Kann man gleichzeitig in mehreren Körpern wiedergeboren werden wie dieser eine Lama in "Little Buddha"?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich bin Buddhist und werde versuchen, die Frage zu beantworten.

Jetzt mal ganz im Ernst

Die Wiedergeburt ist kein wissenschaftlich bewiesener Vorgang, sondern Teil einer bestimmten Glaubenslehre.

Geht das eigentlich?

Da die Wiedergeburt eine religiöse Vorstellung ist, ist diese Lehre  für einen Gläubigen durchaus eine Form von Wahrheit.

Letztlich ist sie aber genau so unbeweisbar. wie die Existenz von Himmel und Hölle. Solche Glaubensvorstellungen sind immer subjektiv und nicht objektiv beweisbar.

Meine Meinung:

Ich persönlich halte nicht viel von diesem Modell der angeblich wiedergeborenen Lehrer. Das klingt mir eher nach Machtstrukturen.

Man sollte auch nicht vergessen, dass sich der Buddhismus in Tibet mit schamanistischen Vorstellungen der Bön-Religion gemischt hat,

In der ursprünglichen Lehre des Buddha gibt es dieses Element nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enzylexikon
16.04.2016, 14:06

Sehen wir das ganze mal politisch.

Lama Dorje Dumbledore gilt ein wichtige religiöse Lehrergestalt. Irgendwann stirbt diese Person.

Die religiöse Partei A stellt nun eine angebliche Wiedergeburt vor - ein Kind, das sie natürlich genau im Sinne ihrer Lehre erziehen.

Die religiöse Partei B hat ihre eigenen politischen Interessen und stellt als Gegenkandidaten eine andere angebliche Wiedergeburt vor.

Anstatt nun einen Krieg vom Zaun zu brechen, sprechen sich die Parteien A und B miteinander ab - und kurzerhand werden beide Kinder zur Wiedergeburt von Lama Dorje Dumbledore ernannt.

So kann jede politische Partei ihre Lehren verkünden und sich darauf berufen, von einer hohen religiösen Autorität zu stammen.

Da solche irdischen Verschwörungen eher in ein Werk von John Grisham, oder John le Carré passen, wurden sie in solch einem unterhaltsamen Familienfilm eben ausgeklammert.

1
Kommentar von Flimmervielfalt
16.04.2016, 16:05

Gut, aber ich verstehe es immer noch nicht. Ich meine, dass ihr daran glaubt wiedergeboren werden zu können, verstehe ich ja. Aber macht man sich nicht lächerlich, wenn zwei Personen zur selben Zeit behaupten die Wiedergeburt von ein und derselben Person zu sein? Wie will man denn nachweisen, wer der richtige von beiden ist? Und wie kann man sich rein von der Logik drauf einigen, dass es dann halt beide sind? Ist das dann sowas wie ne geteilte Seele in zwei Körpern, oder wie muss man sich das vorstellen?

0
Kommentar von Flimmervielfalt
16.04.2016, 17:37

Ok, du sagst, dass das bewusste Ich mit dem Tod aufhört zu existieren. Was aber wird dann konkret wiedergeboren? Wenn es kein ewiges Selbst, kein Ich, keine Identität über den Tod hinaus gibt, was bleibt denn dann noch übrig, was wiedergeboren werden könnte? Das mit den sechs Entitäten ist interessant, aber wenn man sich all derer bewusst ist, dass sie existieren, kann man dann nicht dagegen arbeiten, dass man in keines der sechs Schemata passt? Ich meine, ich müsste jetzt echt überlegen in welchem Bereich ich mich einordnen würde....

0

Durchaus. Aber solange du Wiedergeburt aus der individuellen Perspektive eines in einen Körper fokussierten Bewusstseins aus beurteilst, ist die Wahrscheinlichkeit relativ groß, dass du auf die Illusion hereinfällst, dass alles voneinander getrennt ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das kann nicht einmal ein "Lama" (Hes.37,2-7; 1.Kor.3,16).

Aber der "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) verblendet die Menschheit derart, dass viele "Religionen" deren Denkweise verdrehen (Ps.53,1-2; 2.Kor.4,4); Offb.17,1-6).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ist eben ein Film ...

Nutze doch vielleicht diese Gedanken mal, um Dich etwas mit dem Buddhismus vertraut zu machen. Damit meine ich nicht die religiöse Seite oder die verschiedenen Richtungen, sondern die ursprüngliche Lehre von Buddha - die ist nämlich sehr aktuell, voller guter Ideen und erleichert das Leben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flimmervielfalt
16.04.2016, 16:08

Das war aber nicht meine Frage und liegt jetzt nicht primär in meinem Interesse.

0

Wir alle sind Kinder Gottes. Gott schuf den/die Menschen nach seinem Ebenbild und hauchte ihnen seinen Odem(Geist, Verstand, Gedächtnis) ein, damit haben alle Menschen einen Pixel Gottes Gen.

Nun kannst du dich in vielen Leben in allen Facetten von der asketischen bis zur Verschwendung >beweisen<  (ein Leben reicht da zu nicht) um aus den einem Gottes Gen tausende zu machen, um GOTT gleich zu werden, es warten 100 Trilliarden Planeten im Universum auf einen Gott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Lamas "wiedergeboren" werden - warum müssen sie dann alles wieder neu lernen - wie lesen, schreiben, sprechen, die jeweilige Variante des Buddhismus usw.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flimmervielfalt
16.04.2016, 17:38

Das ist irgend der Pudels Kern.

0

Nein, das ist nicht möglich, da die Innenseele sich mit dem menschlichen Körper verweben wird...

und das gelingt nur in einem einzigen menschlichen Körper.

Was allerdings sein kann: Die Außenseele kann sich mit einer anderen Außenseele eines Menschen für eine gewisse Zeit lang tauschen, wenn beide gerade in diesem Leben gewisse Erfahrungen machen sollen und dies auch können, indem sie dies mittels Tausch mit dem jeweils anderen Menschen vollziehen ...

Gruß Fantho

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub mit diesem einen Lama meinst du den Dalai Lama, das ehemalige Staatsoberhaupt von Tibet.

Und dort ist es so, dass wenn der aktuelle Dalai Lama stirbt (muss er ja, weil er ist ja auch nur ein Mensch) glauben die, dass er wieder in Form eines Kindes geboren wird. Und dann kann es schon vorkommen, dass irgendwelche Leute denken, dass er in 3 Kindern geboren wird.

Wenn du an Wiedergeburt glaubst, ist es deine Sache, ob du das glaubst, dass es möglich ist, dass er in 3 Kindern wiedergeboren wurde.
Wenn du nicht an Wiedergeburt glaubst, dann hat sich deine Frage schon von selber beantwortet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flimmervielfalt
16.04.2016, 13:49

Das war nicht der Dalai Lama, sondern so ein anderer Gelehrter.

0

Nein, jeder hat seinen eigenen Körper (1.Petr.1,3).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flimmervielfalt
04.09.2016, 12:31

Äh, das war eine Frage zum Buddhismus und nicht zum Christentum. Wie die Christen das auffassen, ist mir schon klar.

0

Was möchtest Du wissen?