Frage von TobiasEarly, 45

Kann man in 2 Rentenkassen einzahlen um in der Rente mehr Geld zur Verfügung zu haben?

Hallo, Die Zeiten werden immer schlimmer und aufgrund der hohen Zahl an Rentnern, werden die jetzigen Arbeiter in ihrer Rente vermutlich ein Problem bekommen, weil einfach nichts an Geld ausbezahlt werden kann. Ich habe mir überlegt, dass ich zusätzlich der Rentenkasse, bei der der Arbeitgeber einzahlt, noch bei einer weiteren Rentenversicherung privat Geld einzahle. Beispielsweise bei der Axa Relax-Rente.

Nun frag ich mich, ob das rechtlich überhaupt möglich ist, dass man in 2 Rentenkassen einzahlt. Weiß es jemand? Dann schreibt es mir bitte in die Kommentare. Danke.

Antwort
von RudiRatlos67, 27

Ja, darfst Du.....  Und der Staat unterstützt Dich sogar dabei wenn Du ihn lässt (einschließlich dem was Du und Dein Arbeitgeber in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlst,  hilft der Staat bei bestimmten Produkten bis zur höchstgrenze welche aktuell 22.766 Euro Jahresbeitrag beträgt und neuerdings jährlich nach oben angepasst wird). Da nur die wenigsten in der Lage sind den Höchstbetrag aufzubringen und die Zinsen am Kapitalmarkt gen Null gehen ist es heute besonders wichtig das Richtige in der für dich persönlich richtigen Größenordnung zu machen, statt Irgendwas zu machen. Das Spektrum geht heute von schleichender Kapitalvernichtung bis hin zur garantierten verfünffachung jedes von Dir zusätzlich für die Rente angelegten Euro.  Um aus Deinem Beitrag das beste zu machen solltest Du jemanden finden der Dich ehrlich und fair mit dem nötigen Sachverstand beraten kann.

Antwort
von kevin1905, 32

Es ist durchaus gewollt, dass du neben der gesetzlichen auch private und/oder betriebliche Vorsorge betreibst.

Jedoch einfach hinzugehen und irgendwas abzuschließen ist nicht unbedingt sinnvoll. Es soll ja für dich möglichst effektiv und an deinen Wünschen und Zielen ausgerichtet sein.

Zur bAV ist zu sagen, dass Durchführungsweg, Anbieter und eine evtl. Arbeitgeberbeteiligung weitestgehend außerhalb deiner Macht liegen. Dein Rechtsanspruch auf betriebliche Altersvorsorge erstreckt sich nur auf die Entgeltumwandlung. Versicherungsnehmer ist der Arbeitgeber, du hast ein unwiderrufliches Bezugsrecht.

Privat ist die Auswahl noch viel größer. Auch hier gibt es zwei Formen staatlicher Förderung (Rürup und Riester) ob eine von beiden in Frage kommen, solltest du mit einem unabhängigen Experten (z.B. Versicherungsmakler) klären und eine Bedarfsanalyse machen lassen. Ungefördert gibt es ebenfalls haufenweise Möglichkeiten. Es muss nicht zwingend eine Versicherungslösung sein. Kann, aber muss nicht.

Vor der Vorsorge steht die Arbeitskraftabsicherung. Wer keine BUV hat, braucht sich über die Altersvorsorge nicht all zu viele Gedanken zu machen...

Antwort
von DolphinPB, 34

"Ich habe mir überlegt, dass ich zusätzlich der Rentenkasse, bei der der
Arbeitgeber einzahlt, "

Nicht nur der, Du auch.

"noch bei einer weiteren Rentenversicherung privat
Geld einzahle. Beispielsweise bei der Axa Relax-Rente. "

Du kannst so viele private Rentenversicherungen haben wie Du willst. Warum gerade diese ? Verstehst Du genau wie die funktioniert ? Hast Du alle grundsätzlich verschiedenen Möglichkeiten einer privaten Rentenversicherung drauf, bzw. wurdest hierüber beraten ?

Warum muss es eine Versicherung sein ?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente & Versicherung, 45

Es gibt nur eine gesetzliche Rentenversicherung in Deutschland.

Private Rentenversicherungen kannst du so viele abschließen wie du willst. (Wenn du die Beiträge bezahlen kannst)

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Also bitte..... Herr Kollege, Sie enttäuschen mich immer wieder.....

Es gibt weit mehr als nur eine gesetzliche Rentenversicherung in Deutschland.... 

Deutsche Rentenversicherung

Bundesknappschaft

Künstler Sozialkaasse

Ärzte-, Apotheker-, Architekten-, Landwirtschafts- Kammern

Um mal eine unvollständige Liste der gesetzlichen Rentenversicherungen zu zeigen. 

Allerdings ist man durch seinen Beruf an eine dieser gesetzlichen Rentenversicherungen und deren Träger gebunden

Kommentar von DerHans ,

Mit dem Kollegen war das mal. Ich bin aus dem Rattenrennen raus 

Antwort
von Ekztelaj, 21

Du brauchst anscheinend echt Hilfe. Wende dich an einen Vermögensberater oder einen Versicherungsmakler.

Antwort
von marianne2014, 37

Das eine ist die gesetzliche Rente, dass andere die private. Du kannst theoretisch auch in 3 Kassen einzahlen (1x gesetzlich, 2x private)

Inwiefern das Sinn macht muss jeder für sich selbst ausrechnen und entscheiden.

Kommentar von kevin1905 ,

Betriebliche nicht vergessen. =)

Antwort
von zeytiin, 41

Ja du darfst in so vielen privaten Rentenkassen einzahlen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten