Kann man immer die Handynummer mit in den neuen Vertrag nehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Cookie3000,

zwischen zwei unterschiedlichen Anbietern kannst du die Nummer auf jeden Fall mitnehmen, das ist gar kein Problem.

Bei deinem alten Anbieter lässt du die Nummer einfach freigeben bzw. kündigst du den Vertrag (Export) und bei deinem neuen Anbieter beauftragst du die Mitnahme der Nummer (Import).

In welchem Netz sich die Anbieter dabei befinden, ist irrelevant. Lediglich bei Portierung innerhalb eines Anbieters kann es schwierig werden, z.B. beim Wechsel vom Laufzeitvertrag auf eine Prepaid-Karte bei ein und demselben Anbieter.

Viele Grüße
Dörte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Da die Rufnummer dir gehört, kannst du diese auch zu jedem anderen Anbieter mitnehmen. Das unterliegt aber auch immer einer Gebühr von ca. 30 Euro. Vor Vertragsende der Hotline des alten Anbieters mitteilen oder bei Prepaid durch Zusendung einer Verzichtserklärung. Da du von Drillisch zu MD wechseln möchtest ist, auch die Bedingung eines anderen Anbieters erfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend Cookie3000,

im Mobilfunk-Bereich kann du Rufnummer, wie hier bereits geschrieben wurde, in der Regel immer bearbeitet werden. Wenn du alternativ zu Mobilcom-Debitel, auch ein Angebot von uns direkt möchtest, erreichst du uns per Kontaktformular: https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team

Ich wünsche dir noch ein angenehmes Wochenende!

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise geht das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der Regel geht das...

frag doch mal bei deinem neuen Provider mobil.com debitel nach

die werden dir bestimmt dabei helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?