Frage von Patlok, 644

Kann man einfach so einen Personenausweis beantragen?

Meine Freundin behauptet das ein Freund von ihr einen Personenausweis hat und damit darf er nicht angehalten werden von der Polizei, nicht vom Zoll untersucht werden usw. Und so einen zu beantragen geht anbeblich innerhalb von 4 Tagen und jeder kann das.

Stimmt das? Ist das nicht nur für Diplomaten? Ist das wirklich so leicht?

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 435

Abgesehen davon, dass es sich bei dem Ausweis um ein Schwachsinnsdokument handelt...

Unterstellt, so ein Dokument gäbe es tatsächlich; woher soll denn der Polizeibeamte, Zollbeamter oder wer auch immer wissen, dass die Inhaber solche Vorrechte hat? Die könnte man doch nur durch Vorzeigen dieses Ausweises belegen.

 Selbst akkreditierte Diplomaten, die besondere Befreiungen genießen, müssen sich zum Nachweis ihrer Befreiungen ausweisen.

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 447

Hallo Patlok,

es gibt für deutsche Staatsbürger keinen Ausweis, der dazu führen würde, dass:

  • Polizei oder
  • Bundespolizei oder
  • Zoll oder
  • Steuerfahndung oder
  • andere Organisationen

einen weder anhalten, noch kontrollieren dürfen.

Selbst deutsche Diplomaten können mit ihren Diplomatenausweis innerhalb von Deutschland angehalten und kontrolliert werden.

Hier in Deutschland genießen nur ausländische Diplomaten die hier in Deutschland ihre Dienstgeschäfte versehen den diplomatischen Schutz.

Der Zweck des diplomatischen Schutz-Status ist ja der, dass sichergestellt werden soll, dass der Diplomat seine diplomatischen Aufgaben im Ausland wahrnehmen  kann, ohne durch Repressalien an seiner Arbeit gehindert zu werden.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von Zuko540, 404

Meine Freundin behauptet das ein Freund von ihr einen Personenausweis hat

Na und das bringt gar nichts und sind reine Fantasiedokumente von sogenannten Reichsbürgern, die eigentlich nichts bringen.

damit darf er nicht angehalten werden von der Polizei, nicht vom Zoll untersucht werden usw.

Die Polizei und den Zoll juckt das nicht, außerdem darf er von der Polizei und dem Zoll angehalten und untersucht werden, sogar belangt kann er für Verstöße werden, da nützt kein Ausweis was, außer er wäre Diplomat eines anderen anerkannten Staates und die Staaten Germanititen, Königreich Deutschland und was es sonst noch gibt sind Fantasiestaaten und keine echten Staaten.

Stimmt das?

Im Endeffekt nein.

Antwort
von tryanswer, 360

Ein Personenausweis ist die private Erfindung eines - nennen wir es beim Namen - Spinners. Den Zettel kann jeder für 30 EUR im Internet kaufen und er berechtigt zu gar nichts! Er hat den gleichen Stellenwert, wie ein Spielausweis für Geheimagenten, den Kinder benutzen.

Ein Diplomatenpass, ist natürlich nur für Angehörige eines diplomatischen Corps erhältlich, aber entgegen der landläufigen Meinung ist auch dieser kein "Freifahrtschein" - lediglich das Vorgehen der Behörden unterliegt besonderen Bedingungen. 

Antwort
von zehnvorzwei, 312

Hei, Patlok, ab 16 Jahre muss man (theoretisch) einen Personalausweis  bei sich tragen, um sich jederzeit ausweisen zu können. Den Ausweis gibt´s im Rathaus. Alles andere ist Mumpitz. Grüße!

Kommentar von PatrickLassan ,

Stimmt nicht ganz. Man muss zwar einen Personalausweis oder einen Reisepass besitzen, man muss ihn aber i.d.R. nicht mit sich führen.

Kommentar von Wyatt ,

Dem Kommentar von PatrickLassan  schließe ich mich an, denn genauso ist es. Der Besitz und das Mitführen des PA oder auch Persi, wie man ihn im Judenddeutsch der 80'er-Jahre nannte, war ausschließlich in der alten DDR für Bürger der DDR verpflichtend. Heute muß man sich lediglich durch amtliche Dokumente gegenüber der Staatsmacht ausweisen können, also auch Reisepass, Führerschein(e), Flugschein, Seefahrtsbuch, Dienstausweis einer staatlichen Behörde u.a..

Kommentar von PatrickLassan ,

Stimmt auch nicht ganz. Identitätsnachweise sind ausschließlich der Personalausweis und der Reisepass. Kann man sich nicht mit einem davon ausweisen, dann kann das bedeuten, dass man die netten Damen und Herren in blau zur Identitätsfeststellung begleiten darf.

Kommentar von AssassineConnor ,

Alles im Detail falsch! Man muss nichts mitführen. Wird man jedoch kontrolliert und kann sich nicht ausweisen ist man Verpflichtet der Polizei wahrheitsgemäße Angaben zu machen :)

Antwort
von Ursusmaritimus, 344

Ganz im Ernst? So etwas gibt es nicht!

Auch Diplomaten müssen sich an Gesetze halten, sie haben jedoch Immunität bei Strafverfolgung (sofern ihr Heimatland diese nicht aufhebt). Aber man kann sie auch zur Persona non grata erklären dann müssen sie umgehend das Land verlassen


Antwort
von nordseekrabbe46, 347

das gibt es nicht, sie soll von dem Ausweis mal eine Kopie machen

Antwort
von PatrickLassan, 285

'Personenausweise' sind eine Erfindung der sogenannten 'Reichsbürger'. Der Besitz ist zwar nicht verboten, aber diese 'Ausweise'  haben auch keinerlei rechtlichen Auswirkungen. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsb%C3%BCrgerbewegung

Antwort
von 2012infrage, 248

Es gibt den Personalausweis. Und den gelben Schein. Das ist ein Thema, welches man nicht in 2 Sätzen umreißen kann. Da musst Du Dich mal im Internet umgucken, z.B. das Thema aktivierte Gemeinden. Das hat mit Politik zu tun und dass Du keine Person, sondern eine Sache bist laut Deinem Personalausweis. Dein Freund hat so Unrecht nicht, und so schnell ist das nicht zu erklären. Vielleicht kann Dein Freund das ja. 

http://informisten.de/blogs/entry/Die-Kaefigtuer-ist-offen-und-kaum-einer-hat-s-...

LG

Kommentar von 2012infrage ,

Um Dir ein paar Grundlagen nahe zu bringen, kannst Du hier eine pdf runterladen: "Weltfrieden in unserer Hand" von der aktivierten Gemeinde Neuhaus.

http://workupload.com/file/fLvGyBNc

Kommentar von Zuko540 ,

Es gibt den Personalausweis.

Den jeder Deutsche ab 16 besitzen muss, es sei den man hat einen Reisepass.

Und den gelben Schein.

Was kein anerkanntes Ausweisdokument ist.

z.B. das Thema aktivierte Gemeinden.

Wenn jetzt der Unsinn mit Gemeinde Neuhaus kommt, sowas gibt es nicht, es gibt Paderborn-Schloß Neuhaus, welches aber Stadtteil von Paderborn ist.

Das hat mit Politik zu tun und dass Du keine Person, sondern eine Sache bist laut Deinem Personalausweis.

Man ist trotzdem eine natürliche Person, wenn jetzt der Schwachsinn mit Name kommt, dann muss ich dir sagen Name ist im Perso auch gleich der Familienname, bzw. Geburtsname.

Dein Freund hat so Unrecht nicht, und so schnell ist das nicht zu erklären.

Ein Fantasiedokument schützt nicht vor der Justiz, Polizei oder dem Zoll, weil denen sind deine Fantasiedokumente recht herzlich egal.

Kommentar von PatrickLassan ,

Und den gelben Schein

Gemeint ist der Staatsangehörigkeitsausweis, der den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit beweist, und den man nur in sehr wenigen Fällen benötigt. Im Gegensatz zu dem, was einige Leute im Internet behaupten, erwirbt man dadurch keine Rechte, die man nicht sowieso schon hatte.

Das hat mit Politik zu tun und dass Du keine Person, sondern eine Sache bist laut Deinem Personalausweis. 

Wegen der Großschreibung des Namens? Das ist völlig lächerlich. Ebenso wenig, wie man zum Russen wird, wenn man den Namen in kyrillischen Buchstaben schreibt, wird man zur Sache, wenn der Name mit Großbuchstaben geschrieben wird. Besonders lächerlich daran ist übrigens, wenn behauptet wird, im römischen Reich hätte man an der Großschreibung einen Sklaven erkennen können. Dumm nur, dass die Römer nur Großbuchstaben kannten und auch die Namen römischer Kaiser daher groß geschrieben wurden. 

Kommentar von PatrickLassan ,

Dein Freund hat so Unrecht nicht, und so schnell ist das nicht zu erklären. 

Doch, er hat unrecht, und das ist sehr schnell zu erklären: Ausweisdokumente kann nur ein Staat ausstellen, und nicht irgendwelche Leute, die Staat spielen.

Kommentar von 2012infrage ,

Dann solltest Du mal genauer hinschauen, was für ein Staat Dtld. ist. 

"Deutschland ist ein amerikanisches Protektorat und ein tributpflichtiger Vasallenstaat”,  ehem.  US-Sicherheitsberater Zbigniew Brzezinski in seinem Buch  “Die einzige Weltmacht. Amerikas Strategie der Vorherrschaft”, Seite 92

Und: “Germany is an occupied country, and it will stay that way.” Barack Obama, US-Präsident bei seinem Truppenbesuch 2009 in Rammstein

„Wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen!“  WolfgangSchäuble vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18.November 2011

Von da ab sieht alles etwas anders aus. Es ist nicht alles so, wie wir beigebracht bekommen haben, aber man muss sich da schon mal genauer mit beschäftigen. Nicht nur oberflächlich. Und wenn Du Dir dann etwas Wissen darüber angeeignet hast und die RICHTIGEN  Fragen stellen kannst, dann stell sie mal den Ämtern, Du wirst Dich wundern.

LG

Kommentar von Zuko540 ,

"Deutschland ist ein amerikanisches Protektorat und ein tributpflichtiger Vasallenstaat”,

Artikel 7 2+4-Vertrag, da steht genau die Amis haben hier nichts mehr zu sagen:

(1) Die Französische Republik, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und die Vereinigten Staaten von Amerika beenden hiermit ihre Rechte und Verantwortlichkeiten in bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes. Als Ergebnis werden die entsprechenden, damit zusammenhängenden vierseitigen Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet und alle entsprechenden Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst.

Und: “Germany is an occupied country, and it will stay that way.” Barack Obama, US-Präsident bei seinem Truppenbesuch 2009 in Rammstein

Das hat er nie gesagt, sondern legendlich Verwundtete Soldaten besucht, aber keine Rede gehalten.

„Wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen!“  WolfgangSchäuble vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18.November 2011

Wieder mal aus dem Zusammenhang gerissen, Deutschland ist so souverän, wie ein Staat in der EU.

Frankreich, Großbritannien, ect. sind auch nicht mehr voll souverän.

Das liegt daran, dass Deutschland einen Teil der Souveränität an die EU abgegeben hat, wie jeder andere EU-Staat.

Kommentar von PatrickLassan ,

Dann solltest Du mal genauer hinschauen, was für ein Staat Dtld. ist.

Ein seit Inkrafttreten des 2+4-Vertrags vollständig souveräner Staat. Daran ändern aus dem Zusammenhang gerissene Zitate genauso wenig wie die mehr als merkwürdigen Vorstellungen gewisser 'Gemeindeaktivierer'.

Kommentar von PatrickLassan ,

Das Zitat von Obama ist frei erfunden, das Brzezinski-Zitat ist falsch. Richtig lautet es:

Tatsache ist schlicht und einfach, dass Westeuropa und zunehmend auch Mitteleuropa weitgehend ein amerikanisches Protektorat bleiben, dessen alliierte Staaten an Vasallen und Tributpflichtige von einst erinnern. Dies ist kein gesunder Zustand, weder für Amerika noch für die europäischen Nationen.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_einzige_Weltmacht:_Amerikas_Strategie_der_Vorh...

Kommentar von 2012infrage ,

Das, was Du/Ihr schreibt widerspricht sich ja nicht zwangsläufig. 

Ich könnte jetzt Deine/Eure Sätze zerpflücken wie Du/Ihr meine, die Antworten würden immer länger und eine politische Diskussion ist ja hier nicht gefragt, sprengt auch absolut den Rahmen.

Es wär schön, wenn man sich in 25 oder 50 Jahren wieder unterhalten könnte darüber, das wär wirklich interessant.

Wie auch immer glaube ich an die deutsche Tugend Gründlichkeit: Ein Personalausweis ist ein Ausweis für Personal, ob die Firma klein oder riesig gross ist, ein Impfausweis ein Ausweis über meinen Impfstatus, eine Fahrerlaubnis eine Erlaubnis zum Fahren und ein Mitgliederausweis zeigt meine Zugehörigkeit/Status zu einem Verein o.ä. an. Ich kann mich mit vielem ausweisen, das sagt aber nichts über meinen Identifikations-Nachweis, sondern nur über meinen Status aus. Und wenn der deutsche Beamte ein Ausweisdokument so nennt, dann hat das einen Grund. In vielen Ländern (ich kenne nicht alle) heißt es „Ausweis über die Identität“, warum nennt der in solchen Sachen doch etwas pingelige Deutsche es Personal-Ausweis? Und es ist doch wunderbar, wenn Ihr mit Euren Personalausweis zufrieden seid.

Der FS muss selbst den Weg gehen, wenn er wissen will, nur mal bei Wiki nachschlagen und im Geschichtsbuch reicht da leider nicht. Das geht nicht in ein paar Zeilen und 5 min.

Ich schließe damit die hier an dieser Stelle nicht angebrachte polit. Diskussion für mich.

Liebe Grüße und eine frohe Vorweihnachtszeit!

Kommentar von PatrickLassan ,

Das, was Du/Ihr schreibt widerspricht sich ja nicht zwangsläufig.

Es widerspricht allerdings deinen Behauptungen. Deine Zitate, die du als Beweis anführst, sind aus dem Zusammenhang gerissen, verfälscht oder frei erfunden, aber darauf gehst du mit keinem Wort ein.

Ein Personalausweis ist ein Ausweis für Personal,

Dann wirf mal einen Blick in den Duden, es gibt auch ein Adjektiv, das soviel wie 'persönlich' bzw. 'auf die person bezogen' bedeutet, und das man in Begriffen wie 'Personalpronomen' findet.

http://www.duden.de/suchen/dudenonline/personal

PS: Ausweise für das Personal von Unternehmen, werden übrigens i.d.R. als Firmenausweis bezeichnet.

 In vielen Ländern (ich kenne nicht alle) heißt es „Ausweis über die Identität“,

In Österreich und in Belgien z.B. heißt es nicht so, sondern ebenfalls Personalausweis.

Kommentar von Spezialmann ,

Ein Personalausweis ist ein Ausweis für Personal, ob die Firma klein oder riesig gross ist,

Ich bin sehr viel in Firmen unterwegs, ob klein oder riesig groß - und ein "Personalausweis" als Ausweis für einen Mitarbeiter einer Firma ist mir bislang noch nirgends untergekommen. Die heißen Firmenausweis, Mitarbeiterausweis, Dienstausweis... Dass ein Ausweis für einen Mitarbeiter "Personalausweis" heißt, ist eine Erfindung der Reichsdeppen.

Kommentar von Zuko540 ,

Ein Personalausweis ist ein Ausweis für Personal

In Deutschland, Österreich, Luxemburg, Belgien und Finnland eben nicht, dort heißt das Ausweisdokument so, kommt von Personalien.

In den Firmen heißt es Dienstausweis, Firmenausweis oder Mitarbeiterausweis.

Ich kann mich mit vielem ausweisen, das sagt aber nichts über meinen Identifikations-Nachweis

Doch der Perso.

Und wenn der deutsche Beamte ein Ausweisdokument so nennt, dann hat das einen Grund.

Der Beamte nennt es Personalausweis, weil so das deutsche Ausweisdokument heißt.

In vielen Ländern (ich kenne nicht alle) heißt es „Ausweis über die Identität“, warum nennt der in solchen Sachen doch etwas pingelige Deutsche es Personal-Ausweis?

Sämtliche deutschsprachige Länder nennen es Personalausweis mit Ausnahme der Schweiz.

Zum Beispiel: Österreich, Luxemburg, Belgien, Finnland, die Niederlande nennt das Teil auch Personalausweis.

Antwort
von Bitterkraut, 253

Deine Freundin oder deren Freund hat viel Fantasie.

Antwort
von AssassineConnor, 217

Nein soetwas gibt es nicht. Wo auch immer dieser Freund diesen Blödsinn her hat....
Es gibt nur einen Prrsonalausweis der bei jeder Kontrolle kontrolliert wird.

Antwort
von Veritae, 251

Sowas ist nach den Gesetzen der Bundesrepublik NICHT möglich. Die Exekutive Staatsgewalt kann man nicht so leicht überlisten ;) Sie erzählt Mist. Auch ein Diplomat kommt nicht durch ohne angehalten/durchsucht zu werden.

Kommentar von krow1 ,

Gute Antwort! Kann ich mich nur anschließen. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community