kann man für eine übergangszeit wohngeld beantragen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du Bafög - oder - BAB - bekommst oder aber nur dem Grunde nach Anspruch darauf hättest,dann bist du vom Wohngeld ausgeschlossen,in der Ausbildung dann auch,es sei denn du hättest dem Grunde nach diesen Anspruch nicht !

Außerdem brauchst du beim Wohngeld dann noch ein Mindesteinkommen,dass würden dann 80 % deines Bedarfes nach dem SGB - ll ( ALG - 2 oder Hartz - lV ) sein,also von min. deinem Regelsatz von derzeit 404 € + deine KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) dann diese 80 %.

Kannst es also nur beim Jobcenter mit ALG - 2 versuchen,dass bringt aber auch nur etwas wenn du kein Bafög - mehr bekommst bzw.keinen Anspruch mehr darauf hättest,dann musst du der Vermittlung in Beschäftigung ggf.zur Verfügung stehen,was für diesen kurzen Zeitraum allerdings nichts bringen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von akiilein
12.07.2016, 23:31

ich bekomme kein bafög mehr im august und september! ich beende meine schule ende juli , beginne ausbildung 1. september aber lohn bekomm ich erst am 1 oktober...das heißt 2 monate hab ich nix

0

Wohngeld kannst Du beantragen, ob Du etwas bekommst ist eine andere Frage.

Eigentlich müssen deine Eltern dich ja unterstützen, wenn Du noch keine Ausbildung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von akiilein
12.07.2016, 23:31

meine ausbildung beginnt 1 september und bekomme lohn erst oktober...steht doch da, außerdem verdienen meine elternnicht so viel als das sie meine wohnung stemmen könnten

0

Was möchtest Du wissen?