kann man einfach absagen, obwohl man die ausbildung angenommen hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also wenn du den ausbildungsvertrag unterschrieben hast und abgegeben hast Dann musst du die ausbildung anfangen Aber Wenn du probezeit hast kannst du soviel Ich weis kündigen ohne auskunft Warum . Les mal deinen ausbildungsvertrag durch da steht alles rechtliche drauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbst einen unterschriebenen Ausbildungsvertrag kann man von heute auf morgen kündigen-(aber auch der Chef), denn die meisten Ausbildungsverträge haben eine Probezeit (meistens 3 Monate). In dieser Zeit kann das Ausbildungsverhältnis problemlos von beiden Seiten gekündigt werden......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja darfst du solange du noch keinen Ausbildungsvertrag unterschrieben hast und selbst dann ist es möglich aber nicht mehr ganz so einfach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst eine Ausbildungsstelle solange wieder ablehnen, bis der Vertrag unterschrieben ist. Allerdings ist das recht unhöflich. Du kannst sicher sagen, dass du noch einen wenig überlegen möchtest, und fragen, wie viel Zeit sie dir geben. Aber auch das kann schon negativ sein.

Ich würde entweder zusagen oder ablehnen. Und dann dabei bleiben.

Besonderheiten gibt es noch mit dem "mündlichen Vertrag". Wie das allerdings genau ist, kann ich dir auch nicht sagen.

Statt ein Studium an zu fangen, was du sehr wahrscheinlich abbrichst, würde ich dann fast eher zu einem freiwilligen sozialem Jahr neigen. Gerne auch mal gesehen. Ein abgebrochenes Studium kann auch als "Ich bringe oft nichts zu ende" interpretiert werden bei einer Bewerbung.

LG Dua

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung