Kann man Ignoranz auch als schlechtes Gewissen deuten, wie gehe ich damit richtig um?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also wenn man es mal genau nimmt, hast Du das Theater ja angefangen. Weil er nicht genug Zeit hatte zum verabschieden oder für Dich, hast Du schmollend kommentiert, dass Du Dich dann gar nicht verabschieden wirst. Und ide Begründung, dass Dir Abschiede ohnehin so schwer fallen, ist doch lächerlich. Er fuhr so oder so weg, Abschied hin oder her, ob nun 5 Minuten oder 20.

Klingt für mich eher danach, als wäre der Mann schon dermaßen überreizt. Scheint nicht das erste Theater bei euch zu sein. Zeigt mir auch deutlich sein Kommentar, dass er sich nun von der Uni abmelden wird, damit Du 24/7an ihm kleben kannst. also so eine Aussage ist ja schon eindeutig und zeigt, dass er sich von Dir eingeengt fühlt und du klammerst.

Leider siehst Du das Problem nur bei ihm. Wenn ihr nicht anders kommunizieren könnt, wird diese Beziehung wohl nicht mehr lange gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HannaElisa1999
31.10.2016, 18:57

Ich soll wieder das Problem bei mir suchen, wieder mir die Schuld für alles geben? Ich geb mir oft genug die Schuld an allem, was glaubst du hab ich durchgemacht habe mit dem? 

Das mit der Uni abmelden ist nichts anderes als seine Show die er abzieht damit er ja nichts ändern muss, für mich emotionale Erpressung! Das hat er schon mal abgezogen, dass er sich jetzt umbringen geht, dann läuft er nach Hause...  Keine Ahnung aber 5 oder 20 Minuten machen für mich einen großen Unterschied, ich bin nicht der der wegfährt. Ich habs halt auch mal satt, wenn er einem immer was verspricht, am Ende eines Monats hatte er dann für alles Zeit, aber was er versprochen hat wird totgeschwiegen. Auch nicht die feine englische Art. Da gehts nicht um, wir gehn ins Kino oder so einen Mist, sondern sich mit seinen Freund hinsetzen und nur zu zweit sein. Das wird wohl nicht zu viel verlangt sein, das mal zu haben. Und mit Mal mein ich nicht, 24/7 sondern ehrlich ein Sonntag im Monat würde mir reichen. 

Wenn ich an die Uni muss, will er mich teilweise nicht gehn lassen... wie soll ich das dann verstehen? Er darf wieder wegfahren, aber ich muss ganz cool sagen, man sieht sich! Ich darf aber nicht für eine Stunde an die Uni gehen, ohne dass er einem fast den Arm abreißt? 

Bei mir läuft das halt anders ab, ich nehm mich selbst nicht so wichtig, ich würd ins Feuer springen für meine geliebten Menschen, er würde nicht mal einen Fluss überqueren. Und dann immer hören zu müssen: Ich liebe dich so sehr, ich würde dich sofort heiraten und was weiß ich was, sich dann eingeengt zu fühlen? Passt doch auch nicht zusammen, oder? 

Für mich ist eines klar, er weiß nicht was er will, mal spricht er so handelt aber anders... 

0
Kommentar von HannaElisa1999
31.10.2016, 18:59

Ich muss aber jetzt was dazusagen, ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass ich ihn jetzt nicht sehn muss! 

Also Klette bin ich sicher nicht mehr, bevor ich mich beschimpfen lasse, sitz ich lieber allein zu Hause rum! 

0
Kommentar von Lapushish
01.11.2016, 04:48

Konstanze: genau das habe ich beim Lesen auch gedacht...

1

hör mal, das ist ein sehr schwieriger mensch. und einsicht hat er auch nicht wirklich. auch wenn du noch so viel zeit und energie da rein hängst , um ihn glücklich zu machen, dinge zu klären, die beziehung zu halten und was weiß ich noch, du wirst ihn nicht ändern. und er wird dich immer wieder verletzen, so lange bis richtig was passiert. und auch dann wird seine merkwürdige wahrnehmung verhindern, dass er einsichtig ist und du wirst die leidtragende sein.

wenn du also in den nächsten jahren immer unglücklicher werden willst, dann bleibe bei ihm und mache das drama mit. wenns ganz dicke kommen soll, dann krieg noch ein kind von ihm, nur dann frage nicht mehr nach sonnenschein...

ansonsten: solltest du vorhaben dein leben gut auf die reihe zu kriegen und einen lieben mann an deiner seite zu haben? dann trenne dich von dem jetzigen und hake ihn ab. versuche das ganze deeskalierend anzugehen, dass dir nichts passiert und kappe alle verbindungen zu ihm so schnell und so restlos als möglich. schaue nicht zurück und mach dein ding. und... nimm einen, der dich GUT behandelt und der seine lebensprobleme klärt.

alles GUTE dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HannaElisa1999
31.10.2016, 15:42

Trennen ist wohl das Beste, ich weiß nur, dass er eine richtige Krise hat, aber Trennen geht nicht wie Erwachsene, ich erreiche ihn ja nie... 

1

Nimm den Ratschlag..... von Reginarumbach ...und pack die Worte in dein Herz.

BLeib weiterhin ruhig!

"Wir ordnen es....und es zerbricht....wir ordnen es wieder....und es zerbricht erneut....und am Ende zerbrechen wir selbst..."

Du bist in Ordnung...also lass dich nicht so respektlos behandeln...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Trennung, wie sie dir Regina vorschlägt halte ich zu überstürzt. Es kann aber definitiv so nicht weitergehen, von daher rate ich dir einfach erstmal deine Einstellung ebenfalls zu ändern. Mach nichts mehr für ihn, ignoriere es wenn er Streit sucht, ignoriere ihn, wenn er dich ignoriert, laufe ihm nicht mehr nach und zeige ihm nicht wie schlecht es dir dabei geht. Wenn er es kapiert wird er das Gespräch suchen und du kannst versuchen das zu klären, wenn nicht rate auch ich dir einen schlussstrich zu ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HannaElisa1999
31.10.2016, 15:51

Er sagt oft er ist kein großer Redner, ich hab auch das Gefühl, dass man ihn schnell kränken kann, aber ehrlich er ist doch kein Kind mehr... er ist 21 jahre alt! Ich bin 22... 

Mittlerweile kann ich besser damit umgehen, früher war Ignoranz  immer ein kleiner Tod für mich, aber mittlerweile nervt es mich einfach! 

Also werd ich mich nicht mehr melden und auch nicht fragen ob er zu Hause ist etc. ich leb mein leben und falls er den Mut hat kommt er. 

Ich hab den "Fehler" gemacht und gesagt: In 2 tagen kommst du wieder angekrochen, weil er einen dann vermisst und gern bei sich hätte, was er eigentlich auch will, das passt aber eben nicht zu dem ganzen Theater und Drama das er spielt. Seine Antwort: Nein das werd ich nicht mehr tun. Das ist dann wie ein Machtkampf, eine Herausforderung. Dabei hat er dann im selben Moment begonnen mich zu streicheln und wollte dann wieder alles runterspielen. Sein verhalten ist so widersprüchlich. 

Naja ich habs jetzt auch mal satt und lauf keinem mehr nach! Mein Leben ist kein Spiel! 

1
Kommentar von Milb3
31.10.2016, 16:00

Eben. Ich kann aber auch verstehen, dass du es nicht einfach so hinwerfen willst. Mal sehen wie er reagiert:)

0