Frage von Monsieurdekay, 40

Kann man hier in dem Satz statt den Kommatrennungen auch "-" verwenden?

Statt "So, wie du dir das vorstellst, ist es leider nicht"

"So-wie du dir das vorstellst- ist es leider nicht"

Ist das möglich, oder ist das nicht so, wie ich mir das vorstelle?^^

Expertenantwort
von LolleFee, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 16

Es gibt meines Erachtens zwei Typen von Gedankenstricheinfassungen: Der eine betont, was herausgestellt wird; der andere lässt nebensächlicher wirken. Wird betont, steht der Teil oft am Ende des Satzes - sozusagen mit Nachdruck. In der Mitte - ich glaube, dass man das so sagen kann - stärkt die Pause den Hauptsatz. Lies mal den letzten Satz laut; hierbei wird die Stimme meist gedämpft und man redet ein bisschen schneller, um dann kontrastreich den Hauptsatz fortzuführen. 

Entgegen anderer Meinungen hier nähmst Du meines Erachtens dem "so, wie du es dir vorstellst" den Nachdruck. Ich denke, dass aber in einem solchen Satz der Fokus auf dem Vergleich liegt, des du abschwächst.

Ich empfinde die Gedankenstriche hier nicht nur als unnötig,  sondern auch als störend. 

Kommentar von LolleFee ,

Übrigens steht jeweils vor und hinter dem Gedankenstrich ein Leerzeichen. Bei "so-wie" handelte es sich um einen Bindestrich. 

Antwort
von Wolfannamelina, 26

Naja, irgendwie ergibt der Satz dann keinen Sinn, aber wieso willsr du dass egt so machen?

Antwort
von zehnvorzwei, 30

Hei, Monsieurdekay, selbstverständlich geht das. Der Kernsatz lautet: "So geht das nicht." Frage: Wie geht das nicht? Antwort: "So - wie du dir das vorstellst - geht das nicht." Effekt: "aha". Grüße!

Antwort
von Deponentiavogel, 17

Was dich hier zu einem Einschub zwischen Gedankenstrichen verleitet, ist zuallererst eine falsche Kommasetzung. Richtig lautet der Satz:

So wie (!) du dir das vorstellst, ist es leider nicht.

So wie ist eine zusammengesetzte Konjunktion. Das heißt man kann sie nicht aufspalten. Nicht durch ein Komma und nicht durch einen Gedankenstrich.

Zudem ist ein Einschub hier sehr störend. Die Aufgabe des Gedankenstrichs ist es, eine Lesepause zu erzeugen, indem er ein gewaltiges Loch ins Schriftbild reißt. Man sollte deshalb sparsam mit ihm umgehen.

An deiner Stelle ist er nicht nur grammatikalisch falsch, sondern auch von der Sprechmelodie arg unpassend.

__________

Der Gedankenstrich ist übrigens ein Halbgeviert lang (–), der Bindestrich nur ein Viertelgeviert (-). 

Der Bindestrich bekommt nie einen Ab-stand, der Gedankenstrich die meiste Zeit über – überzeug dich selbst! – schon. Manchmal klebt der Gedankenstrich auch an einzelnen Wörtern; zumindest war das so in den Jahren 2009–2011 auf der Reise Wien–Berlin. Ich verließ damals das Flugzeug am Flughafen Wien-Schwechat. 

Kommentar von LolleFee ,

Du verwechselst hier "so, (!!) wie", womit ein Vergleich ausgedrückt wird, mit der Konjunktion "sowie".

Natürlich muss der Vergleichssatz hier mit Kommas an beiden Seiten vom Hauptsatz abgetrennt werden; es handelt sich um einen eingeschobenen Nebensatz. Du setztest doch ein Komma bei: So (einfach/gut/überragend), wie du dir das vorstellst, ist es leider nicht.

Kommentar von Deponentiavogel ,

Zusammengesetzt ist das falsche Wort. Das so in so wie ist proleptisch, heißt vorgezogen. Wie z.B. in:

Vermutlich weil sie es besser weiß. 

Dann wenn sie kommt, gehe ich.

Der Skelettsatz ist hier: Wie du dir das vorstellst, ist es leider nicht.


Kommentar von Deponentiavogel ,

Typische Verwechslung des Umständlichen mit dem Wesentlichen. Die Adverbien sind von der Konjunktion abhängig, nicht umgekehrt. 

Antwort
von Karamelldeckel, 19

Du kannst den sogenannten " paarigen Gedankenstrich" verwenden, wenn du etwas besonders betonen möchtest. Du das möchtest du ja. Also geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community