Frage von Tragosso, 68

Kann man einfach so babysitten (bzw. es anbieten), obwohl man keine Erfahrung hat?

Huhu.

z.B eine Anzeige am schwarzen Brett im Supermarkt aushängen etc...Also kein fester Job, sondern eine gelegentliche Tätigkeit wie es auch Jugendliche machen können ohne es irgendwo anzumelden.

Antwort
von Tigerin75, 23

Die eigenen kinder sind das wichtigste in einem leben und man möchte das sie sicher aufgehoben sind. Ich, eine echte glucke, würde mich schwer tun es jemand fremdem zu geben.
Wie alt bist du?
Vielleicht hadt du ja schon erfahrungen mit cousin/en oder nachbarskinder auf die du aufgepasst hast.
Es gibt auch diese babysitter-kurse.

Aber jeder babysitter hatte irgendwann mal sein erstes baby zu sitten

Kommentar von Tragosso ,

Aber jeder babysitter hatte irgendwann mal sein erstes baby zu sitten

Das denk ich mir halt auch.

Ich bin erwachsen, aber da es in meinem Bekannten und Familienkreis keine Kinder gibt oder gab hatte ich nicht viel Kontakt zu ihnen. Das Babysitten war dazu gedacht den Umgang damit zu lernen. Ich weiß ja so überhaupt nicht ob ich damit klarkommen würde unter realen Umständen.

Antwort
von Larouchefleur, 21

Du kannst ja vielleicht erst einmal auf ein Kind aus deinem Bekanntenkreis oder so etwas aufpassen und später dann auf fremde Kinder, oder mache doch einen Babysitterkurs.

Kommentar von Tragosso ,

Das mit dem Bekanntenkreis ist ja das Problem, da gibt es keine Kinder. Stimmt, so ein Kurs wäre möglich.

Kommentar von Larouchefleur ,

Es gibt auch Erste Hilfe Kurse für Babysitter für Kinder. So etwas würde sicherlich gut bei den Eltern ankommen und du weißt wie du mit dem Kind umgehen sollst wenn es sich verletzt.

Kommentar von Larouchefleur ,

Vielleicht kannst du das 1. Mal wenn du auf ein Kind aufpasst, das zusammen mit einer Freundin/Freund machen, dann fällt es vielleicht leichter.

Kommentar von Tragosso ,

Das ist eine gute Idee, dankesehr.

Antwort
von BeaBeautiful, 28

Hey!

Also es ist im Grunde genommen eine gute Idee, aber jetzt kommt das große AAABBBEEERRR:

- Wenn du keine Erfahrungen beim Babysitten hast, ist es nicht so einfach, besonders weil es einfach verantwortungslos ist, ein Kind zu übernehmen, ohne zu wissen, wie man es z.B. wickelt. Dies soll keine Berleidigung gegenüber dir sein, ich will nur sagen, wie es allgemein aussieht.

- Du kannst natürlich den Job dann auch anbieten, aber ob du dann einen bekommst, ist die andere Sache. Es gibt überaus geübte Menschen, die ihn trotzdem nicht bekommen.

- Dein Alter spielt auch eine Rolle. Solltest du unter 13 sein, sind solche "Arbeiten" nicht erlaubt, besonders nicht für Geld. Solltest du aber vielleicht auf das Kind deiner Tante aufpassen, ist das was anderes, aber selbst das würde ich nciht umbedingt machen, wenn du dir nicht 100% sicher bist, ob sie dir nicht die Verantwortung zuschieben würde, sollte dem Kind etwas zustoßen.

- Selbst wenn du über 13 bist, gibt es bestimmte Regeln bzw. Regelungen, an die du dich halten musst. Diese beinhalten auch deine vom Gesetz erlaubte Zeit, wann und wie lange du babysitten kannst. (Dies steigt natürlich mit deinem Alter)

Und die allerhöchste Voraussetzung ist, das der Nebenjob deine schulische Leistungen nicht beeinträchtigt ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

LG,

@BeaBeautiful

Kommentar von Tragosso ,

Ich bin erwachsen, das ist also nicht das Thema. Aber ich habe eben keine Erfahrung mit Kindern. Babys würde ich nicht übernehmen, das traue ich mir auch gar nicht zu. Ich dachte an Kinder die keine Windel mehr brauchen.

Kommentar von Tragosso ,

Kinder gibts in meinem Familien - und Bekanntenkreis nicht.

Kommentar von BeaBeautiful ,

ich denke das das schon gehen würde, allerdings weiß ich nicht, ob der Job wirklich an dich fallen würde. Ich meine, verstehe mich nicht falsch, aber wenn jemand einen Babysitter sucht, dann möchte er definitiv jemanden, der weiß, wie man mit dem Kind umgeht. Solltest du dir das allerdings zutrauen, gebe ich dir meinen Segen dafür.

Es ist einfach auch wichtig, geduldig, nett und dennoch bestimmend zu sein. Du musst dir immer vor Augen halten, dass DU die Erwachsene bist: und nicht das Kind.

Solltest du noch Fragen haben oder Tipps brauchen, stehe ich dir auf jeden Fall zur Verfügung.

Kommentar von BeaBeautiful ,

Empfehlenswert wäre, einen Babysitterkurs zu belegen und eventuell noch einen Erste-Hilfe-Kurs, da dir das mehr Erfahrung und auch mehr Pluspunkte in diesem Job gibt.

Antwort
von carinae8482, 22

Na klar kannst du das machen:)

Antwort
von nowka20, 8

sollte man nicht, da die verantwortung sehr, sehr groß ist

Kommentar von Tragosso ,

Was empfiehlst du denn um Erfahrungen zu sammeln?

Kommentar von nowka20 ,

bei bekannten in derem beisein sich um das baby kümmern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community