Kann man es allein aus einer Depression herausschaffen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Liebe Irrepleacebly, man kann selber rauskommen und viele Menschen machen das auch. Gerade im Zuge des Erwachsenwerdens oder anderen wichtigen Entwicklungsschritten kann eine solche Phase auftreten. Sowas gehört einfach zum Leben dazu. Auch Selbstmordgedanken haben sehr viele Menschen manchmal. Wenn man es allein schafft wie du es gemacht hast, also die Gefühle angenommen und durchlebt hast, kann man stolz auf sich sein. Und falls es wieder mal kommen sollte, kannst du dich erinnern, dass du es allein geschafft hast, dass es vorbei gegangen ist usw. Das stärkt dich für das ganze Leben und alle Schicksalsschläge die noch kommen mögen. Weiter so sagt Jeannine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hinterfrag das einfach nicht und genieße es, dass es dir so gut geht und dein Leben eine tolle Wendung genommen hat. Ich freue mich sehr für dich und hoffe, dass du alles ganz erfolgreich meisterst.
Wenn du merkst, dass du wieder in eine Downphase kommst, dann such dir professionelle Hilfe, damit du nicht wieder an so einen Tiefpunkt angelangst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar - viele Wege führen zum Ziel - man muss nur das Ziel kennen und den Weg dazu finden. Selbst ein Psychologe kann nur als Krückstock dienen um wieder auf die Beine zu kommen - die Tipps umsetzen muss jeder selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann es nicht nur selber aus einer Depression herausschaffen, man muss es sogar, weil es gar nicht anders möglich ist. Eine Depression ist so individuell wie ein Fingerabdruck.

Man kann es mit dem Finden des Gleichgewichts beim Radfahren vergleichen. Das Gleichgewicht musstest du auch ganz alleine finden. Irgendwann hast du gemerkt: jetzt hab ich es, jetzt kann ich es. Du hattest das Gleichgewicht auf dem Fahrrad alleine gefunden. Und deine Mutter oder dein Vater  konnten ihre Hilfestellung aufgeben.

Ob du deine Depression wirklich überwunden hast, kann dir eigenlich nur ein erfahrener Psychologe sagen. Denn deine Depression kann sich genauso gut verdeckt haben und jederzeit wieder reaktiv werden. Deshalb wäre ein klärendes Gesprách kmit einem klinischen Psychologen für dich ratsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irreplaceably
17.02.2016, 12:53

Woran merkt ein Psychologe sowas denn? An meinem Verhalten?

0
Kommentar von Irreplaceably
17.02.2016, 13:01

Okay danke, vielleicht werde ich das wirklich mal in Angriff nehmen. Schaden kann es ja nicht :-)

0

Man muss immer selbst aus einer Depression raus kommen.
Du kannst es mit Hilfe besser und leichter schaffen und vielleicht sogar langfristig.
Dazu kommt noch das ein Arzt diese Diagnose stellen muss und nicht man selbst.
Depressionen ist eine Krankheit und mit einer Krankheit geht man zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irreplaceably
17.02.2016, 12:38

Danke für deine Antwort :-) Ich weiß, ich habe mich aber furchtbar geschämt und habe es nicht geschafft zum Psychologen zu gehen. Ich hoffe einfach, dass ich das schlimmste überstanden habe

0
Kommentar von mimi142001
17.02.2016, 12:40

da brauchst du dich nicht schämen das kann jedem und jederzeit passieren

0

Man nannt sie auch Episoden. Depressive Episoden, weil sie zeitlich begrenzt sein können. Man kann eine Phase überwinden u nie wd depressiv sein oder wd eine Episode kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht, ich habe es auch geschafft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann NUR selber aus einer Depression rauskommen. Andere Person können einen höchstens helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine leichte Depression könnte man alleine besiegen mit Hilfe von Familie und Freunden.

Eine mittelgradige bzw starke Depression ist ohne professionelle Hilfe schwer alleine in den Griff zu bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irreplaceably
17.02.2016, 12:45

also meinst du ich sollte noch zum Psychologen? Muss man das selber bezahlen oder übernimmt das die KK?

0
Kommentar von viomio82
18.02.2016, 17:20

Der Therapeut stellt den Antrag auf Kostenübernahme bei der KV.

0
Kommentar von viomio82
18.02.2016, 17:20

Also er setzt ein Schreiben auf über Deine psychische Gesundheit. Alles Gute

0