Frage von Natascha9990, 178

Kann man in einer Beziehung nochmal von neu anfangen?

Hi Mein Freund hat ein großes Vertrauensbruch begangen (kein fremdgehen). Jedenfalls bin ich nun so misstrauisch dass ich kontrolliere, stalke und alles hinterfrage und in Frage stelle. Egal was er sagt, ich akzeptier die Antworten nicht und bohre weiter. Ich geh kaputt dadurch und er natürlich auch. Ich suche regelrecht nach neuen Fehlern und wie das so ist, findet man immer irgendwas, was man als Fehler auslegen kann. Ebenso verbringt er viel Zeit unterwegs (hat viele Freunde) und ist nicht sooft hier (wohnen zusammen). Es ist nun auch so dass er mir einige Sachen gar nicht erzählt einfach um sich den Ärger zu sparen. Er meint auch dass wenn er sagt er geht zu seinem Bruder und evt machen sie noch was mir das reichen müsste und er mir nicht sofort schreiben muss wenn sie nun Party machen, er könne mir das immer noch erzählen wenn er daheim ist. Seht ihr das auch so?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von greenhorn7890, 106

In einer Beziehung kann man meines Erachtens nach nicht einfach von vorne Anfangen als wäre nichts gewesen. In dem Punkt, dass er dir nicht immer sofort schreiben muss was er macht, stimme ich ihm aber zu.

Kommentar von Natascha9990 ,

Danke für deine Antwort. Was können wir oder ich deiner Meinung nach tun?

Kommentar von greenhorn7890 ,

Sprecht miteinander. Sag ihm was dich an ihm stört und umgekehrt und dann macht euch Gedanken zu Lösungsansätzen.

Antwort
von N3kr0One, 76

Beziehungen in denen einer klammert und den anderen kontrolliert und der andere nur noch genervt ist haben keine lange  "Haltedauer".
Frage ist ob dieser Vertrauensbruch nur in deinem Kopf statt fand, wenn es kein Fremdgehen war.

Lös dich mal von dem Gedanken...werde mal etwas selbstständiger und werde eine eigenständige Person.
Du scheinst Frust zu schieben, weil er ein Leben führt, was du vielleicht auch gerne hättest. Weg gehen, Partys, beliebt sein...
Aber er ist immer noch eine eigenständige Person und kann tun und machen, worauf er Lust hat. Und wenn du das nicht begreifst, dann wird er es dir beweisen, dass es so ist (du ahnst wo das hin geht).

Lass ihm den Freiraum, versuch ihm mal zu vertrauen und schaffe liebe er eine Atmosphäre in der er lieber zuhause ist, als was mit seinen Freunden zu unternehmen.
Hört sich nämlich so an als ob er gerade in dem Modus ist "bloß weg von der Alten, zuhause nervt es einfach nur".

Ich prognostiziere dir jetzt schon das Ende, wenn du das nicht in den Griff bekommst.

Achso...und weil ich das lese: man kann eine Beziehung auch kaputt reden...also anders als die anderen halte ich nicht viel von langen Gesprächen und dein Freund sicherlich auch nicht. Handel lieber....

Kommentar von Natascha9990 ,

Danke für deine liebe Antwort. Die Trennung seh ich auch schon kommen daher will ich das alles wirklich in den Griff bekommen. In meinen Augen war es schon ein oder mehrere Vertrauensbrüche und das lässt mich nun einfach misstrauisch werden. Was Gefühle angeht ist er sehr verschlossen, dass er mich liebt hab ich auch noch nie gehört. Evt liegt das auch an seiner Vergangenheit.

Wie kann ich das alles denn besser machen? Sodass er gerne Zuhause ist? Was wenn mich wieder was aufregt? Was wenn ich wieder denke dass da eine andere ist?

Ja das mit dem reden hat er auch gesagt. Ixh wiederhole mich jq auch immer nur leider.

