Frage von pablogreco, 63

Kann man einen Vertag per E-Mail widerrufen?

Antwort
von karryfarry, 28

Das kommt auf die Vertragsart und den Vertrag selbst an.

Laut §126 III BGB kann die Schriftform (also Dokument mit Unterschrift) durch die elektronische Form ersetzt werden, wenn das Gesetz nicht ausdrücklich etwas anderes verlangt.

Schau am Besten mal in den Vertrag.

Zum Thema Zugang, heutzutage kann auch bei einer Email erwartet werden, dass sie grundsätzlich zugegangen ist, wenn keine Mail kommt, die besagt, dass die Adresse nicht existiert etc. Bei der Email gilt wie beim Brief, dass der Zugang spätestens nach 3 Werktagen erfolgt ist, wenn nicht sogar noch früher! 

Du brauchst KEINE Bestätigung, bist damit aber immer auf der sicheren Seite und dein Vertragspartner muss dir die Kündigung auch nicht gestatten. Bist aber -wie gesagt- auf der sicheren Seite

Antwort
von Jewi14, 26

Ja darfst du, ABER: Einige Kündigungsarten bedürfen zwingend der Schriftform. 

Per Email ist immer so eine Sache, der Empfänger kann sagen, er hat nichts erhalten. Bei wichtigen Sachen würde ich dann doch eher zu anderen Formen greifen.

Antwort
von Ufea2000, 37

Grundsätzlich: ja. Ich persönlich würde in der email um eine Bestätigung bitten. Erfolgt dies nicht innerhalt von zwei Tagen, würde ich die Vertragskündigung schriftlich per Einschreiben versenden.

Antwort
von Duponi, 28

Verträge sollte man nur per Brief mit Einschreiben widerrufen. Die Gegenpartei kann bei Emails immer sagen, dass sie es nicht bekommen hat, und du kannst nicht das Gegenteil beweisen, ausser wenn du die EMail mit Bestätigung schickst und der Empfänger diese auch sendet.

Antwort
von k3ltis, 28

Jein. So etwas bedarf in aller Regel der Schriftform (Brief). Allerdings hängt es auch von dem Vertragspartner ab. Zum Beispiel kann man mittlerweile Internetverträge online und telefonisch beenden.


Antwort
von oppenriederhaus, 24

wenn Du ihn online abgeschlossen hast ja - es gibt sicher auch Hinweise im Vertrag?

Lies mal nach unter Widerruf

Antwort
von AntwortMarkus, 21

Eine e-Mail ist nicht rechtsverbindlich. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten