Frage von docbde2,

Kann man ende November im Plöner See noch schwimmen?

Oder ist das dann verboten oder so?

Hilfreichste Antwort von Sahaki,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Verboten ist es nicht - aber es ist sehr kalt

Kommentar von docbde2,

Das stört mich nicht. Ich gehe auch im November noch in den Starnberger see...

Kommentar von Sahaki,

Na dann, willkommen im Norden

Antwort von joernseifert,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

so lange nicht gefroren, kannst du schwimmen - ist nicht verboten

Antwort von AnnikaK74,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Verboten nicht, aber "oder so". ;D

Antwort von Suflaki,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Geh hin und sieh nach ob Schwimmverbotsschilder aufgestellt sind. Ansonsten sprig' hinein.

Antwort von jospe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

nein - aber zu kalt

Kommentar von docbde2,

Das stört mich nicht. Ich gehe auch im November noch in den Starnberger see...

Antwort von THJ1991,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kannst du wahrscheinlich schon,allerdings ist das Wasser dann kalt.

Kommentar von docbde2,

Das stört mich nicht. Ich gehe auch im November noch in den Starnberger see...

Antwort von AlexProbsti,

Natürlich kannst Du das! Verboten ist das nirgends abhängig von der Jahreszeit! Sicherlich muss man wissen, was einen in dieser Zeit erwartet: ob Starnberger oder Plöner See: die Wassertemperatur geht stetig zurück, und du solltest unbedingt die Naturgesetze der Unterkühlung des menschlichen Körpers beachten - die kann man nicht verbiegen. Jedoch sind selbst im November unsere Naturgewässer noch ein wenig wärmer als beispielsweise im Mai. Anfang November vielleicht 13 bis 9°C, Ende November eher schon unter 8°C - je nach der vorangegangenen Witterung. Da sind schon einige Minuten Schwimmen drin - ich würde aber nicht über eine viertel Stunde hinausgehen, das wäre gefährlich (ich spreche hier vom Schwimmen ohne Schutzanzug). Ich selber schwimme auch sehr gerne außerhalb der "üblichen Jahreszeit": das macht viel Freude, ist erwiesenermaßen sehr gesund und tut einfach gut. Eine bessere Vorbereitung auf den Winter kenne ich nicht! Übrigens gab es vor einigen Jahren (2005) einen sehr warmen Herbst, und an einem fast sommerlichen Tag Ende Oktober konnte man in der noch richtig warmen Ostsee hervorragend schwimmen. Ich kenne die Gewässer in Schleswig-Holstein gut. Man muss beachten, dass es einige Seen hier gibt, die auch im Sommer nicht besonders warm werden (der Plöner See gehört zu den wärmeren), da ist man im Meer besser aufgehoben, besonders in der Nordsee! Diese hält übrigens sehr gut die Wärme bis in den Frühwinter hinein. Gruß aus Kiel und viel Spaß beim Schwimmen!

Antwort von Steffen1969,

Hi,

verboten ist das nicht. Warum auch. Wenn man sich an die kalten Wassertemperaturen gewöhnt hat macht es sogar richtig Spass.

Ich schwimmen acuh noch im November im Starnbergre See.

Antwort von vincent,

Ja das geht, wenn er nicht zugeforen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten