Frage von lurchkonserve, 81

Kann man einfach so zu einem Psychater?

Hallo. Ich habe in letzter Zeit enorme Depressionen (vor allem wegen einem Mädchen - siehe vorangehende Fragen) und ich denke, es ist das beste, wenn ich einmal zu einem Psychologen gehe. Jetzt meine Frage:

Meine Mutter meinte, ich brauche eine Überweisung vom Hausarzt, wenn ich zu einem möchte. Das glaube ich allerdings nicht ganz, deswegen frage ich. Braucht man das tatsächlich oder kann mein einfach so zu einem gehen und eine Sprechstunde vereinbaren?

Vielen Dank für Hilfe,

MfG lurchkonserve.

Antwort
von skogen, 41

Also hast du normale tragischen Liebeskummer. Woher willst du wissen, dass es Depressionen sind, wenn du diese garnicht diagnostiziert bekommen hast?

Der Hausarzt kann dich überweisen. Du kannst auch einfach so, bei einem Therapeuten, nen Termin machen. Zumindestens hat es bei mir auch einfach so geklappt.

Aber ich würde erstmal eine Jugendberatungsstelle aufsuchen.

Kommentar von skogen ,

Oh, nein. Einfach so Termin geht nicht, gab vergessen, dass das bei mir damals schon rumgeklärt wurde. Aber die würden dir das schon sagen.

Antwort
von sonnymurmel, 38

Deine Mum hat Recht.

Du brauchst eine Überweisung von deinem Hausarzt.

Diese bekommst du sehr schnell dort-allerdings sind die Wartezeiten für einen Termin beim Psychologen u.U. lang. Lg


Antwort
von Vectorworks, 38

Deine Mutter hat Recht, du benötigst eine Überweisung vom Hausarzt.

Kommentar von lurchkonserve ,

Und wie bekomme ich die möglichst einfach und schnell?

Kommentar von Vectorworks ,

Ich denke, du benötigst vorab einen Gesprächstermin beim Hausarzt, der dir die eine oder andere Frage stellen wird, um die Überweisung zu begründen. Keine Angst, er reißt dir nicht den Kopf ab ;D

Antwort
von 6Dschinniya9, 22

Was hat das Mädchen mit Deinen psychischen Zustand zu tun(Was kann das Mädchen dafür, wenn Du Deine Psyche nicht in Griff hast.)? 

Kommentar von lurchkonserve ,

Seit sie weg ist, habe ich diese ständigen Depressionen, außerdem habe ich ein großes Problem damit, mich damit abzufinden, und das immer noch. Und ich denke, dass es das beste wäre, zumindest einmal mit einem Psychater zu reden, ob man mir nicht iwie von außen helfen kann oder was ich am besten tun kann, um meine Gefühle und Gedanken endlich einmal in den Griff zu bekommen.

Kommentar von ElijahRuiz ,

Ein Mädchen (oder ein Junge) Kann den Psychischen zustand von einem anderen Menschen auf jeden fall beeinflussen. Vor allem wenn man sich in sie verguckt hat. Du kannst auf jeden fall zu einem Schulpsychiater gehen, falls du noch zur Schule gehst. Wenn du zu einem Psychiater gehen willst dann tu das, es kann und darf dich niemand davon abhalten. Du kannst im Internet nach einer sicheren Beratungsstelle suchen (zum Beispiel Projuventute) und dort anrufen um einen Termin zu vereinbaren. Es gibt noch etliche Möglichkeiten. Ich glaube nicht das dass über den Hausarzt laufen muss. Was das Mädchen Betrifft, du musst das entspannt nehmen. Denn irgendwann findest du jemand der für dich der wichtigste Mensch sein wird, also im Liebesleben. Ich will damit sagen wenn sie weg ist dann muss das wohl so sein. Es passt nicht alles Grundlos perfekt auf der Erde. Wenn du aber der Meinung bist das sie die richtige ist, dann solltest du auf jeden fall versuchen Kontakt aufzubauen. Frag deine Klassenkameraden oder Bekannte ob sie die Handynummer, Adresse oder sonst etwas von ihr haben. Denn: wer nicht versucht, gewinnt nicht.
Ich wünsche dir noch alles gute und viel Erfolg.

Lg Elijah

Kommentar von 6Dschinniya9 ,

"Euch Menschen ist auch nichts zu Schade."

Antwort
von MaggieSimpson91, 26

Wer hat die Depressionen denn diagnostiziert????

Kommentar von lurchkonserve ,

Niemand. Aber man braucht ja wohl nicht unbedingt eine Diagnose, um von selbst festzustellen, dass da definitiv was nich okay ist.

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Doch, braucht man! Es können verschiedene Ursachen vorliegen. Die Schilddrüse kann zum Beispiel nicht okay sein. Oder es liegen andere Stoffwechselerkrankungen vor! Durch solche Selbstdiagnosen werden diagnostizierte Depressive nicht mehr ernst genommen, das ärgert mich so!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community