Kommentar von Natascha9990 ,

Ebenso ist es momentan so, dass er am Wochenende in eine andere Stadt fährt, 6h entfernt. Eben schickt er mir via whatsapp wie lange er fährt. Nun weiß ich nicht was ich darauf sahen soll, am liebsten natürlich wo er eigentlich schläft mit wem er nun genau geht usw! Aber auch das wäre wieder ausfragen, also wie habdhabe ich solche Situationen?

Kommentar von N3kr0One ,

An deine Frage mit der WA-Nachricht:
Nutz doch mal die Waffen der Frau - schick ihm ne heiße Nachricht und sag ihm z.B.:
Schade - heute Nacht hättest du was anderes haben können ;)
Und vielleicht noch ein erotisches (nicht pornografisches) Bild dazu.

Kommentar von Apothekar ,

Diese aussage schließe ich mich an... Exakt aufn Punkt gebracht...

Kommentar von N3kr0One ,

Dreh doch mal einfach deine Gedanken um und versuche ihn zu verstehen:
du kommst von der Arbeit nach Hause, hattest vielleicht gerade auch mal Stress mit dem Chef/ mit Kollegen. Du setzt dich zuhause hin, machst mal die Beine hoch und dann kommt:
Nimm die Füße runter, wie sieht das aus, ist der Müll noch nicht raus, Geschirr ist auch noch dreckig, wäscht du überhaupt mal ab blaa blaaaa blaaaaaaa

Ein Mann ist nun Mal etwas bequemer, er lässt sich mit solchen Sachen Zeit. Würde er auch machen, wenn er keine Freundin hätte. Das ist seine Art ab zu schalten. Die restlichen Dinge werden gemacht, wenn es notwendig ist.
Wenn du also alles sofort gemacht haben willst, dann mach es selbst und beschwere dich nicht.

Ein Mann möchte eigentlich nett begrüßt werden...
Hi Schatz, wie war Arbeit, war was los?
Hast du Hunger, was wollen wir essen?
Worauf hast du heute Lust?

Wenn du ihn dazu bringen willst etwas im Haushalt zu machen, dann mach es, wenn er dabei ist. Die meisten bekommen dann doch irgendwann ein schlechtes Gewissen und wollen helfen anstatt die Frau alles allein machen zu lassen (man sollte ihn aber nicht zu sehr verwöhnen, sonst erziehst du dir einen Pascha).
Vielleicht richtet ihr auch Zeiten und Aufgaben ein.
Jeden Donnerstag Abend wird sauber gemacht.
Müll macht er, du das Geschirr.
Oder er kümmert sich um bestimmte Räume und du auch.

Also: hör auf mit Vorwürfen und mach lieber Vorschläge. Kein Mensch, erst Recht kein Mann will dauerhaft mit Genörgel leben.

Kommentar von Natascha9990 ,

Aber es geht ja eher darum wenn er unterwegs ist, mit Freunden ist, oder oder..das hinterfrage ich weil ich ihm nichts glaube obwohl ich gern würde. Ich mach ihm dann eher Vorwürfe wieso er nicht fragt ob ich mit gehe oder wieso er nicht lieber was mit mir alleine macht oder oder..

Kommentar von Natascha9990 ,

Sollte ich mich denn nun für mein Verhalten entschuldigen oder es einfach in Zukunft besser machen?

Kommentar von N3kr0One ,

Du wirst damit leben müssen, dass er dir derzeit nicht viel erzählen wird. Er hat einfach keinen Bock auf Stress.

Klar kannst du dich entschuldigen...Einsicht ist schon mal der erste Weg zur Besserung.
Sag ihm auch, dass sich nun vieles ändern wird, dass du viel über dein Verhalten nachgedacht hast und du dich selbst schlecht fühlst.
Sag ihm auch, dass er dich vielleicht auch etwas unterstützen könnte...ihr seid bestimmt beide nicht perfekt.
Aber fange nicht wieder mit Vorwürfen an. Du bist das Hauptproblem (muss man leider so sagen, ohne dich hätte er nämlich keines)...also mach dir das im Kopf klar und reiß dich zusammen.

Kommentar von Natascha9990 ,

Aber dazu muss ich auch sagen dass das ganze erst so gekommen ist nachdem dieser Bruch kam. Ich versuch mein bestes!

ABER da hier nun soviele liebe Antworten kommen. Er hat ein Termin in einer andere Stadt am Montag. Wahrscheinlich will er schon Freitag dort hinfahren mit einem Freund, das regt mich schon wieder unglaublich auf auch weil er nicht gefragt hat ob ich mit möchte. Wie verhalte ich mich hier am besten? Ich will jetzt damit anfangen es besser zu machen.

Kommentar von N3kr0One ,

Eine Möglichkeit, was du schreiben kannst, hab ich dir mitgeteilt:

"Nutz doch mal die Waffen der Frau - schick ihm ne heiße Nachricht und sag ihm z.B.:

Schade - heute Nacht hättest du was anderes haben können ;)
Und vielleicht noch ein erotisches (nicht pornografisches) Bild dazu"

Und dass er dich momentan nirgendwo mit hin nehmen will ist doch verständlich. wenn er schon zuhause keine Ruhe hat, warum soll er den Ärger noch mitschleppen?
Das wird dauern...denn aktuell ist das eine Teufelsspirale.

Langsam frage ich mich, warum er dich überhaupt genommen hat. Was hat ihn denn an dir fasziniert?
Nutze das.

Kommentar von Natascha9990 ,

Ich war am Anfang ja nicht so wie jetzt. Viel lockerer, nicht so klammernd. Ich mach mir über alles viel zu viel Gedanken und lass das dann an ihm aus. Ich versuche es zu ändern und nutze nun auch das Wochenende wo er unterwegs ist und seine Ruhe hat. Werd ihm nicht oft schreiben. 

Ich versuch auch nun öfter mein Ding zu machen ABER teile ich ihm dann immer mit dass ich da und da nicht zuhause bin? Gehört zur Absprache und dass er weiß dass er auch was machen könnte, oder?

Kommentar von Natascha9990 ,

Aber im gleichen Zug stört es mich etwas dass sein Handy absolut Tabu ist, er nimmt es überall mit hin als hätte er was zu verheimlichen.

Kommentar von Natascha9990 ,

So und nun brauch ich Rat. Er war Sonntag mit seinem Bruder auf einem Festival (hab ich erst als er daheim war erfahren) jedenfalls wurde er von jemand gesehen und da hieß es dass er mit seinem Bruder und einer blonden gesehen wurde. Das regt mich auf und am liebsten würde ich ihm schreiben wer die bitte war ob er mit der dort war. Aber das wäre falsch?

Kommentar von N3kr0One ,

So, auch wenn das nicht meine Art und Weise ist.
Es haben sich jetzt viele Leute die Mühe gemacht dir ausführlich zu schreiben. 
Soweit ich das sehen kann hat nicht Einer davon ein Danke bekommen. Noch ein Fakt, der mich darauf schließen lässt, dass Empathie nicht deine Stärke ist. (Ich erwarte jetzt keines mehr, aber wenigstens den anderen könnte man danken...)

Und zu deiner Frage: Was bitte hast du erwartet? Natürlich schaut er sich nach Alternativen um, wenn du ihm so auf den Zeiger gehst. Hat dir ja jeder hier bestätigt.

Nimm es hin...warte auf ihn und sag ihm dann, dass sich was ändern muss....dass du dich ändern wirst!!!! ...Wenn nicht ist die Sache eh gelaufen.
Und noch einmal: KEIN GENÖRGEL und KEIN VORHALTEN...
DUUUUUU musst dich ändern......

Wenn du ihm jetzt dummes Zeug schreibst, kannst du die Beziehung gleich abhaken.

Antwort
von IllbeBack, 6

Ich würde jetzt nicht behaupten dass dein Freund oder du schuld bist. Nach deinem schreiben zu Urteilen finde ich schon dass du sehr klammerst, jedoch nanntest du als Gründe, obwohl ihr gemeinsam wohnt, er dich nicht teilhaben lässt in seinem Leben und du dich dadurch von ihm benachteiligt fühlst. Ich würde versuchen im Grenzen zu setzen, in dem Ihr ein gemeinsames Gespräch sucht und du dein Problem ansprichst. Vielleicht interessiert er sich nicht mehr für dich, dann ist es besser sich zu trennen!

Kommentar von IllbeBack ,

Zu deiner Frage zurück zugkehren, ob es in Beziehungen möglich ist wieder einen neu anfang zu machen, daran glaube ich schon. Wenn man zu 100% sicher ist, den Partner des Lebens gefunden zu haben, ständig an der Beziehung arbeiten möchte und je nach dauer und des vorfalls verzeihn kann. Diese *warum oder begründen* können dir sicher nur Paare, zum größteils unsere Eltern, Großeltern und langzeitpaare können vielleicht noch mehr auf dieses *warum* eingehen. Denn wie wäre es sonst möglich, Partnerschaften zu führen die 30 - 40 Jahre andauern. Leider bestätigen auch ausnahmen die Regel, wie zum Beispiel Midlife Crisis usw.... !

Jeder sucht doch seine Prinzessin oder Prinzen, möchte denn nicht jeder von uns begehrt, angenommen, akzeptiert und anerkannt werden mit seinen fehler? Leider gibt es Paare, die genau das sind, nicht zu schätzen wissen und nie mehr oder sehr schwer wieder so eine Person finden.

Antwort
von Sandra996, 69

Also einen Neustartknopf gibt es leider bei einer Beziehung nicht. Es ist natürlich schwer einen Menschen zu vertrauen, der einen großen Vertrauensbruch gebracht hat. Aber du musst dir nun mal überlegen, ist dir die Beziehung sehr wichtig? Was liebst du an diesem Menschen?

Das beste ist, ihr erzählt Euch alles. Ohne Lücken. Damit man nicht skeptisch ist und sich fragt ob das nur die halbe Wahrheit ist.
Es klingt erstmal doof, aber es beruhigt die Neugier. Eine richtige große Aussprache wäre auch sinnvoll.

Wenn alles nichts bringt, entweder trennen oder Paartherapie?

LG

Kommentar von Natascha9990 ,

Naja er meint er möchte sich nicht kontrollieren und sich nicht immer rechtfertigen. Er erzählt mir schon was er macht allerdings immer erst wenn er heim kommt. Ich versteh ihn und weiß dass ich an mir arbeiten muss, aber ich weiß nicht wie ich das in den Griff bekomme 

Kommentar von N3kr0One ,

Halte dir vor Augen wie es ohne ihn ist. Denn das provozierst du...und nach deinen Erzählungen ist das Maß schon fast voll.

Kommentar von Natascha9990 ,

Sein Maß ist sogar schon voll sagt er. Aber ich kann mich nie zurückhalten :(

Kommentar von realistir ,

du wirst es schnell lernen können dich zurückhalten. Denn nach einer Kündigung laufen deine Aktionen ins leere ;-)

Kommentar von Natascha9990 ,

Soweit kommen lassen will ich es nicht

Kommentar von realistir ,

Was möchtest du überhaupt, wie sieht dein Verständnis von Beziehung aus, wieso wurdest du so einseitig negativ aktiv und verschlechterst deine Beziehungsbasis?

Okay, du alleine beschreibst hier die Anteile aus deiner Sicht, Er kommt hier nicht zu Wort und kann nicht befragt werden wo seine Anteile am Stress in euerer Beziehung liegen.

Kommentar von Natascha9990 ,

Naja ich weiß ja was ihn stört. Er will sich nicht kontrollieren lassen, will auch zeit mit Freunden und Familie verbringen. Will nicht ständig mit den gleichen Themen konfrontiert werden usw!

Antwort
von realistir, 50

Sag mir einfach nur, wieso er sich so eine Klammertante und Stressfrau überhaupt noch antut. Für mich und viele meiner Freunde wärest du schon keine Freundin mehr und dürftest ab dann überlegen in was allem du für deinen Rauswurf verantwortlich bist.

Wenn du von so vielen negativen Dingen aus gehst und regelrecht lästig wirst macht eine Beziehung zu dir unmöglich. Selbst dann, wenn es nur reine Freundschaft wäre.

Du bist eine Zumutung, keine Bereicherung! Wer mag Zumutungen? Du etwa?

Kommentar von Natascha9990 ,

Aber auf der einen Seite ist er doch selbst Schuld dran, wenn er mir Gründe hierfür gegeben hat oder seh ich das falsch? 

Kommentar von realistir ,

was hast du denn für eine Sichtweise? Der braucht dir überhaupt keine Gründe zu liefern, denn du suchst ja nach jedem kleinen Kringelchen um ihm nur ja was vorwerfen zu können.

Sinngemäß bist du päbstlicher als der Pabst.
Egal wie ihr das wieder auf die Reihe bekommt, du hast dir fast automatisch schon so einen schlechten Namen verschafft, dass es früher oder später automatisch zu einem AUS für Euch kommen wird.

Ein Neuanfang in euerer Beziehung würde so einiges voraus setzen was Du nicht liefern, erbringen kannst. Du kannst nicht über deinen Schatten springen und deine eigenen Fehleranteile nicht erkennen, nicht abstellen.

Du argumentierst ja immer noch in allen deinen Kommentaren entsprechend, ein einsehen von dir ist nicht erkennbar.

Nicht nur ich frage mich nach dem Sinn euerer Beziehung. Erkläre mal, welchen Sinn diese haben soll, bei soviel Zwang von dir.

Kommentar von Natascha9990 ,

Ich seh meine Fehler ein sonst würde ich ja hier nicht nach Rat fragen. Natürlich kam das alles erst nachdem Vertrauensbruch allerdings versuche oder will ich auch hier ihm verzeihen und weiter vertrauen. Wie stell ich das denn am besten ab? Gibt es hierfür Tipps

Kommentar von realistir ,

Hier kannst du ja vieles behaupten ;-)

Mal angenommen ich wäre dein Freund, du hättest mit mir die beschriebenen Probleme. Was würde mich denn nutzen, wenn du in einem Forum fragst? Hast du was mit dem Forum oder mit mir -im Beispiel- zu tun? Na?

Wenn du meine Freizeiten so einteilen wolltest wie du es bezüglich Freund tust und so manchen Zwang in der Beziehung ausüben möchtest würde ich die Beziehung in Frage stellen.

Gute Frage wie du das abstellen könntest. Wärest du meine Freundin, würde ich dich vielleicht so gut kennen dass ich Tipps geben könnte. Kenne dich aber nicht, deswegen sind Tipps schwierig.

Mal angenommen ich würde dir folgenden Selbsttest vorschlagen.
Mache mal eine Beziehungspause von einer Woche, beobachte dich selbst ganz ehrlich was dann bei dir emotional usw abläuft und ob du dich dabei noch im Griff halten kannst.

Da ich deinen Freund nicht kenne und keine Kenntnisse habe wie er so mit Beziehung umgeht, also wo seine Stärken und Schwächen liegen, kann ich dazu nichts sagen.

Wäre ich dein Freund würde ich nach einer Pause mit dir reden wollen wie wir unsere Beziehung verbessern könnten, denn es betrifft ja nicht nur Dich sondern auch deinen Teilhaber der Beziehung.

Tipps müsste es auch für Ihn geben. Er aber schreibt hier nichts, ist hier nicht ansprechbar.

Kommentar von Natascha9990 ,

Naja ich will weiterhin eine Beziehung mit ihm, daher muss sich was ändern und ich weiß dass mein Verhalten die beziehung nicht gerade fördert. Eine Pause möchte er nicht, das hab ich ihm schonmal vorgeschlagen.

Kommentar von realistir ,

Um welchen Vertrauensbruch geht es überhaupt, du hast dazu nichts genaues geschrieben. Somit könnte es auch einfach nur ein Misstrauen, eine fixe Idee -im Sinne von negativer Unterstellung- sein, gegen er sich wehrt, wehren musste.

Wenn du das dann immer nur schlimmer machst, bist du der Grund für den sogenannten GAU. GAU = größter anzunehmender Unfall ;-)

Weiß Er dass du hier um Rat fragst? Wie würde er dazu stehen, hätte Er Probleme damit? Wieso kann er keine kurze Pause zulassen?

Kommentar von Natascha9990 ,

So und nun brauch ich Rat. Er war Sonntag mit seinem Bruder auf einem Festival (hab ich erst als er daheim war erfahren) jedenfalls wurde er von jemand gesehen und da hieß es dass er mit seinem Bruder und einer blonden gesehen wurde. Das regt mich auf und am liebsten würde ich ihm schreiben wer die bitte war ob er mit der dort war. Aber das wäre falsch?

Er hat mich kurz vor unserer Beziehung belogen. Gesagt er besucht einen Freund dabei war er mit einer Frau in Urlaub. Dann hatte er während unserer Beziehung eine Flirtapp auf dem Handy und ebenso kam eine Nachricht von einer Frau "wo können wir uns treffen?"

Kommentar von realistir ,

Ach dann bist du bei mir ja gerade richtig. ;-) Ich flirte auch sehr viel, wobei flirten nur nette Unterhaltungen sind.

War sogar mit 3 Frauen einzeln in Urlaub und es gab da keinerlei Grund sich über irgendwas aufzuregen. Ich könnte sogar jederzeit mit dir in einem Zimmer sein, neben dir schlafen ohne dass dabei etwas anderes als schlafen sein müsste.

Du scheinst also ein komisches Männerbild zu haben. Okay, zugegeben so einfach ist es nicht bei jedem Mann, manche sind da schon anders. Bei mir ist es so, ich könnte auch den Eroberer spielen damit manche Frauen sich happy fühlen könnten, aber ich habe oft auch sinngemäß die Nase voll von den Frauen, die einfach immer nur abwarten ob Mann etwas tut und dann auch noch das Richtige -im Sinner dessen unternimmt- was Frau erwartet. ;-)

Für mich wird es interessant, wenn Frau gewisse Möglichkeiten nicht nutzt, die Frau spielend einfach hätte, dann ist und bleibt Sie einfach nur eine Frau.

Warum sich manche Männer zum Gockel für manche Frau machen lassen, ist mir ein Rätsel. Selbst wenn mir viele Frauen über den Weg laufen, um mich versammelt sind, muss ich dann mit jeder ein Gespräch oder sonstwas anfangen?

Genau so gut, angenommen es sind viele Frauen da und einige wollen nur -sinngemäß ihren Marktwert schätzen- müsste das dann automatisch zu einer Reaktion deiner obigen Art ausarten? Selbst wenn du daneben stehen würdest und ich der Anderen das Gefühl vermitteln würde, ja dein Marktwert ist in Ordnung, muss ich deswegen was mit der anfangen wollen? Oder gehst du dann davon aus, jeder andere Mann würde die flachlegen wollen?

Könntest du mit den Worten, versuchen aus möglichst vielem das jeweils Beste machen zu wollen was positives anfangen?
Oder artet das in deiner Fantasie immer nur zu negativen Dingen aus?

Kommentar von Natascha9990 ,

Also um ehrlich zu sein artet das alles immer nur ins negative aus, leider!

Kommentar von realistir ,

das liegt dann aber meist an Dir selbst, deiner Art bzw deinen Einstellungen. Frage mal meine Frau, die sich aus meinen flirtereien nichts mehr macht, zu meinen Freundinnen mitkommen könnte usw.

Angenehme Zeiten mit anderen verbringen muss doch nichts mit Sex usw zu tun haben. Da hat man doch schon jemanden ;-)
Habe ich mit anderen Beziehungspersonen Sex?
Muss ich von ähnlichem ausgehen, wenn Meine irgendwo unterwegs ist, sich unterhält, amüsiert?

Mal angenommen du würdest jetzt vor der Himmelspforte stehen und gefragt werden, mit was du dich in deinem Leben beschäftigt hattest und erzählst dann vieles in deinem Leben artete meist nur ins negative aus.

Was bekämest du dann zu hören?
Etwa ein gut gemacht Frau Vanessa, oder sie haben ja viele Zeit ihres Lebens mit negativen Einstellungen verschwendet?

Kommentar von Natascha9990 ,

Du hast schon recht mit dem was du sagst, aber ich finde man braucht doch allgemein keine anderen Frau um sich zu amüsieren? Wozu auch flirten man hat doch seine Frau? Und woher weiß ich dass er nicht weiter geht? Findest du ein treffen alleine mit einer Frau auch ok?

Kommentar von realistir ,

Warum sind Beziehungen für dich meist nur einseitige und negative Konstrukte? Wieviele Arten Beziehungen gibt es denn?

Ich hatte sogar intensive Beziehungen zu ganz kleinen Frauen ;-)
Zu Kindern die nicht mal meine sein mussten, Töchtern, Enkelinnen usw.

Warum erwähne ich das jetzt, fragst du sicher gerne.
Ganz einfach, ich habe, hatte auch mit solchen "Frauen" Beziehungen und zumindest bei solchen wirst du davon ausgehen können, solche haben keinerlei sexuellen Hintergrund.

Mit solchen Beziehungspartnern hat man einfach einen näheren Kontakt und bemüht sich, diese Beziehungen möglichst optimal zu gestalten. Wieso können andere Beziehungen nicht nach einem ähnlichen Muster ablaufen?

Eine weitere Beziehungsgruppe sind Arbeitskolleginnen. Muss ich mit jeder von denen was haben wollen, wenn wir für ein angenehmes Arbeitsumfeld bemüht sind?

Ich frage dich mal direkt, wie hoch wäre die Wahrscheinlichkeit denn bei dir, dass ich mir Sorgen machen müsste wenn du meine Freundin wärest? Müsste ich dann damit rechnen, dass dich jeder Mann mit dem du zu tun bekämest dich flach legen könnte?
Angenommen du sagst ich müsse damit nicht rechnen, warum rechnest du das bei jeden Mann aber fast automatisch anders?

Rechnest du dann bei jeder Frau auch automatisch ein, die sagt zu jeder sexuellen Anspielung eines Mannes ja?

Kommentar von shouldbehappy ,

Also ich würde sagen ihr tut einander nicht gut! ihr verbraucht nur wertvolle Zeit!! Das einzige was wir im Leben nicht ausreichend ist Zeit..... Du willst es zu sehr, niemand will dass einem dauernd hinterher spioniert wird und das geht auch nicht. Er sollte dich aber auch ernst nehmen und nicht dauernd feiern gehen und halt mal einen Abend zu Hause bleiben. So wie eure Beziehung jetzt ist wird sich nicht halten. Entweder ihr redet jetzt mal richtig, er nimmt Rücksicht auf dich und du baust langsam wieder Vertrauen auf und hörst auf an allem rum zu mäkeln oder die Beziehung war einfach Zeitverschwendung pur, so leid es mir tut.

Kommentar von Natascha9990 ,

Er versucht ja oft bei mir zu sein aber er hat auch viele Freunde. Freitag war er da. Samstag Sonntag dafür nicht. Montag war er da.

Antwort
von Joschi2591, 48

Weniger Dein Freund ist hier das Problem, sondern Du selber.

Egal, wie das hier jemand oder alle sehen und welche Antworten Du hier bekommst.:

Du wirst kein Vertrauen mehr fassen zu Deinem Freund nach dem, was Du hier schreibst.

Du wirst mit Deiner Kontrollsucht, Stalkerei, Deinem Misstrauen, Deiner Hinterfragerei und der Infragestellerei weitermachen, bis Ihr Euch beide kaputt gemacht habt.

Da kannst Du die Beziehung auch gleich beenden. Wäre besser und gesünder für Euch beide.

Kommentar von Natascha9990 ,

Ich will ja daran und an mir arbeiten, eben um das ganze wieder hinzubekommen.

Kommentar von shouldbehappy ,

Ich kann leider nich ganz zustimmen, natürlich muss sie einige Gänge zurück schalten, aber er hat dazu beigetragen, er hat sich teilweise in diese Situation mit verfrachtet. Es gehören immer zwei dazu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community