Frage von allwissend95, 39

Kann man gegen diese Aussage was unternehmen (außer melden)?

Einen schönen guten Tag,

wie wir alle wissen, kann man auf Facebook wunderbare Diskussionen führen. Manchmal sind diese von Sarkasmus, Zynik oder provokantem Verhalten als stylistisches Mittel geprägt, was viele gerne missverstehen und sich persönlich angegriffen fühlen.

Dass manche dann nicht mehr nachdenken, was sie eigentlich von sich geben, ist auch bekannt. Nun aber der absolute Hammer. Ich habe unter einem Online - Artikel kommentiert, in welchem es um den Kindermörder Silvio S. geht, der Elias und Mohammed auf dem Gewissen hat. So dauerte es nicht lange, ehe die ersten von der Todesstrafe und der Folter schwärmten, woraufhin ich meine Meinung zu diesen, in meinen Augen schwachsinnigen Forderungen, niederschrieb. Sofort wird man als Symphatisant verteufelt, beleidigt etc.. Alles gut und schön, kennt man bereits.

Nun mal ein Zitat einer Person, die den Bogen nun weit überspannt hat.

"Pass mal auf. .(meinen Namen habe ich hier bewusst entfernt)..du bist auf dem besten Weg den " heiligen Geist " zu bekommen...also..die Schnauze halten und weiter Deine Kinderpornografie guggen..schönen tag noch.."

Was er mit der Aussage bezüglich des heiligen Geistes meint, ist streitbar, aber der letzte Teil seines geistigen Ergusses stellt für mich eine üble Nachrede dar, gegen welche ich liebend gerne vorgehen möchte. Ich bin rechtlich allerdings estwas unsicher. Ist das wirklich üble Nachrede oder rechtlich noch eine graue Zone?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen :)

Antwort
von youarewelcome, 28

Das ist ganz schwierig zu beantworten...auf solchen Portalen treibt sich allerhand "Riff-Raff" herum, von denen einige Herrschaften wohl auch geistig "unterbelichtet" sind und sich nur durch Androhung von körperlicher Gewalt und sonstigen rudimentären Ergüssen, durchs Leben schlagen.

Ich denke wenn Du auf Facebook den Support anschreibst, denen die entsprechenden Referenzen zum Artikel/Diskussion mitverlinkst, werden die, diesen Kommentar, sicher auch entfernen und gegen das Mitglied in irgendeiner Form aktiv werden.

Das ganze zur Anzeige zu bringen, wird wahrscheinlich nicht sehr erfolgreich verlaufen.

Gerade bei relativ "brisanten" Themen, gibt es Leute, bei denen der Denkprozess aussetzt, bzw. von Anfang an nie stattgefunden hat.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen. Lass Dich von solchen Leute nicht runterziehen, die agieren im "realen" Leben genauso derbe und bekommen dann schon irgendwann die Rechnung für solches Verhalten.

LG

Antwort
von Artus01, 33

Wer sich auf eine solche Diskussion einlässt, sollte sich über den von Dir geschilderten Beitrag nicht wundern. Hak den Mist ab unter dem Motto "mich können nur Menschen beleidigen" und fertig.

Kommentar von allwissend95 ,

Also am besten über gar kein kontroverses Thema diskutieren?

Kommentar von Artus01 ,

Das will ich mit meiner Antwort nicht ausdrücken. Soll lediglich heißen das man, wenn man sich auf eine solche Diskussion einlässt, mit derartigen schwachsinnigen Kommentaren rechnen  muss. Das Flüchtlingsthema ist da derzeit auch sehr "beliebt".

Antwort
von Lauterbello, 39

Geh zur Polizei und zeige das an. Derart beleidigen lassen muss man sich nicht. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum.

Antwort
von AalFred2, 22

Ja, das ist strafbar, aber mal ganz ehrlich: Was stört es die deutsche Eiche, wenn sich die Sau dran kratzt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community