Frage von PrincessKenny, 55

Kann man gegen Attestpflicht der ganzen Stufe vorgehen?

Hallo,

die Schulleitung an meiner (Privat-)Schule in BaWü hat beschlossen, dass jeder Schüler für jedes Fehlen (nicht nur bei Klausuren, etc. sondern immer) ein Attest einreichen muss. Dies wurde beschlossen, da in meiner Jahrgangsstufe viele Schüler gerne unentschuldigt fehlen und volljährige Schüler öfters dem Unterricht fern bleiben, sich dafür aber selbst entschuldigen. Einige Personen, die nie blaumachen sind mehr als genervt davon, dass man wegen jeder Erkältung, Migräne, ... gleich zum Arzt rennen muss. Ich bin beispielsweise selten so krank, dass ich wirklich zum Arzt muss. Dafür bin ich meistens einfach stark erkältet, bleib dann Zuhause und nehm Medikamente, weil mir ein Arzt in so einer Situation nicht weiterhelfen kann. Ich finde es schlicht ungerecht, da ich (und natürlich auch andere aus meiner Stufe) für das Fehlverhalten von irgendwelchen Leuten bestraft werden.

Habt ihr irgendeine Idee wie man die Schulleitung davon überzeugen kann, die generelle Attestpflicht zu widerrufen und es eben nur den Leuten aufbrummen, die auch ständig (unentschuldigt) krank sind?

Für die Personen, die eben nicht blaumachen ist es einfach ein unnötiger Aufwand und Zeitverschwendung. Ich kann mir deutlich besseres vorstellen, als krank eine Stunde im Wartezimmer rumzusitzen für einen lächerlichen Wisch.

Antwort
von SvenWolf89, 37

Kann ich dir leider nicht helfen.

Ich stimme den Maßnahmen der Schule zu. Die Schule dient dazu euch auf die Berufswelt (und vieles mehr) vorzubereiten. Wenn du Arbeitest und wegen Schnupfen zu Hause bleiben willst musst du ebenfalls ein Attest vorlegen.

Es von Schülern nicht zu verlangen gibt lediglich die Chance diesen Vorteil durch Schwänzen auszunutzen.

Kommentar von PrincessKenny ,

Danke, aber wirklich hilfreich finde ich die Antwort nicht, weil nicht jeder Arbeitgeber ein Attest verlangt (zumindest nicht bei einem Fehltag).

Kommentar von MichaelP08 ,

Aber 95++% der Arbeitgeber werden es machen, alleine aus versicherungs und damit auch kostentechnischen Gründen ;)

Wenn ich kein Attest vorlegen kann wird mir ein Tag urlaub gestrichen...

Kommentar von BalTab ,

1. Eine Arbeitgeber ist keine Schule

2. Auch Arbeitgeber verlangen vom 1. Tag ein Attest oder Krankschreibung, wenn sie den Verdacht haben, das würde mißbraucht

Die Maßnahme cder Schule ist berechtigt, und irh werdet es nicht schaffen, die Schule umzustimmen.

WOZU? Damit die Blau-Macher nicht irhe wertvole zeit beim Arzt vertrödeln müssen? Und wer wirklich krank ist, kann auch ne Stunde beim Arzt hocken. Wo ist das problem?

Antwort
von KeinName2606, 10

Leb damit, in der Arbeitswelt bzw. auf der Uni ist es nicht anders. Selten ist es so, dass du erst ab mehreren Tagen ein Attest brauchst.

Antwort
von MichaelP08, 14

in der Berufswelt ist das vollkommen normal das man ein Attest braucht... thats life, gewöhnt euch dran...

Ein Attest erhälst du auch wenn der Arzt dich nur mit Bettruhe behandeln kann..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten