Frage von BensonJones, 190

Kann man in einer Notsituation ein Privatrezept bei der Apotheke nachreichen?

Hallo, und zwar frage ich mich ob man bei der Apotheke in einer Notsituation ein Privatrezept nachrreichen kann (Diazepam Tropfen)??

Diese bekomm ich alle 3 Monate von meinem Hausarzt verschrieben. Diesen habe ich heute nicht erreicht und der Notdienst stellt mir kein Rezept aus.. Ohne Das Medikament, überstehe ich das Wochenende nicht.

Darf eine Apotheke das machen? Ich hab auch noch alte Rezepte Vorliegen..

Antwort
von Turbomann, 123

Vielleicht aber nur vielleicht, wenn du eine Stammapotheke hast und die kennen dich.

Aber rezeptpflichtige Medikamente und dann noch deines, wirst du ohne Rezept nicht bekommen.

Du hast doch gewusst, dass dein Medikament zu Ende geht, dann hättet du das Rezept vorher holen können.

Kann es sein, dass du keine mehr bekommst oder abhängig davon bist?

Alte Rezepte nimmt dir keine Apotheke ab und wieso hast du zuhause alte Rezepte, wenn du das Medikament so dringend brauchst?

Kommentar von BensonJones ,

Es sind eingelöste Rezepte, das ich einen Überblick habe, wann ich das Letzte mal die Tropfen geholt habe. Ich hab es leider vergessen mir ein neues zu Holen, dachte es wäre noch nicht leer. Jetzt da ich weis das es leer ist, steigt natürlich die Panik wieder. Mein Hausarzt verschreibt mir alle 3 Monate das Rezept. Bis ich einen Therapieplatz bekomme.. 

Antwort
von Hexe121967, 112

wenn du eine feste apotheke hast in der du das medikament immer holst, kannst du ja mal freundlich anfragen ob sowas möglich ist. je nach medikament glaube ich eher nicht.

Antwort
von ponyfliege, 103

dann musst du in die klinik fahren und das dort abklären.

ohne ein aktuelles rezept darf die apotheke dir dein medikament nicht aushändigen. der apotheker würde sich strafbar machen.

und - bei medikamenten, die man regelmässig nehmen muss, muss man sich so organisieren, dass man nie ohne medikament oder aktuelles rezept dasteht.

Antwort
von Indivia, 92

Diazepam wirst du kaum so bekommen, da sie abhängig machen können,und m. W nach ab einer Menge von 10mg /Stück unter das BTm fallen, warum besorgst du dir das Rezept nicht vorher?

Kommentar von BensonJones ,

Leider irgendwie wirklich vergessen.. Wollte es heute holen, aber mein Hausarzt war nicht da. 

Kommentar von Turbomann ,

Ups habe gerade mal zurückgelesen.

Dann lag ich doch richtig, dass du davon abhängig bist.

Dann ist mir auch klar, warum du dir das vorher nicht rechtzeitig geholt hast.

Dann bitte gehe in eine Klinik, erkläre denen das, dass du bald das machst, was du in der anderen Frage geschrieben hast, vielleicht geben sie dir als Überbrückung ein paar mit.

Kommentar von BensonJones ,

Abhängig im dem Sinne wegen der Panik und Angststörung. 
Da ist nicht Mobil bin, komm ich auch nicht ins Krankenhaus. Ab 14 Uhr ist da Hausärztlicher Notdienst. Die Hausarzt Vertretung gibt mir leider das Rezept nicht, obwohl ich nachweisen kann, das ich diese alle 3 Monate bekomme. Und ich habe es wirklich einfach vergessen Rechtzeitig ein neues Rezept zu holen. 

Kommentar von Indivia ,

Bist du in Therapie,das wäre der sinnvollste Schritt. Ich ahbe aus fast denselben Gründen Tavor bekommen und nehme heute nur noch Citalopram und ein Ha ist auch nciht unbedingt der Arzt der sich auf diesem Gebiet auskennt, wende dich bitte an einen Facharzt. Ausserdem lässt mit der Zeit die Wirkung von Diazepam nach.

Kommentar von Indivia ,

Oh ich habe jetzt auch deine vorletzteFrage gelsen, geh in die Klinik und schua das sie dir beim ausschleichen , helfen oder wende dich an einen Psychiater. ich hatte auch mal eine Ärztin die mir mal eben tavor (Lorazepam) 2,5 mg verschrieben hat,sowas soltle verboten werden. Die Klinik konnte u.a dabei sehr gut helfen.

Eigentlich vergisst man wichtige Medis nicht, man merkt ja vorher wenn die Packung leer geht. ( Ich nehme selber jeden Tag ad und  ich schau immer das ich was auf Vorrat habe, n Arzt kann ja auch mal krank werden)

Kommentar von BensonJones ,

Es sind ja Tropfen. Hab nicht wirklich gesehen das sie fast Komplett leer sind. Hab ja seid 4 Tagen keine Eingenommen. Und dachte erst heute wieder daran, weil Wochenende ist. Aber 5 Tropfen oder wieviel das noch sind, bringen nichts. Ich muss das Medikament in einer Klinik eigentlich nicht absetzen, wenn meine Panik und Angststörung behandelt wird, brauche ich das Diazepam ja auch nicht mehr. Nur bekomm ich jetzt vor dem Wochenende anscheinend kein Rezept mehr. Der 116 117 Notdienst macht da auch nichts soweit ich weis..

Antwort
von Christianwarweg, 102

Kurze Antwort: Nein.

Die Abgabe von rezeptpflichtigen Arzneimitteln ohne Rezept (oder Vorlage eines Arztausweises) ist verboten. Apotheker setzen damit ihre Approbation aufs Spiel. Du müsstest schon zu einer Notfallpraxis und dir ein Rezept holen (aber die wollen dir offenbar keins geben, was natürlich schlecht ist).

Soviel zur Theorie.

Viele Apotheken geben Kunden, die sie kennen, auch mal ohne Rezept was mit, weil sie wissen, dass das Rezept nachgereicht wird.

Antwort
von diroda, 56

Nein, ohne Rezept dürfen die das nicht heraus geben. Wenn du von Beruhigungsmitteln wie Valium abhängig bist solltes du etwas dagegen unternehmen.

Antwort
von Zumverzweifeln, 81

Wenn du immer in derselben Apotheke die Tropfen holst, macht der Apotheker es vielleicht....

Kommentar von BensonJones ,

Ja immer in der Selben, paar Meter von meinem Hausarzt entfernt und hole immer direkt danach in der Apotheke.. Ist echt blöd vor dem Wochenende das mir das Medikament ausgegangen ist. 

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Versuch es - viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten