Frage von linzgo, 128

Kann man imun gegen mariuhana sein?

Hallo zusammen,

Ich rauche eigebtlich sehr selten Mariuhana und zwar weil ich nicht high werde.
Ich probiere es immer wieder weil, immer wenn ich mit Freunden rauche sind sie zu high um zu reden bis auf mich ich spüre nichts.

Gestern abend war ich mit einem Freund draussen und hatten 3 joints gebaut.
wir haben beide einen geraucht und einen aufgeteilt. Ich habe jeden Zug solange unten gehalten bis praktisch kein rauch mehr rauskam.
Mein Freund  war so high das er zu Hause kotzn musste kp wieso.
Ich hingegen fühlte mich ganz normal ich hatte nur ein bisschen hunger bekommen.
Wieso wirkt es nichts bei mir?
Aber wenn ich z.B. im Club Alkohol konsumiere und dazu noch Mariuhana werde ich so high das ich auf ein sofa liege und in meiner eigenen Welt lebe.
Wieso ist das so?

Antwort
von Liquidchild, 60

Man baut mit der Zeit eine THC Toleranz auf das stimmt schon :D aber es kann sein dass du einfach nicht so heftig darauf reagierst. Beim Mischkonsum ist das ganze natürlich ganz anders

Antwort
von PaullluaP, 40

Da gibts meiner Meinung anch 3 Möglichkeiten

1.Das Zeug das euch als gras verkauft wurde is mist (Glaub mir, das passiert mehr als oft genug)

2.Du hast mittlerweile eine toleranz aufgebaut (Falls du schon länger smokest)

3. Es war eines deiner ersten male, denn da is sich der köerper sozusagen nich sicher, wass er jetzt mit dem THC machen soll, und deswegen merkt (Sogut wie jeder) man bei den ersten malen kaum eine wirkung

Falls nix davon der fall ist bist du villit. wirklich iwie imun oder sowas :D

Kommentar von linzgo ,

das erste mal ist es lange nicht mehr:p
und ich habe von vielen verschiedenen leuten gekauft also eins musste mindestend wirken schon nur die tatsache das alle anderen auch high waren😂

Antwort
von brentano83, 28

Restitent gegen THC, gute frage, und wahrscheinlich sogar möglich. 

Aber, diese Resistenz ist eigtl eher bei Schmerz Patienten und co zu beobachten. Ein Freund von mir hat zb Epilepsie, und der merkt wohl auch nichts, ich konnte das früher auch nie verstehen oder glauben..... Der könnte glaub 2g auf einmal rauchen und würde immer noch sagen: und jetzt?! 

Kommentar von linzgo ,

aber ich glaube ich habe keine eoilepsie.
hoffe ich😁

Kommentar von linzgo ,

epilepsie*

Kommentar von brentano83 ,

Das sollte auch nur ein Beispiel sein, es gibt auch andere Krankheiten bei denen das zutrifft.... Aber wenn da nichts bekannt ist , ist das wohl eher unwahrscheinlich... 

Is halt unterschiedlich, dem einen haut es die Rübe weg, ein anderer hat eine normale wirkung, der andere merkt gar nix... 

Antwort
von monstaalady, 47

Ich dachte anfänglichst auch, dass es bei mir nicht wirkt...mein Problem war damals, dass ich den Rauch nicht richtig inhaliert hatte. Mittlerweile rauche ich aber auch kein Gras mehr, da ich nur einmal die richtige Wirkung spüren wollte. LG

Kommentar von linzgo ,

okey thx😌

Antwort
von DaemonV, 49

Vielleicht ist das Zeug einfach fürn ....
Ist bei mir aber so mit Alkohol. Ich kann relativ viel trinken und spüre NICHTS. Manchmal muss ich aber auch 4-5 Joints rauchen damit ich wirklich High werde....

Ich denke deine Freunde vertragen halt einfach nicht viel.

Kommentar von linzgo ,

okey danke😌

Antwort
von Sigimike, 41

Imun gegen Hanf ist man nicht ^^ Wahrscheinlich war das sehr schlechte Qualiät. Und das mit dem Alkohol ist simpel. Alkohol mit Hanf mischen ist wie ein Multiplikator ;) Das Bier wirkt heftiger, aber auch das Tütchen.

Kommentar von linzgo ,

das hab ich auch so beim 5ten mal gemerkt😂😂

Antwort
von BOZZZZ, 45

Bei mir hat es am Anfang auch eine Weile gedauert, bis ich erstmals high wurde. Von Joints wurde ich auch anfangs überhaupt nicht high. Ich musste mir dann eine Bong kaufen (die ich nicht mehr rauche, weil die eklig sind!)...das liegt daran, dass sich die Cannabinoidrezeptoren in deinem Hirn erst voll ausbilden müssen

Kommentar von linzgo ,

okey thx;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten