Kann man in der Probezeit aus einem beliebigem Grund kündigen oder braucht man garkeinen Grund?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun, für die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses wird es immer Gründe geben. Gäbe es sie nicht, würde ja niemand kündigen. Das aber ist eine eher philosophische Betrachtung.

Während der Probezeit können beide Parteien unter Wahrung der Kündigungsfrist das Arbeitsverhältnis ohne Angabe von Gründen kündigen.

Das heisst, der Kündigende muss dem Gekündigten nicht sagen, warum er das tut. Um aber dem Gekündigten gegenüber respektvoll aufzutreten, halte ich es für angemessen, dem Gekündigten wenigstens zu sagen, warum er gekündigt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Arbeitnehmer musst du deine (ordentliche) Kündigung nie begründen.

Aber: Wie oft willst du diese Frage noch stellen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Probezeit brauchen beide Seiten keine Begründung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst in der Probezeit ohne Grund innerhalb der Kündigungsfrist (in der Probezeit normalerweise 2 Wochen) kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ,

in der Probezeit kann jede Partei ohne Gründe Kündigen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
29.10.2015, 12:18

Stimmt schon, dass kein Grund genannt werden muss, aber wer kündigt schon ohne Grund?

0