Frage von Johannisbeergel, 21

Kann man Höhenangst ablegen?

Hallo,

ich bin so ein Mensch: Wenn ich Schwächen habe, dann akzeptiere ich diese natürlich, aber möchte auch an ihnen arbeiten.

Auf der einen Seite liebe ich den Nervenkitzel, zB auf Achterbahnen ganz oben. Fliegen - das macht mir gar nichts, ich fühle mich komischerweise ganz normal, obwohl ich keinen festen Boden unter den Füßen habe. Ehrlich gesagt liebe ich Fliegen.

Dafür passiert es mir zB bei Aussichtstürmen (Berliner Fernsehturm), auf dem Rummel (Riesenräder) und auf Hochhäusern (Auf dem Dach) - ich muss mich irgendwo festklammern und fühle mich total unsicher, die Knie werden weich, ich kneife die Augen zusammen, ich habe irgendwie Höhenangst.

Ich hab früher gedacht: Vielleicht muss ich es einfach öfter machen und dann gewöhne ich mich daran, fühle mich sicherer...Pustekuchen!

Hat jemand Ideen wie man Höhenangst überwindet?

Antwort
von Ceres52, 14

Ja Expositionstherapie nent sich das. Such dir verschiedene Gebäude mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen und fang beim am niedrigsten an, geh auf den Balkon oder Aussichtspunkt oder so und bleib so lang da stehen bis die Angst nachlässt (Ab einem bestimmten Punkt steigt Angst nicht mehr und sinkt dann wieder) das so oft in der Wo wiederholen bis du da keine Angst mehr hast und dann steigerst die Schwierigkeit indek du einen Sock höher gehst oder so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten