Frage von FIFIderHund, 200

Kann man Hetero und Lesbisch sein?

Hi

Ich war mir schon lange sicher das ich bi bin, doch ich hatte vorkurzem das 1ste mal mit meiner Freundin und jetzt bekomme ich ein gedanken nicht mehr aus dem Kopf. Ich Liebe sie wirklich doch ich will nicht mehr mit ihr Sex haben das liegt nicht an ihr sondern einfach es war eklig sie an zufassen und allgein das er eignes das sie eine Frau ist. Doch ich hatte schon paar mal mit nem junge und jedes mal war es schön und ich konnte es geniessen doch geliebt habbe ich bis jetzt keinen von den jungs/Männern. Kann es sein das ich beim Sex auf Männer stehe aber ihn der Liebe und dem alles auf Frauen oder lag es an meiner Freundin was ich nicht glaube da ich algemein nie das bedürfnis hatte sex oder so mit ner Frau zu haben.

Hoffe ihr Antwortet und schonmal Danke :)

Antwort
von xxLea17xx, 67

Hey, also ich glaube, da gibt es sogar einen genauen Begriff für. Im englischen heißt das "homoromantic", ob das im deutschen dann "homoromantisch" heißt weiß ich nicht (hört sich irgendwie komisch an:D) und das heißt, dass du dich vom gleichen Geschlecht emotional angezogen fühlst und dich in das gleiche Geschlecht verliebst aber dich nicht sexuell zum gleichen Geschlecht angezogen fühlst. Also genauso wie du es beschrieben hast. Aber mach dir auch nicht zu viele Gedanken darüber, es passt nicht jeder in irgendeine Box und wenn du dich nicht Wohl mit den ganzen Lables fühlst, kannst du dich ja einfach als queer bezeichnen, das heißt dass du nicht hetero bist.:)

Das mit deiner Freundin ist natürlich schwierig, hast du schon mal mit ihr darüber geredet? Wenn sie dich wirklich liebt, wird sie es verstehen und wenn nicht, findest du vielleicht eine, die auch homoromantic ist oder asexuell (will also gar keinen sex mit keinem Geschlecht). Wie sieht es denn aus mit Frauen, die männliche Geschlechtsteile haben, also transgender? Oh hoffe ich konnte wenigstens ein bisschen helfen:D

Antwort
von buma1978, 100

Die Meisten hier machen sich die Beantwortung der Frage, etwas zu leicht. Emotional fühlst Du Dich zu einer Frau hingezogen, während Du körperlich lieber mit Männern intim wirst.

Zuerst einmal nimm es wie es ist, und versuche einen Weg zu finden beides zu genießen, mit etwas Pech kann es schnell vorbei sein.

Dann schalte ich mal in den Modus "Hobbypsychologe" und versuche eine Erklärung. Sexuell scheinst Du mehr hetero veranlagt zu sein. Das sich emotional hier noch nichts abgespielt hat ist schlicht der Tatsache geschuldet, das der Richtige noch nicht dabei war. Bedenke auch das "die hübschen Jungs" selten "die guten Jungs" sind. Auf der Ebene kann also noch viel geschehen.

Deine Beziehung zu einer Frau ist weit weniger sexuell geprägt (Zärtlichkeit definiere ich mal hilfsweise geschlechtsneutral). Hier überwiegt der emotionale Part. Von Deiner Seite kannst Du die Beziehung zu ihr einfach als Ausnahme betrachten. Denn die Beziehung ähnelt von Deiner Seite doch mehr einer platonischen Liebe.

Die Frage ist nur ob sie damit klar kommt, dass Du keinen Sex mit ihr möchtest(zumindest wenn Deine Empfindungen so bleiben).

Ich hoffe ich konnte Dir ein paar Impulse geben.

Antwort
von SiroOne, 97

Es gibt auch feminine Männer, manche stehen auf richtige männliche Typen du halt auf den weiblichen Typ.
Sieht aus als ob du noch nach der Liebe suchst, mach dir nichts draus es dauert manchmal ganz schön lange bis man die findet

Antwort
von JackBl, 57

Sagen wir mal so, man ist entweder hetero, oder homosexuell, also schwul oder lesbisch. Fühlt man sich zu beiderlei Geschlecht hingezogen, ist man bisexuell.

In Deinem Fall ist es etwas konträr. Einerseits liebst Du Frauen, stehst aber sexuell auf Männer.

Meiner Meinung nach bist Du wirklich schwul, da Frauen nichts auslösen bei Dir. Dass Du sie magst, naja, ich mag auch manche Männer...möchte aber mit den wenigsten Sex haben.

Antwort
von kami1a, 50

Hallo! Dann stehst Du wohl eher auf Männer / Jungs aber so einfach ist das nicht.  Nach der genauen Antwort musst Du vielleicht ein Leben lang suchen. Wenn die Sexualität eine Skala ist und hetero ist 0, bi 50 und schwul 100 so sind da alle Werte möglich.  Vielleicht ist auch niemand genau 0 oder 100. Zudem kann der Wert im Leben auch noch pendeln.

Bist Du also unsicher so wird es zunächst einfach darum gehen wo auf der Skala Du im Moment stehst - etwa bei 80??

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von HERRBERND22, 33

Zu gleich nicht, da es gegenseitige Verhältnisse sind.

Antwort
von thealex29, 66

Ich glaube du brauchst halt sozusagen das männliche geschlechtsteil aber wenn frauen das auch hätten würdest du die männer nicht brauchen aber wirklich lieben tust du dann vlt. Doch nur die frauen und lesben sex ist ja auch nochmal ganz anders ich kann das total verstehen.

Antwort
von Flupp66, 57

Warum seid ihr zusammen, wenn du sie eklig findest? Das versteh ich nicht ganz. 

Entweder ich liebe jemanden oder eben nicht. Dann finde ich ihn aber auch nicht eklig.

Kommentar von FIFIderHund ,

Ich find sie nicht Ekelig ich liebe sie und auch die küsse und berürungen doch in den intimbereichen sie anzufassen und so find ich halt nicht anziehend.

Kommentar von Flupp66 ,

Finde ich trotzdem komisch ehrlich gesagt. Jemanden den ich liebe, da liebe ich doch den Körper auch. 

Wie stellst du dir die Beziehung vor? Sex haben, weil sie es dann eben erwartet?

Das ist auch für sie dann kein schönes Gefühl... 

Kommentar von christinalilly ,

Naja wenn sie vielleicht Homoromantik und Heterosexuell ist dann ist das halt so

Antwort
von christinalilly, 30

Dann bist du Homoromantik und Heterosexuell



Antwort
von Tanyeraz, 97

Das nennt man Bisexuell. ^^ Ist etwas ganz Normales und ein üblicher Begriff dafür, wenn man sich zu beiden Geschlechtern hingezogen fühlt.

Antwort
von seliiineee, 54

Du nennst es hetero und lesbisch sein gleichzeitig andere nennen es auch bisexuell sein. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community