Frage von deralexl, 45

Kann man Hertz HCX 165 ohne Endstufe betreiben?

Hallo,

ich habe mir vor kurzem beim Händler ein neues Radio, Boxen und einen aktiven Subwoofer gekauft.

Bei den Boxen hat er mir die Hertz HCX 165 empfohlen, von denen ich mir 2 Stück vorne reinsetzen wollte. Jetzt hat mich allerdings ein Freund darauf hingewiesen, dass diese Laut technischen Daten eine Eingangsleistung von 100W und Peak von 200W vertragen. Mein Autoradio (Alpine UTE 92BT) jedoch kann als Ausgangsleistung nur max 4x50W geben.

Macht es so überhaupt Sinn, die Lautsprecher ohne Endstufe zu betreiben? Kann ich diese überhaupt ausreizen (also auch mal etwas lauter aufdrehen), und wären andere Lautsprecher (z. B. Hertz ECX 165) dann bei gleicher Eingangsleistung lauter?

Danke und viele Grüße Alex

Antwort
von Thorsten667, 38

Erstmal zur Ernüchterung: Aus Autoradios kommen eher 4x 17-20Watt raus - auch wenn da gerne was anderes draufsteht ;-)

Du weisst allerdings, daß Watt alleine ja noch nichts über die erzielbare Lautstärke aussagt - denn du fragst ja ob andere Lautsprecher bei gleicher Eingangsleistung lauter sind.

Ein Auto ist ja ein relativ kleiner meist geschlossener Raum und man sitzt zudem noch im Nahfeld der Lautsprecher - da braucht es gar nicht viel Watt für laut.

Wie laut die 20W aus dem Radio jetzt wirklich werden hängt vom Wirkungsgrad der Lautsprecher ab.

Die Hertz Internetseite gibt folgendes an:

HCX165    - 92dB (1m/2,83V)

ECX165.5 - 94dB (1m/2,83V)

Die ECX wären also bei gleichem Pegel lauter - "erkaufen" sich das Plus an Wirkungsgrad aber mit etwas weniger Tiefgang im Frequenzbereich.

Muss es denn unbedingt Hertz sein? Ich würde sonst diese empfehlen:

http://www.amazon.de/JBL-2-Wege-Koaxialer-Autolautsprecher-Woofer-Schwarz/dp/B00...

Die holen das maximalste aus dem Autoradio raus - denn hier wird ein kleiner Trick angewendet - die Impedanz der JBL ist niedriger - mit Übergangswiderständen an Steckverbindungen und dem Verlust durch die Kabel wird das Radio dann quasi real mit 4Ohm belastet - und es kommt noch nen Ticken mehr raus - auch haben die JBL durch eine spezielle Korbkonstruktion eine etwas größere Membranfläche als viele Mitbewerber.

Kommentar von deralexl ,

Okay, aber hier scheint der Unterschied relativ gering zu sein, oder? Also zwischen den 92 und 94dB. Bezieht sich diese Lautstärke auf 20W, und ist sie denn dann im Auto brauchbar?

Die JBL sehen auch gut aus - ich habe nur bisher zu Focal und Hertz tendiert, weil ich gehört habe, dass da die Soundqualität meistens besser sei. Gibt es dazu mehr Erfahrungen?

Kommentar von Thorsten667 ,

Der Dezibelwert bezieht sich auf 1W bei 1m Abstand - mit zunehmender Leistung steigt es dann entsprechend an.

Und gerade wenn man aus wenig Watt möglichst viel Schalldruck rausholen will ist jedes Dezibel mehr Wirkungsgrad hilfreich.

Lies bitte mal hier - besonders ab dem Absatz "Wieviel Lautstärke ist sinnvoll?" Gerade beim Vergleich mit den Werten in den beiden Kästchen wird dir dann klar sein worum es geht ;-)

http://www.burosch.de/technische-informationen/260-audio-verstaerker-wieviel-lei...

Die JBL habe ich empfohlen weil sie in etwa der gleichen Preisklasse wie Hertz liegen - und klanglich sind sie zu dem Preis imho schwer zu toppen - klar, was teureres von Focal kann da noch besser klingen. Wenn wir aber über Coaxe mit Hochton in Unterschenkelhöhe sprechen...dann würde ein getrenntes System mit HT im Spiegeldreieck auch wieder besser kommen...und aber auch wieder teurer.......wo fängste an?...wo hörste auf?...wo landeste dann?..... hihihi

Erfahrungen habe ich mit den ovalen Lautsprechern aus der gleichen Serie von JBL und empfehle die auch gerne für Bollerwagenanlagen mit Autobatterie betrieben. Hier ist Wirkungsgrad ja auch wichtig - was bringt da eine Anlage mit zig Endstufen und Speakern + noch nem Subwoofer wenn dann nach 30min die Batterie leer ist? Also auch nur Autoradio und die JBL die mit den wenigen Watt dann schon laut sind und vor allem besser klingen als wenn da irgendein Kernschrott verbaut wird aus dem dann nix rauskommt - hihihi ;-)

Kommentar von deralexl ,

Dankeschön, der Link war sehr erhellend! Ich werde die Woche versuchen, die JBL einmal im Vergleich probezuhören und dann zu entscheiden.

Aus dem Link jedenfalls habe ich für mich geschlussfolgert, dass der Unterschied der HCX zu den ECX vernachlässigbar ist, weil ich mit 16W = 2^4W hab, damit die Maximallautstärke der Lautsprecher mit dem Radio also ungefähr bei 92+3*4 = 104dB bzw 106dB liegt.

Kommentar von deralexl ,

An der Stelle kann ich ergänzen, dass ich jetzt doch die HCX im Auto habe, schlicht weil sie beim Händler auf Lager waren und ich sie am Radio probehören konnte. Der Sound ist gut, und ich kann ziemlich laut aufdrehen - ich habe das Maximum des Radios noch nicht ausgereizt, bin aber dennoch sehr zufrieden.

Damit kann ich jedem der die selbe Frage hat, bedenkenlos empfehlen sich die HCX zu holen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten