Frage von Sisi335l, 113

Kann man Gefühle so schnell vernichten..?

Ich zweifle langsam an der Liebe.. Eig gebe ich Tipps wenn es um solche Themen geht, aber momentan bin ich echt ratlos. Kann Eifersucht dazu führe, dass jmd, der oft nur an sich denkt, die Gefühle zu einer Person radikal bekämpft? Entgültig? - Nein, oder? Es ist doch immer noch ' ein Teil ' da, Welches liebt?

Antwort
von zahlenguide, 49

Eifersucht ist ein Konflikt mit sich selbst. Es weißt darauf hin, dass man irgendwann in seiner Vergangenheit nicht die Aufmerksamkeit und Zeit von einem geliebten Menschen bekommen hat - oder in einer Phase durch Vorbilder oder in einer Gemeinschaft nicht als gleichwertig behandelt wurde.

Eifersucht ist also die Angst, dass man wieder "unter ferner liefen" geschoben wird und dass durch die geliebte Person die eigene Liebe nicht erkannt wird.

Eifersucht entsteht oft, wenn der Partner/ die Partnerin einem die kalte Schulter zeigt - nach dem Motto "Meine Freunde sind aber auch wichtig." (Was sie natürlich sind, aber deshalb sollte man in einer Beziehung trotzdem die Gefühle des Partners/ der Partnerin auch ohne lange Gespräche erkennen können - und dem Partner Aufmerksamkeit und Zeit schenken, ganz besonders wenn diese(r) es gerade nötig zu haben scheint - eingeschnappte Leberwürste bringen bei Eifersucht jedenfalls nicht.)

Da Eifersucht eine Angst vor zu wenig Nähe ist - und ein innerer Konflikt - und durch einen Überschuss an innerer Energie möglich wird, sollte man zwei Dinge als betroffene Person in betracht ziehen - erstens Sport und zweitens Emotionale Übungen.

Eine dieser Übungen sieht wie folgt aus, wenn man morgens aufsteht, hört man kurz in sich hinein, und wenn man sich ein wenig traurig fühlt, geht man zum Zähneputzen und hört dabei Musik, die sehr traurig ist. Dabei weint man 5 bis 10 Minuten und bricht dann diese Übung ab und macht den Rest des Tages nützliche und spassige Dinge.

Wenn man morgens aufwacht und sich ein wenig wütend fühlt, hört man 5 bis 10 Minuten - beispielsweise beim Zähneputzen Musik, die einem entweder zum Tanzen oder zum Wütend hin und her laufen bringt und bricht diese Übung nach der angegebenen Zeit ab. Macht wieder den restlichen Tag nützliche und spassige Dinge. 

Schon nach drei bis fünf Wochen hat das Gehirn gelernt, dass auch starke Emotionen nicht den ganzen Tag gehen müssen. Dadurch wird man Selbstbewusster, weil man jetzt seine Emotionen besser im Griff hat. 

Auch kann es helfen zu wissen, dass negative Gedankenprozesse entstehen, weil unser Gehirn negative Worte mit anderen negativen Worten ("Krieg", "Leid", "Ungerechtigkeit", "Not"...) verbindet, so das negative Gedankenketten entstehen - diese kann man unterbrechen, wenn man eine Kette bemerkt, indem man einfach eine Minute leise positive Worte vor sich her sagt ("Frieden", "Freiheit"....) - schon nach drei Minuten ist die negative Kette nur noch eine kleine Erinnerung.

Zudem wird dazu geraten, dass man bei Beziehungsproblemen alle Aspekte seiner Beziehung kreativer gestaltet (gilt auch für das Sexualleben). Denn umso stärker die Bindung an den Partner ist und umso länger diese starke Bindung anhält umso weniger braucht man jederzeit Versicherungen des Partners/ Partnerin, dass diese(r) zur Beziehung steht.

Kommentar von Sisi335l ,

Ich bedanke mich für diese ausführliche Formulierung, dafür, dass Sie sich Zeit dafür genommen haben. Doch den genauen Bezug zur Frage konnte ich nicht erkennen.

Ist es nun leicht, durch Eifersucht, die Gefühle zu einer Person so stark zu bekämpfen? Wie lange dauert so etwas.. reicht 1 woche?

Kommentar von zahlenguide ,

Eifersucht ist nur möglich, wenn man Angst hat Zurückgestoßen zu werden. Die andere Person bedeutet einem also so viel, dass man zumindestens nicht weggestoßen werden will. Übrigens selbst Mörder, die aus Eifersucht töten, bereuen diese Taten sehr oft noch sehr lange, weil sie eben für einen Moment ausgerastet sind. Viele können es sich danach nicht mal mehr erklären. Habe mir schon ein paar Sendungen angeschaut von Mördern/Totschlägern, die interviewt wurden. Sie konnten das selber nicht mehr nachvollziehen.

Liebe ist eine eigene Ebene der Beziehung. Sie geht eigentlich dann verloren, wenn der Partner/ die Partnerin nicht mehr interessant ist oder etwas wirklich schlimmes getan hat (ist sehr individuell, was man als schlimm wahrnimmt und was nicht). Deshalb sollten Partner erstens Ihre Beziehungsprobleme nicht mit Freunden oder Familie lösen sondern in aller aller Regel zu zweit oder eben professionell. (Eine Beziehung ist etwas sehr zerbrechliches, was durch beide beschützt werden sollte)

Zweitens sollte die Beziehung sehr kreativ auf allen Ebenen sein, damit die Beziehung für beide Seiten wieder interessant wird und damit der andere Mensch ebenfalls. So ergab eine Studie mit 100 000 Menschen (Frauen und Männer), dass 98 Prozent aller englischen Ehen scheiterten, weil die beiden Partner Ihre sexuellen Geheimnisse nicht ausleben konnten (ein Beispiel für Kreativität, die man eben braucht für eine gute Beziehung - eine Beziehung ist eben keine Freundschaft).

Kommentar von Sisi335l ,

Also werden die Gefühle nicht einfach gelöscht, er hat einfach nur angst, sag ich mal, verletzt zu werden..

Doch dann kommt doch auch diese ' kalte Phase ' wo man abweisend zu der Person ist, kann man dies irgendwie liebevoll ändern, die Eifersucht verringern und quasi neu beginnen ohne das der andere verletzend reagiert.. das man also Verständnis für die Person zeigt aber auch mit dem Gefühl verhandeln möchte, dass es keinen Grund gibt, eifersüchtig zu sein.. wenn Sie verstehen :/

Kommentar von zahlenguide ,

es gibt schon eine möglichkeit - aber die wird ihnen nicht gefallen! sie müssten den computer/ das internet/ das handy/ und den fernseher sehr sehr selten einschalten und die gewonnene zeit und aufmerksamkeit dem partner schenken. denn man kann auch auf die technologien eifersüchtig sein. sie werden feststellen, dass die zeit, die man zusammen verbringt viel mehr emotional bringt als alle zeit, die man mit technologien verbingt.

dann kann man zusammen sich ein spiel kaufen, dass man zusammen spielt, gemeinsam sport machen (eine neue trendsportart z.B. mal ausprobieren); dem sexleben wieder bedeutung geben; gemeinsame freund besuchen; sich wieder schön für den partner machen; streitigkeiten nur zu zweit oder professionell lösen; geheimnisse des partners nicht irgendwelchen freunden verraten; abenteuerurlaube und abenteuerhobbys gemeinsam suchen usw. usw. 

nur wenn dann immer noch die eifersucht übermächtig sein sollte - nach längerem ausprobieren, dann sollte man über eine trennung nachdenken oder paartherapie, therapeuten usw.

Kommentar von Sisi335l ,

Nein, dies wäre kein Problem. Das Problem liegt darin, ihn zu überzeugen, dass er keinen Grund braucht um eifersüchtig zu sein und damit er nicht glaubt, dass er alleine und verschlossen besser darsteht als mit mit jmd an der Seite, der ihn schätz..

Kommentar von zahlenguide ,

du machst einen entscheidenden fehler. du versuchst eine gefühlssache mit logik zu lösen. gefühlsangelegenheiten löst man aber mit gefühlen und nicht durch langatmige gespräche mit seinem partner. wenn ihr das nächste mal euch seht, dann macht doch mal einen schönen spaziergang im wald oder geht in eine therme oder macht irgend etwas anderes, was für euch ganz besonders ist. aber macht sowas nicht einmalig, sondern macht jeden tag zu etwas besonderes - dann braucht ihr auch keinen hohen konsum von irgendwelchen medien mehr.

Kommentar von Sisi335l ,

Okey, ich werde ihm versuchen das Gefühl zu geben, dass ich ihn trotz all seinen Taten nach der Eifersuchtsszene noch 'mag' und ihm freundschaftlich bei stehe.

Antwort
von Imaxxas, 37

Da hast du die beste Seite gefunden

Angst, Hass, Zorn, Ekel, Neid; Liebe, Freude oder Hoffnung damit reagieren wir auf die Ereignisse in der Welt. Das ewige Spiel: Aktion-Reaktion zwischen uns und den Außen- oder Innenwelten ist der Motor menschlicher Entwicklung. Die Erforschung der Emotionen, die für die meisten einen oft unterschätzten, geheimnisvollen Bereich unserer Seele darstellen, ist seit eh und je eine wahre Herausforderung für Philosophen, Psychologen, Psychiater und Kaffeekränzchen.

 Ob in der Bibel , bei Aischylos , Flaubert, Tolstoi, Gebrüder Mann oder bei Konsalik: Die zu Sprache destillierten Gefühlen befriedigen unser höheres Interesse an Selbsterkenntnis. Und zweifelsohne fällt diese Aufgabe den Künstler viel leichter als den Wissenschaftlern. Weil wenn die ersten Emotionen beschreiben, versuchen die letzteren herauszufinden, wie sie entstehen und woraus sie entstehen. Wo die ersten synthetisieren, analysieren die letztere hauptsächlich.

Antwort
von EroNia, 53

Joap der eine Teil bleibt immer und wenn er nicht mehr da ist oder gar da wahr war es keine wahre liebe

Antwort
von TadumikaariSan, 30

Eifersucht ist ein sehr starke eigenschaft
Die meisten morde geschehen deswegen
Ja warum also nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community