Kann man im mrt sterben?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo annalea100,

wenn du keine metallischen Gegenstände mit in das Gerät hinein nimmst, dann ist es völlig ungefährlich – du kannst davon nicht sterben! In der MRT-Röhre, in der du liegst, gibt es keinen Strom. Deshalb ist es auch nicht möglich einen Stromschlag zu bekommen oder elektrisiert zu werden. Ich frage mich, wie deine Nachbarin auf so einen Unsinn kommt…

Die MRT-Bilder werden mit Hilfe eines Magnetfeldes gemacht (das spürt man nicht). Metallische Gegenstände werden von einem Magneten angezogen. Deshalb ist es wichtig, das du vor der MRT-Untersuchung alles ablegst, was Metall enthalten könnte: Schmuck, Haarspangen, BH (wegen der Haken und Bügel). Falls du eine feste Zahnspange hast, solltest du das vorher sagen.

Für die meisten Menschen ist eine MRT-Untersuchung übrigens nicht beängstigend. Nur Menschen mit einer generellen Angst vor geschlossenen Räumen (Klaustrophobie) fühlen sich in der Röhre nicht wohl. Für diese Menschen gibt es aber auch offene MRT-Geräte. Das laute Geräusch, das man während der Untersuchung hört, macht auch nur dann Angst, wenn man nicht weiß, dass das normal ist und man deshalb erst mal erschrickt.

Ich hatte schon mehrere MRT-Untersuchungen. Das ist wirklich ganz harmlos. Ich mache dann immer die Augen zu und denke an etwas Schönes…

LG Emelina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Ganz ruhig bleiben! Ich war schon dreimal in einem MRT, wegen Migräne mit Aura, und immer wurde der Kopf durchleuchtet (mit Kontrastmittel).

Also es ist so, man muß alles ablegen, was aus Metall ist. Unterwäsche (Unterhemd) kann man anbehalten. Das Kontrastmittel wird in die Armvene gespritzt (es wird sich kühl anfühlen). Dann legt man sich auf eine Liege und der Kopf kommt in eine Art Gitter. Man ist aber nicht fest geschnall! Keine Angst.

Von der Liege aus wird man langsam in die Röhre gefahren. Man hat in der Hand einen Alarmknopf, falls einem schlecht wird.

Die Schwester geht aus dem Raum heraus, ist aber im Nebenraum (mit Glasscheibe) und würde sofort den Alarm hören.

Die neuern Geräte sind nach oben offen, also wenn du die Augen aufmachst, siehst du einfach oben die Decke und die Deckenbeleuchtung. Ältere Geräte sind nicht offen. Wenn du die Augen auf machst, siehst du über dir eine graue Fläche.

Man hat Kopfhörer mit leiser Musik auf. Das MRT macht Geräusche, ein Brummen, Wummern, Klopfen - so ähnlich wie Techno-Musik.

Am besten konzentrierst du dich nur auf deinen Atem. Atme ein, atme aus, Mehr hast du nicht zu tun, außer still da liegen. Mach am besten die Augen nicht auf und denke an nichts. Wenn Gedanken kommen, laß sie vorübertreiben wie Wolken am Himmel.

So kommt man in einen meditativen Zustand. Wenn du denkst, du bekommst Panik - denke nur an deinen Atem, denke nur daran, nebenan ist die Schwester und du kannst sofort den Alarmknopf drücken und es ist vorbei.

Es ist wirklich nicht schlimm! Seh es mal so: ein Segen der Technik, wir können in Gehirne und Blutgefäße sehen, ohne einen Tropfen Blut

Meist sind es auch Ausschlußdiagnosen, also bei mir ist alles in Ordnung gewesen. Die Bilder bekommst du mit und kannst deinen Schädelknochen und alles betrachten! Das hat nicht jeder schon gesehen - es ist direkt lustig die Aufnahme von den Augen oder von der Nase.

Das schaffst du!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emelina
31.05.2016, 23:40

Sehr gut, ausführlich und beruhigend beschrieben - DH!

3

Es kann tatsächlich zu Verbrennungen kommen, wenn du noch so eins dieser alten Tattoos hast, die Metallteile enthalten. Wird heute nicht mehr gemacht.
Aber sterben ist völliger Quatsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist unwahrscheinlich! Deine Nachbarin ist nicht besonders Taktvoll! Lass Dir keine angst machen,Du kannst da jederzeit auch raus aus der Röhre! Alles wird gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt immer solche Idioten die einem Angst machen müssen.

passieren kann IMMER was.

Die Gefahr das du auf dem Weg ins Krankenhaus einen Unfall hast ist viel höher. Und sag jetzt blos nicht dann geh ich nicht, dafür hast du den Unfall dann auf dem Weg zur Schule/Arbeit.

Willste auch nicht mehr hin? ok, dann brich dir beim aus dem Bett fallen das GEnick, weil sich eine besorgter Mitmensch telefonisch erkundigt was denn mit dir los ist. Bei klingeln kannst du nämlich derbe erschrecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein arzt hat recht..glaub bloss nicht deiner nachbarin..das ist totaler quatsch..ich war gerade gestern im mrt ..ja laut ist es aber du bekommst kopfhörer und eng ist es auch aber man soll sich ja eh ncht bewegen..augen zu und an was schönes denken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tigerkater
01.06.2016, 17:25

Die modernen MRT-Geräte sind völlig geräuschlos !!

0

Die Möglichkeit auf der Toilette zu Sterben ist tausendmal höher..... Habe als Med.techn.Radiologieassistentin schon mehr als 10000 Untersuchungen von Pat. im MRT gemacht.... alle sind lebend wieder rausgegangen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dir nichts einreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass dir nicht so eine angst machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch schon ein MRT, als ich 11 war. Lebe noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Totaler Quatsch! Du wirst bis zur Hüfte (ungefähr) hinein geschoben und wirst ohne Komplikationen wieder heraus geholt. keine Panik. Sowas ist Quatsch. Es wird nur eine Methode des Röntgen benutzt, mehr nicht! :) Keine Panik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emelina
31.05.2016, 23:38

Ein MRT funktioniert nicht mit Röntgenstrahlen. Das ist nur beim CT der Fall...

0
Kommentar von beamer05
01.06.2016, 00:38


Es wird nur eine Methode des Röntgen benutzt,


Die Frage dreht sich ja nun ausdrücklich um ein MRT, was das -deiner Ansicht nach- mit "Röntgen" zu tun haben soll, könntest du bitte mal erläutern...

2

Du kannst überall sterben, aber in diesem fall ist die wahrscheinlich vlt 1 zu 100 Millionen, das es passiert. Also keine Angst, außerdem bekommst du meistens da auch Beruhigungsmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tigerkater
01.06.2016, 17:27

Ein Beruhigungsmittel für eine MRT-Untersuchung ?? Das ist mir etwas völlig Neues !!

0

au weia - denk lieber an die Leute, die es überlebt haben^^ - das waren wohl ein paar mehr ggg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung