

leider liegen die anderen hier falsch was das Schwarzfahren angeht- § 3 Personenbeförderungsgesetz ermöglicht zwar grundsätzlich eine Beförderungssperre- Schwarzfahren ist dort als Ausschlussgrund aber nicht genannt. Nach § 22 gibt es auch die Beförderungspflicht - danach kann man aber wegen Schwarzfahren nur für die einzelne Fahrt ausgeschlossen werden. Darüber hinaus erfüllt Schwarzfahren aber einen Straftatbestand - und im Extremfall (bei sehr häufiger Wiederholung) kann man dafür sogar im Gefängnis landen.


Antwort
von frischling15, 31

Ja das ist so gar wahrscheinlich  !

Ändere schnellstens Dein Verhalten , sonst endet es noch böse , und Du bist ab sofort Fußgänger !

Antwort
von Thiamigo, 19

nein das kannst du nicht ausgeschlossen werden, denn in Deutschland gilt die Beförderungspflicht

Antwort
von quanTim, 42

natürlich geht das.

gab schon öfters fälle, wo sich leute alkoholisiert so daneben benommen haben, das sie vom unternehmen ein verbot für sämtliche fahrzeuge bekommen haben.

die überprüfugn gestaltet sich natürlcih etwas schwerer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten