Frage von Wurzelgnom,

Kann man Grundbesitzabgaben steuerlich geltend machen?

Hallo Leute!

Ich sitze gerade an meiner Steuerklärung, in der Hoffnung, dieses Jahr doch einmal etwas vom Fiskus zurück zu bekommen und frage mich, ob ich irgendwie die Grundbesitzabgaben für einen Privathaushalt in der Erklärung unterbringen kann. Schließlich handelt es sich ja irgendwie auch in entfernten Sinne um Handwerkerkosten, oder?

Wer kann mir da einen Tip geben?

Danke!

Hilfreichste Antwort von helmutgerke,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

bei Steuern handelt es sich auch im entferntesten Sinne und mit viel Phantasie nicht um Handwerkerkosten!

Kommentar von blackleather,

Doch - er meint: Wenn man z.B. Grundsteuer an die Stadt bezahlt und die Stadt daraufhin weniger Lastenausgleich vom Bund in Anspruch nehmen muss und der Bund dadurch mehr Geld zur Verfügung hat und somit mehr in die EU einzahlen kann und die EU daraufhin von örtlichen Bauunternehmen in der ostdeutschen Provinz ein paar Fassaden flicken lässt oder der Bund einen Klempner engagiert, der bei der Kanzlerin ein Rohr verlegt oder so - dann stellt die Grundsteuer doch im allerweitesten Sinne Handwerkerkosten dar...

Kommentar von helmutgerke,

Wurzelgnom, danke für den "Stern"

Antwort von miezepussi,

Grundbesitzabgaben haben nichts im entferntesten mit Handwerkskosten zu tun. Eher etwas mit "gezahlter Steuer".

Irgendwo muss es dafür ein Feld geben, da ich diese Abgaben immer mit zum Steuerberater nehmen muss. Keine Ahnung wo das eingetragen wird.

Kommentar von PatrickLassan,

Irgendwo muss es dafür ein Feld geben, da ich diese Abgaben immer mit zum Steuerberater nehmen muss.

Bei gewerblicher Nutzung oder bei Vermietung & Verpachtung, sonst nicht.

Antwort von brido,

Nein die Grundsteuer kann nicht abgeschrieben werden. Zum mähen ode Scheeräumen für Private auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community