Frage von janawellinger, 74

Kann man Freunde sein in einer Beziehung?

Ich und meinen Freund kennen uns aus der Uni und sind seit paar Tagen zusammen. Er muss jedes Wochenende nach Hause und wir haben viel zu tun, also können wir uns nicht oft sehen. Freundschaft ist vielleicht besser. Aber wir schreiben uns, rufen uns gegenseitig an. Da wir jetzt am Anfang der Beziehung sind haben wir nicht so große Erwartungen von einander. Wir haben uns nur umarmt. Kann man befreundet sein in einer Beziehung ?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 24

Hallo!

Klar kann man das --------> das ist doch vollkommen okay & eine Beziehung bedeutet nicht zwangsläufig, dass man ständig aneinander klebt, nur noch sich selber bzw. diese Partnerschaft kennt und aufeinander hockt.

Eine "Freundschaft" ist zwar m.E. eher die Vorstufe zu einer Beziehung, aber auch das ist eigentlich eine Grauzone bzw. persönliches Ermessen das jeder anders sieht. Wenn ihr glücklich so seid, isses doch okay :)

Alles Gute weiterhin!

Antwort
von Ottavio, 26

Das hängt natürlich etwas ab von der Definition der Begriffe "Freundschaft" und "Beziehung". Manchmal mögen sie in der Jugend noch verschwimmen, andererseits ist eine Beziehung gerade in der Jugend doch in der Regel mit einem gerüttelten Maß an Verliebtheit verbunden, die Freundschaft nicht. Auch wenn die Verliebtheit im Lauf der Jahre auch in einer Beziehung eher abklingt, sind Freundschaft und Beziehung doch zwei verschiedene natürliche Sozialformen, mit denen Menschen verschiedene natürliche Bedürfnisse verbinden. Eines dieser Bedürfnisse ist die Sexualität, und die ist an das gebunden, was man heute so nichtssagend "Beziehung" nennt.

Kommentar von Schattentochter ,

Also, da muss ich dir vehement widersprechen.

Klingt die Verliebtheit erst mal ab, ist das einzige, das eine Beziehung von einer wirklich guten Freundschaft unterscheidet, der physische Kontakt.

Und Beziehungen, in denen man nicht auch in Freundschaft verbunden ist, gehen ohnehin immer schief. Die leben nämlich nur von der Physis.

Das sind keine verschiedenen Sozialformen - das eine fügt nur dem anderen noch einen Aspekt hinzu.

Kommentar von Ottavio ,

Das ist, wie gesagt, eine Frage der Definition. "das einzige, das eine Beziehung von einer wirklich guten Freundschaft unterscheidet, (ist) der physische Kontakt."  Ja, ja, aber das ist doch nicht irgendein Nebenaspekt, den man eigentlich auch vernachlässigen könnte. Es ist ein Hauptaspekt, nur einer, aber hier eben der entscheidende. Es geht nicht darum, "nur von der Physis" zu leben, sondern darum, ob sie auch (!) da ist oder nicht.

Das Grundmuster von Freundschaft ist für mich als Mann die Freundschaft unter Männern. Da habe ich als Hetero keine physischen Bedürfnisse. Das ist für mich ein Definiens für Freundschaft. Ich will jetzt nicht vehement abstreiten, dass das auch zwischen Männern und Frauen möglich ist. Aber eine Beziehung ist, bei allen Gemeinsamkeiten, doch etwas grundsätzlich Anderes.

Antwort
von GoodFella2306, 16

Die Frage ist dir immer, wo man genau die Grenze zieht. Ist es schon eine Beziehung? Oder ist man noch Freunde? Ich würde das gar nicht so verkomplizieren und zwingend nach einem Begriff suchen, sondern einfach die Zeit genießen.

Antwort
von Seeteufel, 6

Nein, beides geht nicht. Entweder dies oder das. Wie willst du eine Beziehung führen, dabei gleichzeitig eine Freundschaft aufrecht erhalten. Beides beißt sich. 

Umarmen kann man sich auch als Freunde. Ein Kuss auf die Wange ist auch erlaubt. Alles was dann noch kommen kann, wird gefährlich. 

Überlege dir einmal was passiert, wenn ihr eine Beziehung aufbaut und die geht dann irgendwann in die Brüche. Dann ist die Beziehung dahin und gleichzeitig auch die Freundschaft.

Denke einfach einmal darüber nach!

Antwort
von Charlybrown2802, 19

der beste freund sollte der Partner sein

Antwort
von AnMiLeMa, 26

Klar kann den Partner auch dein (bester) Freund sein! Wenn ihr verliebt seid, dann versucht es. Ihr seht euch doch sicher täglich in der Uni? Und abends könnt ihr euch doch auch ab und zu treffen.

Antwort
von MrQuestion87, 6

Ohne Freundschaft, funktioniert keine Beziehung.

Antwort
von augsburgchris, 24

Entweder oder. Wenn man "nur" befreundet ist hat man nun mal keine Beziehung.

Antwort
von Feuerherz2007, 14

Freundschaft ist auch sowas wie Liebe, nur mit mehr Vernunft!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community