Frage von Digitalenews, 107

Kann man im Leben schwul werden?

Also ich meine, wenn man jetzt zb. 18 ist. Kann man dann noch schwul werden oder ist das von der Geburt schon festgelegt ?

Antwort
von TomMike001, 33

Man wird so geben, ist so genetisch festgelegt. Oft wird es aber aus den unterschiedlichsten Gründen bewusst oder unbewusst verdrängt. So bemerken viele erst in späteren Jahre ihre eigentliche Homo- oder Bisexualität und bekennen sich auch erst später zu ihrer Homo- oder Bisexualität oder leben sie dann oft auch heimlich neben ihrer eigentlichen "normalen heterosexuellen Beziehung" aus.

Antwort
von claubro, 51

Man wird so geboren.

Was aber sein kann: Das man es erst verdrängt... ich schätze mal, in der Pubertät kann es ganzschön hart sein, wenn an merkt, dass man sich zum anderen Geschlecht hingezogen fühlt, während die Kumpels von Mädels reden.. dann will man das vielleicht einfach nicht wahrhaben.

Was auch sein kann, dass man bisexuell ist und der homosexuellen Ader erst keine Beachtung schenkt. Die Bandbreite ist da ja auch durchaus sehr weit...und nimmt dann für jeden einen anderen Stellenwert ein. Aber die Veranlagung, die ist von Geburt an vorhanden.

Antwort
von brido, 48

Ja, wenn man es verdrängt hat, aber man war es immer schon: das Gehirn entsteht in der Schwangerschaft. 

Antwort
von AntwortMarkus, 56

Alles ist schon von vorneherein festgelegt. Manchmal belügt man sich jahrelang selber und merkt es erst nach Jahren. Das kann schon sein.

Kommentar von Digitalenews ,

Ist es komisch, dass ich manchmal bei Männer denke, ja, der ist nett ??

Kommentar von AntwortMarkus ,

Nein es ist nicht komisch.

Kommentar von NormalesMaedche ,

wäre schlimm wenn nicht

Antwort
von Mainspitz, 7

In meiner Jugend haben mir Mädchen gefallen, Jungs aber auch. Ich dachte immer das mit den Jungs legt sich mit der Zeit. Tat es aber nicht. Ich bin schwul, das ist gut so, ich wollte es nicht anders haben. Ich komme mit Frauen sehr gut aus, sie auch mit mir, weil die "Fronten geklärt sind". Ich denke, dass die Neigung, welche das auch immer sein mag, nicht von Geburt an festgelegt ist. Und egal wie die Neigung sein mag, sie ist OK.

Antwort
von Marco1978, 27

Nein. Dann warst du es einfach schon immer und hast es dir nicht eingestanden.

Oder du bist nicht schwul, sondern bisexuell. Das geschieht sehr oft: Man heiratet, kriegt Kinder - und plötzlich verliebt man sich in jemanden vom eigenen Geschlecht. Einfach so.

Jeder Mensch hat seine ganz eigene Sexualität und eigentlich reichen die Schubladen hetero, schwul und bisexuell einfach nicht. Deswegen sollte man sie abschaffen.

Aber da das nunmal nicht geht weil der Mensch immer alles gerne etikettiert, sind die Leute dann eben plötzlich schwul oder lesbisch. Obwohl sie vielleicht noch immer bisexuell sind. Oder hetero. Und sich einfach in einen Menschen statt einen Körperteil verlieben.

Antwort
von TheEngelchen, 45

Kann immer kommen, obs schon von Geburt an festgelegt ist, ist Ansichtssache.

Antwort
von ascivit, 11

Ich kenne Männer, die haben es sich erst mit 55 eingestanden und sind jetzt glückliche Rentner, Väter und haben einen neuen lebensPartner

Kommentar von don2016 ,

@ascivit...das ist sehr selten, daß sich jemand in dem Alter erst eingesteht, daß er homosexuell ist;  er wird es sich früher (vorher) nicht getraut haben...es zählte mal als Krankheit und war auch strafbar...vor mehr als 20 Jahren...zum Glück sind wir im HEUTE da angekommen, wo wir schon sind (bis auf ein paar Rechtmäßigkeiten, wie z.B. Ehe)...;

...die einzigen, die noch richtig hinterherhinken, sind die Bibelableser, also streng Gläubige...da wieder allen voran als Kirche, die homosexuelle Liebe erkannt und respektiert hat, die die evangelische Kirche: EKD; es ist aber auch bei vielen Jugendlichen so, daß sie in der Findungsphase, der Pubertät alles mögliche ausprobieren wollen, alles ist normal; ob sie dann bi, schwul oder doch hetero sind...ALLES...

...das ganze Gefasel mit irgendwelchen neuen wissentschaftlichen Erkenntnissen, die unter Umständen wieder pro und kontra der Homosexuelaität, ob von Geburt an oder nicht, immer wieder aufflammen lassen...nerven schon;

...frage mal andere Homosexuelle, an was sie sich erinnern, ab wann sie sich schwul "fühlten"..da gehen die Aussagen weit auseinander, gerade wegen der Pubertät, aber uns alt Erfahrene sagt es: ich bin schwul, so lange ich denken kann...; konnte zwar nicht von Geburt an denken...denke aber jetzt so, daß ich es von Geburt an so bin...liebe Grüße

Antwort
von cordials, 38

Ich rate jetzt mal das man schwul werden kann, von GEburt an ist es devinitiv nicht festgelegt! (Vergleich: Rasismus, niemand ist als Rasist geboren worden. Sry für das seltsame Besipiel, kam mir halt in den Sinn)

Kommentar von AntwortMarkus ,

Homosexualität ist genetisch bedingt. Rassismus ist von äußeren Einflüssen geprägt. Bitte nicht Rassismus mit homosexualität in einen Topf werfen, danke.

Homosexualität ist natürlich, Rassenhass dagegen dumm

Kommentar von claubro ,

Danke für die Klarstellung!

Kommentar von don2016 ,

@AntwortMarkus..insofern gibst du mir Recht, daß Homophobe auch dumm sind, ne ?..., lg

Kommentar von cordials ,

Sry, hab wohl nicht richtig nachgedacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten