Frage von nixname100, 157

Kann man gleichzeitig Anhänger des Christentums und des Islams sein?

Antwort
von whabifan, 41

Rechtlich natürlich. In der Praxis wirst du damit aber wohl gleichzeitig gegen die Regeln des Christentums und des Islams verstossen. Deshalb würde ich dir in dem Fall empfehlen einfach eine neue Religion zu gründen. Du nimmst dir einfach das was dir am Christentum gefällt und das was dir am Islam gefällt und glaubst daran. Da Beide ja an den gleichen Gott glauben wäre dies sogar sehr gut möglich. Lg 

Antwort
von RudolfFischer, 15

Nein, das schließt sich aus, obwohl man sich ja gegenseitig respektieren kann, weil es um den einzigen und denselben Gott geht, den man verehrt.

Christ ist per definitionem der, der Jesus für den auf der Erde erschienenen Gott hält, während der Koran in Sure 61,7 schreibt, dass Christus nur der Ankündiger "Ahmads" war.

Da muss man sich schon entscheiden.


Antwort
von Schoggi1, 46

Nein... das widerspricht sich. 

Aber da es sich um glauben handelt, kannst du glauben was du willst... bisschen von da, bisschen von dort ^^ Ob das aber richtig ist, ist eine andere Sache. Die Bibel auf jeden Fall sagt ganz klar dass es nur einen Weg gibt der zum Leben führt. 

LG 

Antwort
von Steffile, 81

Nein, beides sind doch monotheistische Religionen, da kann man nicht an zwei Goetter glauben (erstes Gesetz und so), das waere widerspruechlich.

Kommentar von Chris10021999 ,

Allah ist arabisch und heißt auf Deutsch Gott. Juden, Christen und Moslems glauben an den selben dummen Gott.

Antwort
von Eselspur, 64

Nein, man kann beide Religionen schätzen. An der Frage "Wer ist Jesus für dich?" scheiden sich in der Menschheit die Geister. 

Antwort
von AskiMenzil2525, 44

Nein kann man nicht. Als christ glaubt man daran das jesus (aleyhisselam) fuer die suenden der menschen gestorben wäre, und gottes sohn ist (audhubillah)
Als muslim leugnet man diese beiden behauptungen, und jeder (auch jeder muslim) der behauptet jesus (a.) sei gottes sohn wird zum nicht-muslim, da dies kufr ist.

Kommentar von Schoggi1 ,

Ihr gebt also zu dass ihr diese aussagen leugnen ? Lol, danke ;D du weisst schon was leugnen heisst? 

Kommentar von AskiMenzil2525 ,

Ya wir akzeptieren nicht, und glauben auch nicht daran das jesus (aleyhisselam) gottes sohn ist, und akzeptieren nicht, und glauben auch nicht daran das er wegen den suenden der menschen gestorben ist.

Kommentar von AskiMenzil2525 ,

İch beherrsche die deutsche sprache soweit gut, sodass ich das wort "leugnen" inzwischen in meinen wortschatz eingebaut, und dessen bedeutung gelernt habe, danke^^

Antwort
von AskiMenzil2525, 45

Um muslim zu werden musst du das glaubensbekenntnis sprechen, der da lautet "ich bezeuge das es keinen gott gibt ausser allah, und ich bezeuge das muhammed sein diener und gesandter ist".

Wenn du dann noch an nen anderen gott glaubst, geschweigedenn das er nen sohn haette wirst du automatisch zum nicht-muslim (kafir)

Antwort
von zelsel, 73

 Eigentlich nich denn eins der zehn Gebote ist: Ehre keinen anderen Gott. Damit hat sich die frage erledigt. Wenn du dich nicht entscheiden kannst nimm garkeine ist sowieso gesünder. 

Kommentar von HPBS90 ,

Es gibt keinen anderen Gott, Allah wird auch von den Christen im arabischsprachigen Raum Allah genannt.

Kommentar von zelsel ,

Echt.? Naja sind aber trotzdem 2 verschiedene Religionen also geht es nicht. Außer es gibt bei Religion auch so etwas wie mormonenen nur halt mit Göttern

Antwort
von Yellowbee, 46

Nein, das ist total widersprüchlich. Das geht nun wirklich nicht, auch wenn Koran und Bibel einige Gemeinsamkeiten haben

Antwort
von lohne, 117

Schwerlich, nur Nathan der Weise hat das ansatzweise geschafft.

Antwort
von RandyLadholz, 37

Nein. Man kann nur einem Gott dienen.

Antwort
von UkhtFiDeen, 51

Nein, niemand kann zur selben Zeit Diener zweier Dinge sein. Jemand, der einer anderen Religion folgt ist kein Muslim, da dies einen Widerspruch zur islamischen Lehre darstellen würde.

Allah, subhanahu wa ta 'ala, sagt im Quran in Sure 5 Vers 72 & 73:

,,Wahrlich, Kuffar sind diejenigen, die sagen: Allah ist der Messias, der Sohn der Maria, während der Messias doch selbst gesagt hat: O ihr Kinder Israels, betet zu Allah, meinem Herrn und eurem Herrn. Wer Allah Götter zur Seite stellt, dem hat Allah das Paradies verwehrt, und das Feuer wird seine Herberge sein. Und die Frevler sollen keine Helfer finden."

,,Wahrlich, Kuffar sind diejenigen, die sagen: Allah ist der Dritte von dreien, und es ist kein Gott da außer einem Einzigen Gott. Und wenn sie nicht von dem, was sie sagen, Abstand nehmen, wahrlich, so wird diejenigen unter ihnen, die ungläubig bleiben, eine schmerzliche Strafe ereilen."

Weiter sagte der Gesandte Allahs, sallAllahu 'alayhi wa salam, in einer Überlieferung von Ahmad:

,,Bei Dem, in Dessen Hand meine Seele ist, wenn Musa, alayhi salam, am Leben wäre, könnte er nichts anderes tun, als mir zu folgen."

Das deshalb, weil der Islam die letzte Offenbarung des allmächtigen Gottes ist und wann immer eine neue Offenbarung herabgesandt wurde, die Menschen dazu angehalten waren dieser zu folgen.

,,Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet und euch den Islam zum Glauben erwählt." [5:3]

lg Ukht fi Deen

Kommentar von furkansel ,

Waa bedeuten diese beiden arabischen Aussagen? So etwas wie Gott sei Dank? Oder so?

Antwort
von Netie, 16

Nein, kann man nicht.

Antwort
von HPBS90, 57

Das ist schwer möglich, weil Allah im Koran die Lehre des Christentums mit der Trinität und der Gottessohnschaft von Jesus ablehnt. Gleichzeitig lehnen Christen den Islam ab.

Antwort
von chrisbyrd, 20

Kann man Anhänger von Schalke und Dortmund sein, wenn beide Mannschaften im Derby gegeneinander spielen? Über welches Ergebnis würde man sich dann freuen? Über ein Unentschieden? Auf jeden Fall würden echte Schalke- und Dortmund-Fans diese Frage mit einem entschiedenen "Nein" beantworten.

Noch viel weniger kann man aber an den Gott der Bibel und gleichzeitig an Allah des Koran glauben. Warum sich dies widersprechen würden, wird u. a. hier recht gut und logisch erklärt: http://islamseite.de

Antwort
von xenoxis, 33

Klar ist das möglich. Es wird aus beiden Religionen das beste herausgepickt und dann vermischt. Leider müsste man dann so ziemlich viel vom Islam streichen. Was würde dann wohl übrig bleiben?

Antwort
von Fabian222, 35

Die Christen haben sich selbst Christen genannt und die Juden haben sich auch selbst Juden genannt.

Moses (Friede sei mit ihm) war ein Moslem (Gottergebener) und Jesus (Friede sei mit ihm) war ebenfalls ein Moslem (Gottergebener). 

Abraham (Friede sei mit ihm) war weder Jude noch Christ sondern ein Moslem (Gottergebener).

Keiner von ihnen hat jemals gesagt, dass Gott einen Sohn hat oder dass Gott 3 ist. 

Von daher kann man nicht ein Moslem (Gottergebener) sein und gleichzeitig behaupten, dass Gott 3 ist oder dass Gott einen Sohn hat. 

Kommentar von nixname100 ,

Wenn Juden nun hören würden, dass Abraham KEIN Jude ist ... Nun, ich nehme an, die wären entschieden gegen solch eine Aussage.

Antwort
von Gambler2000, 82

Nein, für eins musst du dich entscheiden. 

Antwort
von FancyDiamond, 48

Das schliesst sich ja wohl von selbst aus.

Antwort
von 3plus2, 17

Nicht wirklich, die Christen; was du nicht willst was man dir tut, das füge auch nicht dem anderen zu,

der Islam, willst du nicht mein Bruder sein, dann schlage ich dir den Schädel ein. 

Antwort
von Julia0610, 62

Nein kann man nicht.

Antwort
von saidJ, 42

nein das geht nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten