Kann man gefürchtete Dinge voraussehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man gehäuft zu Brechreiz neigt, dann ist es nicht weiter schwierig, dies vorauzusehen. Das können ziemlich viele Menschen, sie antizipieren, sie haben eine Vorstellung, was kommen wird. Klar habe ich auch Vorstellungen  und liege damit recht oft richtig.

Und weil das so ist, sollte man darüber kein größeres Aufheben machen, weil das nahezu Selbstverständliche keiner weiteren Erwähnung bedarf.

Bei einer Vorausschau kann man natürlich auch falsch liegen, siehe deine Mutmaßung, dass du dieses Jahr dich erbrechen wirst. Dieses Ereignis ist noch immer nicht eingetreten, möglicherweise vergeht der Rest des Jahres ohne Kxtzerei.

Davon mal abgesehen, wenn man Roulette z.B. spielt und setzt auf Rot oder Schwarz, bzw. gerade oder ungerade Zahl, dann trifft das kleine Glück zu 50% ein, also auch nix Besonderes. Ein solches Eintreffen einer Vermutung ist aber nicht erwähnenswert.

Das man mal in Laufe eines Jahres bricht, entspricht in etwa diesem einfachen Roulette-Beispiel, mehr isses nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch dir nen guten Kumpel :)
Naja... Ich konnte einer guten Freundin, die sowas hatte (also "Brechangst"), relativ gut helfen indem ich ihr mit ner Hand immer über den Rücken gestreichelt habe... So von oben nach unten, hat wohl irgendwie geklappt O.o
Ist wohl besser geworden bei ihr seit dem glaub ich ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, man kann Dinge voraussehen aber das trifft in deinem Fall nicht zu, das redest du dir ein.

Du hast diese Frage schon mal gestellt, nicht wahr?

Du redest dir Dinge ein weil du Angst davor hast und dann könnte so eine "Prophezeiung" erfüllt aber das hat nichts mit bestimmten Liedern oder Jahreszeiten zu tun.

Da dich das aber so stark belastet, solltest du dir helfen lassen, das wird dir das Leben erleichtern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
12.11.2015, 01:44

Mindestens der 2. Account.

2