Frage von Blackyblack89, 147

Kann man in Japan, als Ausländer leben?

Nur so eine kleine Frage, da meine Sis dahin ziehen will

Antwort
von omerfaruk01, 86

Also da gibt es kein Problem mit aber Japanisch muss man schon können. Englisch würde auch gehen aber nicht jeder dort kann Englisch. Sonst geht's. 

P.S. : Es wäre auch nützlich etwas über die Kultur und Bräuche zu lernen da Japan ja ganz anders tickt als wir Deutschen. :D

Kommentar von Blackyblack89 ,

Ja, aber deswegen ist Japan ja auch so toll:D 

Antwort
von TeeTier, 65

Also die Luft ist atembar, und das Wasser trinkbar. Die Sonneneinstrahlung entspricht ungefähr der in Mitteleuropa und die Temperaturen sind etwas milder als in Deutschland.

Aufgrund des reichen Nahrungsangebotes ist das Überleben also auch für Europäer gesichert. :)

Kommentar von Enzylexikon ,

Dem kann ich mich uneingeschränkt anschließen - sogar am AKW Fukushima Daiichi muss man in großen Bereichen nicht mehr mit schwerer Atemschutzmaske herumlaufen.

Antwort
von baindl, 79
Kommentar von Blackyblack89 ,

Focus ist genau wie die Bild, da bin ich immer skeptisch

Kommentar von cookiesqzz ,

Die Artikel sind komplett übertrieben.

Ausländer werden schlechter bezahlt, klar wenn man seinen Arbeitsvertrag nicht lesen kann oder sich voll quatschen lässt... dann ist man selbst schuld.

Kommentar von TeeTier ,

Das sind so die typischen Artikel von Leuten, die mal eine Woche lang eine japanische Großstadt besucht haben, und danach meinen, dass sie sich jetzt perfekt auskennen.

So etwas kann man unter Ulk verbuchen! :)

Kommentar von baindl ,

Das sind so die typischen Artikel von Leuten

Das ist ein typischer Kommentar von jemanden, der/die die Artikel entweder nicht verstanden oder nicht gelesen hat.

Kommentar von M1603 ,

Wie lange lebst und arbeitest du denn schon in Japan, baindl?

In Japan lebt es sich als Auslaender nicht grossartig anders, als in anderen Laendern auch. Wer sich anpassen kann, hat keine Probleme. Wer die Sprache kann, hat keine Probleme. Wer ein bisschen darueber weiss, wie man Sachen in Japan macht und sich entsprechend verhaelt, hat keine Probleme. Wer gut ausgebildet ist, hat keine Probleme.

Probleme haben die Leute, die nicht vernuenftig Japanisch sprechen koennen, meinen ueberall mit Englisch durchzukommen und kein Stueck daran denken, Dinge so zu machen, wie man sie in Japan macht. Da braucht man sich dann aber nicht zu wundern. Das sind dann aber leider die Leute, die ihre frustierten Blogs schreiben.

Uebrigens: Alle Artikel, in denen der Name Arudo Debito darf man getrost in den Papierkorb wandern. Der Typ ist ja nur da, um Stunk zu machen, den es so gar nicht geben wuerde, wenn man sich an meine Eingangszeilen haelt.

Antwort
von hottw, 55

Ja, am besten klappt das mit einem Studium oder Job den man VOR der Einreise gefunden hat. Geht natuerlich auch danach, aber somit hat man schon einige Probleme hinter sich. Anfangs gibts naemlich einige Problemchen zu loesen und sich einfach zurecht zu finden. Manche Leute haben auch ncoh einen Kulturschock. ;)

Antwort
von trumm, 63

> da meine Sis dahin ziehen will<

Ach ja, die Animes.......  Mit "wollen" hat das herzlich wenig zu tun, wenn sie nicht die Voraussetzungen fuer ein Arbeitsvisum erfuellt - und die Huerde ist extrem hoch.

Antwort
von apophis, 94

Naja, Du brauchst ein entsprechendes Visum, eine Wohnung und Geld/Arbeit, dann geht das.

Antwort
von ValairMinecraft, 11

Klar kann man das. Hauptsache man kann Japanisch...

Antwort
von Fernbedienung24, 82

Wenn du doch dann dort lebst bist du ja kein Ausländer mehr :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten