Frage von evostylexx, 63

kann man einen zugesagten job sofort kündigen wenn man ein traumjobangebot von einer anderen firma bekommt?

Es geht bei beiden jobs um einen studentischen aushilfsjob. Von einer Firma habe ich schon ein sicheres angebot und bei denen soll ich mich heute noch melden ob ich zusage. Aber ich hatte mich noch woanders beworben (traumjob) und da noch keine antwort bekommen. Bewerbungsschluss war dort der 25.3. also ist die bearbeitung der bewerbung noch nicht abgeschlossen.

Was soll ich machen dem ersten zusagen und dann sofort wieder kündigen falls ich bei der anderen firma angenommen werde? geht das überhaupt also mit der frist ?

Antwort
von Familiengerd, 17

Wenn es im Arbeitsvertrag keine gegenteilige Regelung - eventuell auch verbunden mit der Vereinbarung zu einer Vertragsstrafe - gibt, kann das Arbeitsverhältnis (jedenfalls in Deutschland) auch schon vor Arbeitsantritt gekündigt werden!

Für die Fristen "kommt es darauf an":

Ist eine Probezeit vereinbart, kann mit der entsprechenden verkürzten Frist vorher gekündigt werden, ansonsten mit den gesetzlichen oder vereinbarten Fristen.

Reicht die Frist in den Beginn des Arbeitsverhältnisse hinein (z.B: Kündigungsfrist 4 Wochen, Beginn des Arbeitsverhältnisses aber schon in 3 Wochen), muss in der verbliebenen Zeit aber gearbeitet werden, wenn der Arbeitgeber nicht von sich aus darauf verzichtet.

Gegebenenfalls kann sich bei Auslegung des Vertrages und bei Abheben auf den Willen des Arbeitgebers allerdings ergeben, dass eine Kündigungsfrist erst mit Beginn des Arbeitsverhältnis zu laufen beginnt, auch wenn die Kündigung vorher ausgesprochen werden kann.

Das könnte z.B. dann der Fall sein, wenn sich aus arbeitsvertraglichen Formulierungen durch Auslegung ergeben sollte, dass dem Arbeitgeber an dem Arbeitsverhältnis dringend gelegen ist.

Im Internet findest Du dazu auch sehr viele Informationen.

Antwort
von Schnuppi3000, 28

Wie mit einer Kündigung vor Arbeitsantritt verfahren wird, steht im Vertrag.

Antwort
von Minty79, 22

Generell ist im Arbeitsvertrag eine ordentliche Kündigung vor vertragsbeginn ausgeschlossen.
Ich würde einfach mal bei dem anderen Job anrufen und mich nachdem stand der Bewerbung erkundigen.

Kommentar von Familiengerd ,

Generell ist im Arbeitsvertrag eine ordentliche Kündigung vor vertragsbeginn ausgeschlossen.

Wie kommst Du denn zu dieser - vorsichtig formuliert - "merkwürdigen" Behauptung?!?!

Wo soll das denn wohl stehen?!?!

Kommentar von Minty79 ,

Mit "Generell" meine ich das es meistens im Arbeitsvertrag so geregelt ist und nicht das es da eine gesetzliche Regelung zu gibt. Zumindest war es bei mir bislang in allen Verträgen so. Und glaube mir, es waren mehr als 3.

Kommentar von Familiengerd ,

"Generell" ist etwas völlig Anderes als "in den meisten" oder "in Deinen" Arbeitsverträgen.

"Generell" ist es eben nicht in Arbeitsverträgen geregelt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community