Frage von LucasCosta, 53

Kann man fehlende Bauteile anhand des Schaltplans berechnen?

Hey Leute. Ich war letztens mal wieder auf der seite make.com unterwegs und wollte dieses Projekt bauen(makezin.com/projects/the-combinator-a-comparator-combination-safe). Allerdings ist mir dabei aufgefallen, dass 2 entscheidende Elemente, nämlich der Elko und die Diode, in der Einkaufsliste fehlen. Nun habe ich also nur den Schaltplan vorgegeben. Kann man anhand dieser Daten die nötige größe der Diode und die Mindestkapazität des Elkos berechnen? In der theorethischen Physik bin ich leider nicht so bewandert. LG. Lucas

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AlderMoo, 34

Die Diode ist eine Freilaufdiode. Da kannst Du z.B. eine 1N4001 nehmen. Kondensator sehe ich da keinen. Welchen meist Du?

Kommentar von LucasCosta ,

Vielen Dank erstmal für die erste Information. Der Kondensator ist in dem kleineren Schaltkreis oben rechts. Das Symbol ist so ähnlich wie |( so etwas. 

Kommentar von AlderMoo ,

Das ist ein Elko. Man nimmt überschlägig 1000uF pro 1A Strom.

Kommentar von LucasCosta ,

Die Spannungsquelle sind ja 3 AA Batterien in Reihe geschaltet. Koenntest du mir eine Kapazität empfehlen ?

Kommentar von AlderMoo ,

Da brauchst Du eigentlich keinen. Nimm aber sicherheitshalber, wenn vielleicht doch mal irgendwann ein Netzteil drankommt und genügend Platz da ist einen 1000uF/10V Elko.


Dort, wo im Schaltplan das o ist, ist Plus vom Elko.

Kommentar von LucasCosta ,

Vielen Dank für die schnelle und ausgezeichnete Hilfe :)

Kommentar von AlderMoo ,

Gerne.

Antwort
von Missingo1996, 32

Beziehst du dich auf die Diode und das "M" ganz rechts?

Ich kenne die amerikanischen Schaltzeichern leider nicht so gut.

Kommentar von LucasCosta ,

Naja ... ich meinte die Diode links neben dem M und den Kondensator direkt darunter.

Kommentar von LucasCosta ,

Ach ne jetzt hab ich mich vertan. Der Kondensator ist natürlich in dem oberen rechten Schaltbild versteckt. :D

Kommentar von Missingo1996 ,

Die Diode ist eine Freilaufdiode für denn Motor. Da das wahr. kein sehr starker Motor ist, sollte die Standarddiode 1N4007 dafür ausreichen. Das darunter ist kein Kondensator, sonder ein Power Transistor, steht eh in der Beschreibung. https://de.wikipedia.org/wiki/Bipolarer\_Leistungstransistor du musst denn so wählen, das er die Leistung von deinem Motor schalten kann.

Kommentar von Missingo1996 ,

Der Kondensator oben ist vermutlich zu Spannungsstabilisierung. Der hängt vom Anlaufstrom des Motors ab. Wenn du es nicht berechnen willst würde ich an deiner Stelle mal 100nF probieren. Das einzige was passieren kann ist, das die Schaltung ausfällt. Dann nimmst du einen größeren.

Kommentar von LucasCosta ,

Vielen Dank für die schnelle und ausgezeichnete Hilfe :)

Kommentar von AlderMoo ,

-----

Kommentar von AlderMoo ,

-----

Kommentar von LucasCosta ,

Der Fehler mit dem Kondensator ist mir auch gerade aufgefallen. Hatte mich ja berichtigt. Ich hatte, wie schon gesagt den Kondensator oben rechts im Schaltplan gemeint. Der , der so aus sieht |(   

Antwort
von AlderMoo, 37

Der Link zum Schaltplan funktioniert nicht.

Kommentar von LucasCosta ,

Vielen Dank. Ich werden schnell nochmal nachprüfen.

Kommentar von LucasCosta ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community