Frage von MegaAlchemist, 52

KAnn man in mehreren Parteien gleichzeitig sein?

Mich interessiert es ob es möglich ist oder es ein Gesetz gibt welches einem untersagt Mitglied zweier Parteien zu sein oder so.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrHilfestellung, 28

Es gibt da kein Gesetz, aber die meisten Parteien erlauben das von sich aus nicht.

Die PARTEI bspw. erlaubt Doppelmitgliedschafen, ob man jetzt aber in 2 Kleinstparteien Mitglied sein will, da die großen Parteien das nicht erlauben, muss jede*r selbst wissen.

Im Prinzip kann aber, wie konzanto1 schon sagte, die Partei nicht herausfinden wo du noch so Mitglied bist, wenn du der Partei nicht erlaubst das mitzuteilen. Da stellt sich mir aber auch die Sinnfrage, ob man Mitglied einer Partei werden sollte, nur um den Mitgliedsbeitrag zu zahlen.

Antwort
von Meandor, 10

Können ja.

Fraglich ist, was folgt...

Die Satzungen der meisten Parteien legen fest, dass man nur in einer Partei sein darf. Oft ist auch auf dem Eintrittsbogen eine Versicherung, dass man keiner anderen Partei angehört.

Bei Doppelmitgliedschaften gibt es normal die Aufforderung zur Kündigung und dann das Schiedsgerichtsverfahren mit Rauswurf.

Antwort
von voayager, 13

Das Freizeitangebot scheint in Deutschland denn doch recht trostlos zu sein, so dass einzelne tapfere Bundesbürger offensichtlich mit dem Gedanken spilen in mehrere Parteien einzutreten, um so ihre Freizeit "abzusichern".

Ich halte das allerdings für keine gute Idee, gar zu langweilig geht es doch im Allgemeinen in den Parteiversammlungen zu.

Wer nun also garnicht weiss, wie er seine Freizeit totschlagen soll, sollte halt bei seinen Nachbarn klingweln und fragen, wie die so ihre Zeit versüßen oder sich ne regionale Zeitung besorgen und dort das jeweilige Freizeitangebot durchforsten. vieles ist trivial, doch wer so garnicht weiter weiss, sollte dann eben das Banale favorisieren. Er oder sie trägt so dazu bei, die Banalität des hiesigen Kapitalismus der spätbürgerlichen Gesellschaft mit abzusegnen. (besser als in die Hos` gesch issen isses allemal)

Antwort
von soissesPDF, 13

Wofür Du Dein Geld ausgibst und Deine Freizeit ist allein Dein Ding, dagegen gibt es keinen Gesetz.
Besonderen Sinn macht das auch keinen, "wer versucht auf allen Stühlen gleichzeitig zum sitzen zu kommen, kommt am Ende auf keinem zum sitzen".

Antwort
von konzato1, 26

Das ist ohne Probleme möglich, weil die Mitgliedschaft zu einer Partei geheim ist. Es erfährt also niemand, wenn du in der SPD bist, außer du tteilst es öffentlich mit. Nur deine SPD weiß das dann.

Und wenn du in eine andere Partei noch eintrittst, ist das ebenso.

Datenabgleiche unter den Parteien gibt es nicht und das wäre auch verboten.

Antwort
von NameInUse, 31

Meistens haben die Parteien in ihren Statuten festgelegt, dass man nicht in einer weiteren Partei sein darf, wenn man bei ihr Mitglied sein möchte.

Kommentar von MegaAlchemist ,

Meistens? Also gibt es auch Parteien in denen dies möglich ist?

Kommentar von Unsinkable2 ,

https://www.die-partei.de/satzung/ (§ 2 (3))

Die gleichzeitige Mitgliedschaft in der PARTEI und bei einer anderen mit ihr im Wettbewerb stehenden Partei oder Wählergruppe ist nicht ausgeschlossen. Lediglich die Mitgliedschaft in einer Organisation oder Vereinigung, deren Zielsetzung den Zielen der PARTEI widerspricht, ist nicht zulässig.
Antwort
von catweasel66, 21

das schließen die satzungen der parteien eigentlich aus. du würdest dagegn verstoßen sobald du bei einer 2. partei mitglied wirst und der 1. noch angehörst.

als beispiel sei da mal die FDP zitiert:



§ 2 - -- - Mitgliedschaft Mitgliedschaft Mitgliedschaft Mitgliedschaft (1) Jeder, der in Deutschland lebt, kann Mitglied d er Partei werden, wenn er das 16. Lebensjahr vollendet hat und die Grundsätze und die Satzungen der Partei aner- kennt. Personen, die infolge Richterspruchs die Amt sfähigkeit, die Wählbarkeit oder das Wahlrecht nicht besitzen, können nicht Mit glied der Freien Demokrati- schen Partei sein. Die Aufnahme von Ausländern setz t im Regelfall einen Aufent- halt von 2 Jahren in Deutschland voraus. Die Besti mmungen über die Mitglied- schaft in Auslandsgruppen [§ 8 Abs. (5)] bleiben un berührt. (2) Mitglied der Partei können nur natürliche Perso nen sein. (3) Die gleichzeitige Mitgliedschaft in der Freien Demokratischen Partei und bei ei- ner anderen mit ihr im Wettbewerb stehenden Partei oder Wählergruppe ist aus- geschlossen. Das gleiche gilt bei gleichzeitiger Mi tgliedschaft in einer ausländi- schen Partei, Organisation oder Vereinigung, deren Zielsetzung den Zielen der FDP widerspricht



Antwort
von Paule13579, 21

Nein nur in einer, die Pateien machen das nicht mit. Ich würde in eine alternative Partei eintreten.

Kommentar von MegaAlchemist ,

Die frage ist ob es explizit verboten ist.

Kommentar von Paule13579 ,

Gesetzlich nicht.

Kommentar von catweasel66 ,

dafür gibt es kein gesetz...das regeln die parteien selber

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten