Kann man elementares Lthium in haushaltsüblichen Sonnenblumenöl anstatt is Paraffinöl aufbewahren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was auch immer du vorhast: NEIN! Tu es nicht!!! Das ist eine ganz dumme Idee. Du solltest nicht mit so gefährlichen Stoffen hantieren wenn du keine Ahnung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung, wichtig ist das es absolut wasserfrei ist (soweit ich weiß).  Und kann Sonnenblumenöl nicht auch ranzig werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
17.07.2016, 20:00

ranzig werden

Das sind bei der Lagerung von Lithium vermutlich die geringsten Sorgen ...

2

Solange das Öl völlig wasserfrei ist, könnte das funktionieren. Mit Spuren von Wasser ergibt sich alkalische Hydrolyse des Öls.

Spuren von Wasser sind in Sonnenblumenöl eher zu erwarten als in Mineralöl.

Du müsstest das Sonnenblumenöl unter Luftabschluss aufbewahren, damit es weder Sauerstoff noch Wasser aufnimmt. Dann kannst Du aber auch auf das Öl verzichten - unter Luftabschluss ist Li auch ohne Öl beständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
17.07.2016, 19:59

Schwimmt das Zeugs nicht?

1

Ich sehe da potentielle Probleme: Wir haben Doppelbindungen, Carbonyl­gruppen und (nach Hydro­lyse durch Luft­feuchtig­keit) Carbon­säuren. Lithium ist sehr reaktions­fähig, dem sollte man nichts anbieten, was reaktions­freudi­ger als ein Alkan ist.

Was spricht denn gegen Paraffinöl? Das kostet doch ohnehin so gut wie nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
17.07.2016, 19:59

Vor allem denke ich, es wird oben schwimmen ...

1

Wenn Du kein "Paraffinöl" hast, nimm Petroleum oder Lampenöl oder Grillanzünder (Mineralöldestillat).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?