Kann man einen zu saueren Gartenteich durch kalken entsäuern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du den Teich erst anlegen willst, gibt es ohnehin viel zu überlegen - die Nadelbäume betrachte ich nicht als Problem:

Ich habe mehrere Teiche, von denen einer von etwa 20 großen Fichten umgeben ist - also sozusagen praktisch im Nadelwald liegt. Ein weiterer Teich wird auf einer langen Seite auf einer Uferlänge von ca 10 m von hohen Fichten gesäumt, ein Weiterer ist an zwei kurzen Seiten je 4 m Fichten beschattet.

In keinem der Teiche gibt es irgendein Problem mit Übersäuerung des Wassers durch die Nadeln. In den ersten beiden Teichen leben Forellen, der letztere ist ein Schwimmteich mit schönen Wasserpflanzen.

Eine Frage ist hier auch, woher das Wasser kommt, bzw. wie kalkhaltig es von vorneherein ist.

In jedem Teich werden bestimmte Pflanzen gut wachsen und andere nicht, je nachdem welche Verhältnisse herrschen - dabei ist der ph-Wert nur ein Faktor. Chemisch eingreifen musst Du in keinem Fall.

Das Problem mit den Nadelbäumen ist eher der Schatten, als die Nadeln.

Ansonsten: viel Spaß, toi toi toi und wenn Du den Teich selbst anlegen willst, findest Du hier sehr gute Tipps: http://www.naturagart.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heideritter
09.01.2016, 15:10

Danke! Ich werde in jeden Fall einen Teich anlegen! Dein Rat hat mir geholfen!

0

Chemisch entsäuern im Sinne des PH-Ausgleiches - geht ohne Frage, aber biologisch ist der Ph-Wert ja nur einer von vielen Faktoren: Stofflich bleibt es ja im Wasser. 

Selbst wenn Du chemisch entsäuerst raubt die Zersetzung der Nadeln dem Wasser trotzdem Sauerstoff - Dazu haben Nadeln von NAdelbäumen auch andere chemischen Keulen (Gifte) gegen den Unterwuchs im Nadelwald - die Fischen auch nicht gut tun. 

für Fische ist das nix, obwohl Karpfenartige wie Goldfische einiges abkönnen. Der gekörnte Muschelkalk ist auf die Dauer auch nicht so billig, hingegen billiger Brand- oder Löschkalk vom Baumarkt hat viele Schwermetalle. Lurche kommen übrigens mit leicht sauren Wasser sehr gut zurecht.     

Ich finde zuerst solltest Du schauen, wie viel Nadeln überhaupt dort landen, also eine Plane ausbringen umringt von Steinen - dann mal schauen. Die meisten Nadeln werden nicht direkt vom Baum fallen sondern horizontal eingeweht! 

    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heideritter
03.01.2016, 23:40

Danke! Dein Rat hat mir sehr geholfen.... Da ich keine Fisch im Teich brauche sondern eher auf Pflanzen Libellen Lurche u ä Wert lege werde ich versuchen das beste draus zu machen!

0