Frage von AllesWasEsGibt, 80

Kann man einen Zahnarzt um Schmerzensgeld verklagen?

Ich denke es wäre möglich denn beim bohren hat er mir wehgetan heute.

Oder geht dass nicht und wenn ja wer zahlt er oder die Versicherung?

Antwort
von nobody0815a, 9

Du wirst wohl keinen Erfolg haben. Es ist normal, dass kleinere Löcher ohne Spritze gebohrt werden. Das tut dann eben etwas weh.

Wenn das Bohren dann gar nicht mehr auszuhalten ist, gibt der Zahnarzt in der Regel dann doch noch eine Spritze.

Antwort
von miezepussi, 50

Na du bist lustig oder ein Troll.

Lass Dir das nächste Mal vorher eine Spritze geben... allerdings ist das auch keine Garantie, dass es 100% Schmerzfrei wird. Wenn Du nicht willst, dass er Dir weh tut, geh erst gar nicht hin.... allerdings ist auch das keine Garantie für Schmerzfreie Zähne...

Kommentar von AllesWasEsGibt ,

Er hat mir keine spritze gegeben da viele Leute hier waren.

Kommentar von miezepussi ,

"hier" waren viele Leute? Kann nicht sein, hier bin nur ich.

Beim Zahnarzt waren viele Leute. Schon möglich. Aber das hat nichts damit zu tun, ob Du eine Spritze bekommst oder nicht.

Kommentar von AllesWasEsGibt ,

Doch wo ich wohne da ist das schon und er hat ja auch länger als 10 Minuten Gebort.

Kommentar von miezepussi ,

Was willst Du damit sagen: "Doch wo ich wohne da ist das schon" ? Was ist dort wo du wohnst schon?

Antwort
von troppixi, 34

Dein ernst? Sowas tut halt weh. Stell dich nicht so an und sei dankbar, dass dir überhaupt jemand hilft.

Btw. Ob du Schmerzensgeld bekommst, oder nicht, müsste zivilrechtlich geklärt werden. Du müsstest also erstmal ordentlich in Vorkasse gehen und wenn du verlierst auch noch den gegnerischen Anwalt und die Gerichtskosten bezahlen.

Glücklicherweise gehe ich bei dieser Frage aber von einem Troll aus.

Antwort
von landregen, 62

Das geht nicht, weil die Zahnbehandlung per se schmerzhaft sein kann. Das gehört nun mal dazu.

Deine Mutter kann auch keine Kartoffeln für dich kochen, ohne sie zu erhitzen.

Antwort
von Durge, 23

Kannst ja auch zwiling auf schmerzensgeld verklagen weil du dich mit dem küchenmesser geschnitten hast

Die frage ist wirklich blöd

Kommentar von AllesWasEsGibt ,

Ne die Frage ist berechtigt gestellt werden.

Kommentar von Durge ,

Wie wärs mit nein?

Kommentar von AllesWasEsGibt ,

Ja

Antwort
von roschue, 28

Wenn das ginge könnte fast jeder Zahnpatient seinen Arzt verklagen. Also auf die Idee muss man erstmal kommen. Klagen weil es beim bohren weh tat...

Antwort
von almmichel, 11

Melde es der Zahnärztekammer damit die ein Berufsverbot ausspricht.

Antwort
von chanfan, 27

Versuchs doch einfach mal. :)

Antwort
von Belladonna1971, 16

Vielleicht sollte man dich verklagen, dass du wegen schlechter Zähne und solchen Fragen die Krankenkasse belastest.

Antwort
von Ursusmaritimus, 35

Nur wenn er vorsätzlich oder zumindest grob fahrlässig und gegen die ärztliche Kunst gehandelt hat.

Gewisse Schmerzen beim Zahnarzt dürften jedoch systembedingt sein.....

Antwort
von Deichgoettin, 12

denn beim bohren hat er mir wehgetan heute

Selten so gelacht :-))

Antwort
von abssba1, 26

Wäre schon ziemlich asozial den zu verklagen, wenn es funktionieren würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community